Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heeren, Arnold H. L.: Geschichte des Europäischen Staatensystems und seiner Kolonien. Göttingen, 1809.

Bild:
<< vorherige Seite

I. Per. I. Th. Gesch. d. südl. Eur. Staatensyst.
Ketzerey ausrotten; aber die Tyranney schlug, wie
gewöhnlich, sich selbst; bey der so erzwungenen Ruhe
blieb die Gefahr, welche die Auswanderung vie-
ler Tausenden von allen Ständen drohte, um so mehr
außerhalb ihres Gesichtskreises, als die Einziehung
ihrer Güter innerhalb desselben lag.

Allgemeine Achtserklärung der Niederländer als Ver-
brecher gegen die k. Majestät. -- Zahllose Hinrichtungen,
besonders die von Egmond und Hoorne, 5. Juni 1568.
-- Und doch wirkte die Einführung des zehnten Pfen-
nigs 1569 mehr als die Einführung des Blutgerichts!

10. So ruhte also fast die ganze Hoffnung der
Befreyung auf einer Schaar Emigranten. Und
was war von dieser zu hoffen, wäre nicht Prinz
Wilhelm von Oranien unter ihr gewesen, der einzige
Mann für die einzige Lage; als Feldherr von vielen,
als Haupt und Führer einer Insurrection von keinem
übertroffen. Wer hätte außer ihm es vermocht, zu-
sammenzuhalten, was stets sich trennen wollte? Wer
richtete so viel mit so wenigem aus? Und wer ver-
stand es so wie Er, zugleich redlich für sein Vater-
land, und doch auch für sich selbst zu arbeiten?
Aber die ersten Versuche zur Befreyung konnten kaum
gelingen, da im offnen Felde der Kampf zu ungleich
war, und der Mangel an Geld den längern Unter-
halt einer Armee unmöglich machte. Die Wasser-
geusen
mußten erst die schwache Seite der Spa-

nier

I. Per. I. Th. Geſch. d. ſuͤdl. Eur. Staatenſyſt.
Ketzerey ausrotten; aber die Tyranney ſchlug, wie
gewoͤhnlich, ſich ſelbſt; bey der ſo erzwungenen Ruhe
blieb die Gefahr, welche die Auswanderung vie-
ler Tauſenden von allen Staͤnden drohte, um ſo mehr
außerhalb ihres Geſichtskreiſes, als die Einziehung
ihrer Guͤter innerhalb desſelben lag.

Allgemeine Achtserklaͤrung der Niederlaͤnder als Ver-
brecher gegen die k. Majeſtaͤt. — Zahlloſe Hinrichtungen,
beſonders die von Egmond und Hoorne, 5. Juni 1568.
— Und doch wirkte die Einfuͤhrung des zehnten Pfen-
nigs 1569 mehr als die Einfuͤhrung des Blutgerichts!

10. So ruhte alſo faſt die ganze Hoffnung der
Befreyung auf einer Schaar Emigranten. Und
was war von dieſer zu hoffen, waͤre nicht Prinz
Wilhelm von Oranien unter ihr geweſen, der einzige
Mann fuͤr die einzige Lage; als Feldherr von vielen,
als Haupt und Fuͤhrer einer Inſurrection von keinem
uͤbertroffen. Wer haͤtte außer ihm es vermocht, zu-
ſammenzuhalten, was ſtets ſich trennen wollte? Wer
richtete ſo viel mit ſo wenigem aus? Und wer ver-
ſtand es ſo wie Er, zugleich redlich fuͤr ſein Vater-
land, und doch auch fuͤr ſich ſelbſt zu arbeiten?
Aber die erſten Verſuche zur Befreyung konnten kaum
gelingen, da im offnen Felde der Kampf zu ungleich
war, und der Mangel an Geld den laͤngern Unter-
halt einer Armee unmoͤglich machte. Die Waſſer-
geuſen
mußten erſt die ſchwache Seite der Spa-

