Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 6. Riga, 1795.

Bild:
<< vorherige Seite

auf ihre Kleidung und ihren Wink das
Auge geschärfet. Soll ich Ihnen aus die-
ser stummen Schule der Humanität
Einiges noch erzählen? *)


*) Ich darf voraussetzen, daß den Lesern dieser
Briefe die in ihnen angeführten Denkmale
der Kunst, wenn nicht in den Urbildern, so
doch in Abgüssen, Abdrücken, Zeichnungen,
Kupfern, oder aus Beschreibungen z. B. in
Winkelmanns Geschichte der Kunst,
Stolbergs Reisen u. a. endlich wenigstens
aus der Mythologie bekannt sind; ihnen al-
so eine Classification nach der reinsten und
höchsten Bedeutung nicht unangenehm seyn
werde.
A. d. H.

auf ihre Kleidung und ihren Wink das
Auge geſchaͤrfet. Soll ich Ihnen aus die-
ſer ſtummen Schule der Humanitaͤt
Einiges noch erzaͤhlen? *)


*) Ich darf vorausſetzen, daß den Leſern dieſer
Briefe die in ihnen angefuͤhrten Denkmale
der Kunſt, wenn nicht in den Urbildern, ſo
doch in Abguͤſſen, Abdruͤcken, Zeichnungen,
Kupfern, oder aus Beſchreibungen z. B. in
Winkelmanns Geſchichte der Kunſt,
Stolbergs Reiſen u. a. endlich wenigſtens
aus der Mythologie bekannt ſind; ihnen al-
ſo eine Claſſification nach der reinſten und
hoͤchſten Bedeutung nicht unangenehm ſeyn
werde.
A. d. H.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0036" n="21"/>
auf ihre <hi rendition="#g">Kleidung</hi> und ihren Wink das<lb/>
Auge ge&#x017F;cha&#x0364;rfet. Soll ich Ihnen aus die-<lb/>
&#x017F;er &#x017F;tummen <hi rendition="#g">Schule der Humanita&#x0364;t</hi><lb/>
Einiges noch erza&#x0364;hlen? <note place="foot" n="*)">Ich darf voraus&#x017F;etzen, daß den Le&#x017F;ern die&#x017F;er<lb/>
Briefe die in ihnen angefu&#x0364;hrten Denkmale<lb/>
der Kun&#x017F;t, wenn nicht in den Urbildern, &#x017F;o<lb/>
doch in Abgu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en, Abdru&#x0364;cken, Zeichnungen,<lb/>
Kupfern, oder aus Be&#x017F;chreibungen z. B. in<lb/><hi rendition="#g">Winkelmanns</hi> Ge&#x017F;chichte der Kun&#x017F;t,<lb/><hi rendition="#g">Stolbergs</hi> Rei&#x017F;en u. a. endlich wenig&#x017F;tens<lb/>
aus der Mythologie bekannt &#x017F;ind; ihnen al-<lb/>
&#x017F;o eine Cla&#x017F;&#x017F;ification nach der rein&#x017F;ten und<lb/>
ho&#x0364;ch&#x017F;ten Bedeutung nicht unangenehm &#x017F;eyn<lb/>
werde.<lb/>
A. d. H.</note></p>
      </div><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[21/0036] auf ihre Kleidung und ihren Wink das Auge geſchaͤrfet. Soll ich Ihnen aus die- ſer ſtummen Schule der Humanitaͤt Einiges noch erzaͤhlen? *) *) Ich darf vorausſetzen, daß den Leſern dieſer Briefe die in ihnen angefuͤhrten Denkmale der Kunſt, wenn nicht in den Urbildern, ſo doch in Abguͤſſen, Abdruͤcken, Zeichnungen, Kupfern, oder aus Beſchreibungen z. B. in Winkelmanns Geſchichte der Kunſt, Stolbergs Reiſen u. a. endlich wenigſtens aus der Mythologie bekannt ſind; ihnen al- ſo eine Claſſification nach der reinſten und hoͤchſten Bedeutung nicht unangenehm ſeyn werde. A. d. H.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet06_1795
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet06_1795/36
Zitationshilfe: Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 6. Riga, 1795, S. 21. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet06_1795/36>, abgerufen am 20.10.2019.