Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Heeren, Arnold H. L.: Geschichte des Europäischen Staatensystems und seiner Kolonien. Göttingen, 1809.

Bild:
<< vorherige Seite

I. Per. I. Th. Gesch. d. südl. Eur. Staatensyst.
und eben deshalb seine Aufmerksamkeit auf eigent-
lichen Anbau richtete. Die veränderte Einrichtung
der Krone erweiterte diesen in einem gewissen Grade,
wenn er gleich noch immer nur auf einen Theil der
Küste beschränkt blieb. Die Fortschritte, die man
hier machte, wirkten aber auch nothwendig auf die
Niederlassungen an der Küste von Afrika, in Congo
und Guinea, zurück, da das Bedürfniß der Ne-
gersclaven in gleichem Verhältnisse wachsen mußte;
weil die Brasilianer, -- wenn auch noch nicht für
frey erklärt, -- doch schwer zur Arbeit zu gebrauchen
waren.

Seit 1525 Einführung eines neuen Systems, indem
große Striche Landes einzelnen Familien oder Personen von
der Krone zu Lehen gegeben wurden, welche diese durch
Pächter demnächst cultiviren ließen. Außer den einheimi-
schen Producten ward schon damals das von Madeira dahin
verpflanzte Zuckerrohr gebaut. -- Anlage von Städ-
ten
, Fernambucco -- St. Salvador -- Rio Janeiro u. a.
Auf gleiche Weise wie Spanien behielt sich auch Portugal den
Alleinhandel vor, der durch eine, jährlich im März
abgesandte, Flotte betrieben ward.

13. Wenn gleich Spanier und Portugiesen noch
keine andere mächtige Rivale in Europa fanden, --
denn einzelne Entdeckungsversuche von Britten und
Franzosen blieben noch ohne Folgen; -- so entstand
doch ein Zwist unter ihnen selber über die so wichtigen
Molucken, deren Lage, im Verhältniß gegen die

päbst-

I. Per. I. Th. Geſch. d. ſuͤdl. Eur. Staatenſyſt.
und eben deshalb ſeine Aufmerkſamkeit auf eigent-
lichen Anbau richtete. Die veraͤnderte Einrichtung
der Krone erweiterte dieſen in einem gewiſſen Grade,
wenn er gleich noch immer nur auf einen Theil der
Kuͤſte beſchraͤnkt blieb. Die Fortſchritte, die man
hier machte, wirkten aber auch nothwendig auf die
Niederlaſſungen an der Kuͤſte von Afrika, in Congo
und Guinea, zuruͤck, da das Beduͤrfniß der Ne-
gerſclaven in gleichem Verhaͤltniſſe wachſen mußte;
weil die Braſilianer, — wenn auch noch nicht fuͤr
frey erklaͤrt, — doch ſchwer zur Arbeit zu gebrauchen
waren.

Seit 1525 Einfuͤhrung eines neuen Syſtems, indem
große Striche Landes einzelnen Familien oder Perſonen von
der Krone zu Lehen gegeben wurden, welche dieſe durch
Paͤchter demnaͤchſt cultiviren ließen. Außer den einheimi-
ſchen Producten ward ſchon damals das von Madeira dahin
verpflanzte Zuckerrohr gebaut. — Anlage von Staͤd-
ten
, Fernambucco — St. Salvador — Rio Janeiro u. a.
Auf gleiche Weiſe wie Spanien behielt ſich auch Portugal den
Alleinhandel vor, der durch eine, jaͤhrlich im Maͤrz
abgeſandte, Flotte betrieben ward.

13. Wenn gleich Spanier und Portugieſen noch
keine andere maͤchtige Rivale in Europa fanden, —
denn einzelne Entdeckungsverſuche von Britten und
Franzoſen blieben noch ohne Folgen; — ſo entſtand
doch ein Zwiſt unter ihnen ſelber uͤber die ſo wichtigen
Molucken, deren Lage, im Verhaͤltniß gegen die

