Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Has, Kunz: Spruch von einem Bäckerknecht. Nürnberg, 1516 (VD16-Nr.: H 754).

Bild:
erste Seite
Ein spruch vonn einem
pecken knecht/ der funff vnschuldiger
menschen grausamlich ermördet
zu Wienn in Osterreych.
[Abbildung] Der spärlich kolorierte Holzschnitt zeigt zentral einen gepfählten Mann, um den links und rechts Menschen mit blassroten und -gelben Gewändern stehen, die teils auf ihn zeigen. Im Hintergrund links drei grüne Bäume, rechts ein Baum, eine Klippe und ein von rechts in das Bild ragender grüner Ast.
[irrelevantes Material - 1 Seite fehlt]
Ein ſpꝛuch vonn einem
pecken knecht/ der funff vnſchuldiger
menſchen grauſamlich ermoͤꝛdet
zu Wienn in Oſterreych.
[Abbildung] Der spärlich kolorierte Holzschnitt zeigt zentral einen gepfählten Mann, um den links und rechts Menschen mit blassroten und -gelben Gewändern stehen, die teils auf ihn zeigen. Im Hintergrund links drei grüne Bäume, rechts ein Baum, eine Klippe und ein von rechts in das Bild ragender grüner Ast.
[irrelevantes Material – 1 Seite fehlt]
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0001" n="108r"/>
      <titlePage type="main">
        <docTitle>
          <titlePart type="main"><hi rendition="#larger">Ein &#x017F;p&#xA75B;uch vonn einem</hi><lb/>
pecken knecht/ der funff vn&#x017F;chuldiger<lb/>
men&#x017F;chen grau&#x017F;amlich ermo&#x0364;&#xA75B;det<lb/><choice><sic>zn</sic><corr>zu</corr></choice> Wienn in O&#x017F;terreych.<lb/><figure><note>Der spärlich kolorierte Holzschnitt zeigt zentral einen gepfählten Mann, um den links und rechts Menschen mit blassroten und -gelben Gewändern stehen, die teils auf ihn zeigen. Im Hintergrund links drei grüne Bäume, rechts ein Baum, eine Klippe und ein von rechts in das Bild ragender grüner Ast.<lb/></note></figure>                     </titlePart>
        </docTitle>
      </titlePage>
      <gap reason="insignificant" unit="pages" quantity="1"/>
      <note type="editorial">Seite 108v der Vorlage (Leerseite) fehlt hier.</note>
    </front>
    <body>
</body>
  </text>
</TEI>
[108r/0001] Ein ſpꝛuch vonn einem pecken knecht/ der funff vnſchuldiger menſchen grauſamlich ermoͤꝛdet zu Wienn in Oſterreych. [Abbildung Der spärlich kolorierte Holzschnitt zeigt zentral einen gepfählten Mann, um den links und rechts Menschen mit blassroten und -gelben Gewändern stehen, die teils auf ihn zeigen. Im Hintergrund links drei grüne Bäume, rechts ein Baum, eine Klippe und ein von rechts in das Bild ragender grüner Ast. ] _

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Werktitel nach dem Verfasserlexikon (Frieder Scha… [mehr]

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Jan Christian Schaffert, DFG-Projekt: Literaturexplosion und Intertextualität. Bedingungen und Merkmale der 'Verschriftlichung des Lebens' in Nürnberg: Transkription
Simon Caspari, Heike Sahm, DFG-Projekt: Literaturexplosion und Intertextualität. Bedingungen und Merkmale der 'Verschriftlichung des Lebens' in Nürnberg: Kontrolle der Transkription
Jan Christian Schaffert: Konvertierung nach TEI-XML (2016-05-01T00:00:00Z)

Weitere Informationen:

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien in XML/TEI P5 nach dem DTA-Basisformat codiert. Abbreviaturen wurden kommentarlos aufgelöst, Graphiefehler per Choice korrigiert und Sonderzeichen, mit Ausnahme der Superskripte, vereinheitlicht.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/has_spruch_1516
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/has_spruch_1516/1
Zitationshilfe: Has, Kunz: Spruch von einem Bäckerknecht. Nürnberg, 1516 (VD16-Nr.: H 754), S. 108r. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/has_spruch_1516/1>, abgerufen am 24.08.2019.