Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 6. Riga, 1795.

Bild:
<< vorherige Seite

wahrsagenden bösen Geist, und in der
himmlischen Aphrodite eine unzüchtige
Dirne zerstörten. Der einzige Begriff,
daß alle diese Kunstwerke Gegenstände der
Abgötterei, Behausungen Orakelgebender,
Lustverführender, böser Dämonen seyn,
hing wie ein schwarzer Nebel vor ihren
Augen, daß sie den wahren Dämon, das
Ideal der Menschenbildung in ih-
ren reinsten Formen nicht zu erken-
nen vermochten. Auch Keinem von denen
wird er sichtbar, die in der Statue nur
die Statue, in der Gemme den Edelstein
und in Allem nur Pracht, Zierrath, her-
kommlichen Geschmack, oder Alterthums-
und mechanische Kunstkenntnisse suchen.
Am weitsten entfernt davon eine falsche
und enge Theorie, die sich gegen jede
Aeußerung und Offenbarung des Men-
schenfreundlichen, Wahrheitdarstellenden

wahrſagenden boͤſen Geiſt, und in der
himmliſchen Aphrodite eine unzuͤchtige
Dirne zerſtoͤrten. Der einzige Begriff,
daß alle dieſe Kunſtwerke Gegenſtaͤnde der
Abgoͤtterei, Behauſungen Orakelgebender,
Luſtverfuͤhrender, boͤſer Daͤmonen ſeyn,
hing wie ein ſchwarzer Nebel vor ihren
Augen, daß ſie den wahren Daͤmon, das
Ideal der Menſchenbildung in ih-
ren reinſten Formen nicht zu erken-
nen vermochten. Auch Keinem von denen
wird er ſichtbar, die in der Statue nur
die Statue, in der Gemme den Edelſtein
und in Allem nur Pracht, Zierrath, her-
kommlichen Geſchmack, oder Alterthums-
und mechaniſche Kunſtkenntniſſe ſuchen.
Am weitſten entfernt davon eine falſche
und enge Theorie, die ſich gegen jede
Aeußerung und Offenbarung des Men-
ſchenfreundlichen, Wahrheitdarſtellenden

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0021" n="6"/>
wahr&#x017F;agenden bo&#x0364;&#x017F;en Gei&#x017F;t, und in der<lb/>
himmli&#x017F;chen <hi rendition="#g">Aphrodite</hi> eine unzu&#x0364;chtige<lb/>
Dirne zer&#x017F;to&#x0364;rten. Der einzige Begriff,<lb/>
daß alle die&#x017F;e Kun&#x017F;twerke Gegen&#x017F;ta&#x0364;nde der<lb/>
Abgo&#x0364;tterei, Behau&#x017F;ungen Orakelgebender,<lb/>
Lu&#x017F;tverfu&#x0364;hrender, bo&#x0364;&#x017F;er Da&#x0364;monen &#x017F;eyn,<lb/>
hing wie ein &#x017F;chwarzer Nebel vor ihren<lb/>
Augen, daß &#x017F;ie den wahren Da&#x0364;mon, das<lb/><hi rendition="#g">Ideal der Men&#x017F;chenbildung in ih</hi>-<lb/><hi rendition="#g">ren rein&#x017F;ten Formen</hi> nicht zu erken-<lb/>
nen vermochten. Auch Keinem von denen<lb/>
wird er &#x017F;ichtbar, die in der Statue nur<lb/>
die Statue, in der Gemme den Edel&#x017F;tein<lb/>
und in Allem nur Pracht, Zierrath, her-<lb/>
kommlichen Ge&#x017F;chmack, oder Alterthums-<lb/>
und mechani&#x017F;che Kun&#x017F;tkenntni&#x017F;&#x017F;e &#x017F;uchen.<lb/>
Am weit&#x017F;ten entfernt davon eine fal&#x017F;che<lb/>
und enge Theorie, die &#x017F;ich gegen jede<lb/>
Aeußerung und Offenbarung des Men-<lb/>
&#x017F;chenfreundlichen, Wahrheitdar&#x017F;tellenden<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[6/0021] wahrſagenden boͤſen Geiſt, und in der himmliſchen Aphrodite eine unzuͤchtige Dirne zerſtoͤrten. Der einzige Begriff, daß alle dieſe Kunſtwerke Gegenſtaͤnde der Abgoͤtterei, Behauſungen Orakelgebender, Luſtverfuͤhrender, boͤſer Daͤmonen ſeyn, hing wie ein ſchwarzer Nebel vor ihren Augen, daß ſie den wahren Daͤmon, das Ideal der Menſchenbildung in ih- ren reinſten Formen nicht zu erken- nen vermochten. Auch Keinem von denen wird er ſichtbar, die in der Statue nur die Statue, in der Gemme den Edelſtein und in Allem nur Pracht, Zierrath, her- kommlichen Geſchmack, oder Alterthums- und mechaniſche Kunſtkenntniſſe ſuchen. Am weitſten entfernt davon eine falſche und enge Theorie, die ſich gegen jede Aeußerung und Offenbarung des Men- ſchenfreundlichen, Wahrheitdarſtellenden

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet06_1795
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet06_1795/21
Zitationshilfe: Herder, Johann Gottfried von: Briefe zu Beförderung der Humanität. Bd. 6. Riga, 1795, S. 6. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/herder_humanitaet06_1795/21>, abgerufen am 23.10.2019.