paͤbſt-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0128" n="90"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">I.</hi> Per. <hi rendition="#aq">I.</hi> Th. Ge&#x017F;ch. d. &#x017F;u&#x0364;dl. Eur. Staaten&#x017F;y&#x017F;t.</hi></fw><lb/>
und eben deshalb &#x017F;eine Aufmerk&#x017F;amkeit auf eigent-<lb/>
lichen Anbau richtete. Die vera&#x0364;nderte Einrichtung<lb/>
der Krone erweiterte die&#x017F;en in einem gewi&#x017F;&#x017F;en Grade,<lb/>
wenn er gleich noch immer nur auf einen Theil der<lb/>
Ku&#x0364;&#x017F;te be&#x017F;chra&#x0364;nkt blieb. Die Fort&#x017F;chritte, die man<lb/><hi rendition="#g">hier</hi> machte, wirkten aber auch nothwendig auf die<lb/>
Niederla&#x017F;&#x017F;ungen an der Ku&#x0364;&#x017F;te von Afrika, in <hi rendition="#g">Congo</hi><lb/>
und <hi rendition="#g">Guinea</hi>, zuru&#x0364;ck, da das Bedu&#x0364;rfniß der Ne-<lb/>
ger&#x017F;claven in gleichem Verha&#x0364;ltni&#x017F;&#x017F;e wach&#x017F;en mußte;<lb/>
weil die Bra&#x017F;ilianer, &#x2014; wenn auch noch nicht fu&#x0364;r<lb/>
frey erkla&#x0364;rt, &#x2014; doch &#x017F;chwer zur Arbeit zu gebrauchen<lb/>
waren.</p><lb/>
                <p> <hi rendition="#et">Seit 1525 Einfu&#x0364;hrung eines neuen Sy&#x017F;tems, indem<lb/>
große Striche Landes einzelnen Familien oder Per&#x017F;onen von<lb/>
der Krone zu Lehen gegeben wurden, welche die&#x017F;e durch<lb/>
Pa&#x0364;chter demna&#x0364;ch&#x017F;t cultiviren ließen. Außer den einheimi-<lb/>
&#x017F;chen Producten ward &#x017F;chon damals das von Madeira dahin<lb/>
verpflanzte <hi rendition="#g">Zuckerrohr</hi> gebaut. &#x2014; Anlage von <hi rendition="#g">Sta&#x0364;d-<lb/>
ten</hi>, Fernambucco &#x2014; St. Salvador &#x2014; Rio Janeiro u. a.<lb/>
Auf gleiche Wei&#x017F;e wie Spanien behielt &#x017F;ich auch Portugal den<lb/><hi rendition="#g">Alleinhandel</hi> vor, der durch eine, ja&#x0364;hrlich im Ma&#x0364;rz<lb/>
abge&#x017F;andte, Flotte betrieben ward.</hi> </p><lb/>
                <p>13. Wenn gleich Spanier und Portugie&#x017F;en noch<lb/>
keine andere ma&#x0364;chtige Rivale in Europa fanden, &#x2014;<lb/>
denn einzelne Entdeckungsver&#x017F;uche von Britten und<lb/>
Franzo&#x017F;en blieben noch ohne Folgen; &#x2014; &#x017F;o ent&#x017F;tand<lb/>
doch ein Zwi&#x017F;t unter ihnen &#x017F;elber u&#x0364;ber die &#x017F;o wichtigen<lb/><hi rendition="#g">Molucken</hi>, deren Lage, im Verha&#x0364;ltniß gegen die<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">pa&#x0364;b&#x017F;t-</fw><lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[90/0128] I. Per. I. Th. Geſch. d. ſuͤdl. Eur. Staatenſyſt. und eben deshalb ſeine Aufmerkſamkeit auf eigent- lichen Anbau richtete. Die veraͤnderte Einrichtung der Krone erweiterte dieſen in einem gewiſſen Grade, wenn er gleich noch immer nur auf einen Theil der Kuͤſte beſchraͤnkt blieb. Die Fortſchritte, die man hier machte, wirkten aber auch nothwendig auf die Niederlaſſungen an der Kuͤſte von Afrika, in Congo und Guinea, zuruͤck, da das Beduͤrfniß der Ne- gerſclaven in gleichem Verhaͤltniſſe wachſen mußte; weil die Braſilianer, — wenn auch noch nicht fuͤr frey erklaͤrt, — doch ſchwer zur Arbeit zu gebrauchen waren. Seit 1525 Einfuͤhrung eines neuen Syſtems, indem große Striche Landes einzelnen Familien oder Perſonen von der Krone zu Lehen gegeben wurden, welche dieſe durch Paͤchter demnaͤchſt cultiviren ließen. Außer den einheimi- ſchen Producten ward ſchon damals das von Madeira dahin verpflanzte Zuckerrohr gebaut. — Anlage von Staͤd- ten, Fernambucco — St. Salvador — Rio Janeiro u. a. Auf gleiche Weiſe wie Spanien behielt ſich auch Portugal den Alleinhandel vor, der durch eine, jaͤhrlich im Maͤrz abgeſandte, Flotte betrieben ward. 13. Wenn gleich Spanier und Portugieſen noch keine andere maͤchtige Rivale in Europa fanden, — denn einzelne Entdeckungsverſuche von Britten und Franzoſen blieben noch ohne Folgen; — ſo entſtand doch ein Zwiſt unter ihnen ſelber uͤber die ſo wichtigen Molucken, deren Lage, im Verhaͤltniß gegen die paͤbſt-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/heeren_staatensystem_1809
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/heeren_staatensystem_1809/128
Zitationshilfe: Heeren, Arnold H. L.: Geschichte des Europäischen Staatensystems und seiner Kolonien. Göttingen, 1809, S. 90. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/heeren_staatensystem_1809/128>, abgerufen am 22.09.2019.