nier
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0140" n="102"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">I.</hi> Per. <hi rendition="#aq">I.</hi> Th. Ge&#x017F;ch. d. &#x017F;u&#x0364;dl. Eur. Staaten&#x017F;y&#x017F;t.</hi></fw><lb/>
Ketzerey ausrotten; aber die Tyranney &#x017F;chlug, wie<lb/>
gewo&#x0364;hnlich, &#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;t; bey der &#x017F;o erzwungenen Ruhe<lb/>
blieb die Gefahr, welche die <hi rendition="#g">Auswanderung</hi> vie-<lb/>
ler Tau&#x017F;enden von allen Sta&#x0364;nden drohte, um &#x017F;o mehr<lb/>
außerhalb ihres Ge&#x017F;ichtskrei&#x017F;es, als die Einziehung<lb/>
ihrer Gu&#x0364;ter innerhalb des&#x017F;elben lag.</p><lb/>
                <p> <hi rendition="#et">Allgemeine Achtserkla&#x0364;rung der Niederla&#x0364;nder als Ver-<lb/>
brecher gegen die k. Maje&#x017F;ta&#x0364;t. &#x2014; Zahllo&#x017F;e Hinrichtungen,<lb/>
be&#x017F;onders die von <hi rendition="#g">Egmond</hi> und <hi rendition="#g">Hoorne</hi>, 5. Juni 1568.<lb/>
&#x2014; Und doch wirkte die Einfu&#x0364;hrung des <hi rendition="#g">zehnten Pfen-</hi><lb/>
nigs 1569 mehr als die Einfu&#x0364;hrung des Blutgerichts!</hi> </p><lb/>
                <p>10. So ruhte al&#x017F;o fa&#x017F;t die ganze Hoffnung der<lb/>
Befreyung auf einer <hi rendition="#g">Schaar Emigranten</hi>. Und<lb/>
was war von die&#x017F;er zu hoffen, wa&#x0364;re nicht Prinz<lb/>
Wilhelm von Oranien unter ihr gewe&#x017F;en, der einzige<lb/>
Mann fu&#x0364;r die einzige Lage; als Feldherr von vielen,<lb/>
als Haupt und Fu&#x0364;hrer einer In&#x017F;urrection von keinem<lb/>
u&#x0364;bertroffen. Wer ha&#x0364;tte außer ihm es vermocht, zu-<lb/>
&#x017F;ammenzuhalten, was &#x017F;tets &#x017F;ich trennen wollte? Wer<lb/>
richtete &#x017F;o viel mit &#x017F;o wenigem aus? Und wer ver-<lb/>
&#x017F;tand es &#x017F;o wie Er, zugleich redlich fu&#x0364;r &#x017F;ein Vater-<lb/>
land, und doch auch fu&#x0364;r <hi rendition="#g">&#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;t</hi> zu arbeiten?<lb/>
Aber die er&#x017F;ten Ver&#x017F;uche zur Befreyung konnten kaum<lb/>
gelingen, da im offnen Felde der Kampf zu ungleich<lb/>
war, und der Mangel an Geld den la&#x0364;ngern Unter-<lb/>
halt einer Armee unmo&#x0364;glich machte. Die <hi rendition="#g">Wa&#x017F;&#x017F;er-<lb/>
geu&#x017F;en</hi> mußten er&#x017F;t die &#x017F;chwache Seite der Spa-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">nier</fw><lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[102/0140] I. Per. I. Th. Geſch. d. ſuͤdl. Eur. Staatenſyſt. Ketzerey ausrotten; aber die Tyranney ſchlug, wie gewoͤhnlich, ſich ſelbſt; bey der ſo erzwungenen Ruhe blieb die Gefahr, welche die Auswanderung vie- ler Tauſenden von allen Staͤnden drohte, um ſo mehr außerhalb ihres Geſichtskreiſes, als die Einziehung ihrer Guͤter innerhalb desſelben lag. Allgemeine Achtserklaͤrung der Niederlaͤnder als Ver- brecher gegen die k. Majeſtaͤt. — Zahlloſe Hinrichtungen, beſonders die von Egmond und Hoorne, 5. Juni 1568. — Und doch wirkte die Einfuͤhrung des zehnten Pfen- nigs 1569 mehr als die Einfuͤhrung des Blutgerichts! 10. So ruhte alſo faſt die ganze Hoffnung der Befreyung auf einer Schaar Emigranten. Und was war von dieſer zu hoffen, waͤre nicht Prinz Wilhelm von Oranien unter ihr geweſen, der einzige Mann fuͤr die einzige Lage; als Feldherr von vielen, als Haupt und Fuͤhrer einer Inſurrection von keinem uͤbertroffen. Wer haͤtte außer ihm es vermocht, zu- ſammenzuhalten, was ſtets ſich trennen wollte? Wer richtete ſo viel mit ſo wenigem aus? Und wer ver- ſtand es ſo wie Er, zugleich redlich fuͤr ſein Vater- land, und doch auch fuͤr ſich ſelbſt zu arbeiten? Aber die erſten Verſuche zur Befreyung konnten kaum gelingen, da im offnen Felde der Kampf zu ungleich war, und der Mangel an Geld den laͤngern Unter- halt einer Armee unmoͤglich machte. Die Waſſer- geuſen mußten erſt die ſchwache Seite der Spa- nier

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/heeren_staatensystem_1809
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/heeren_staatensystem_1809/140
Zitationshilfe: Heeren, Arnold H. L.: Geschichte des Europäischen Staatensystems und seiner Kolonien. Göttingen, 1809, S. 102. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/heeren_staatensystem_1809/140>, abgerufen am 22.09.2019.