Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Harsdörffer, Georg Philipp: Poetischer Trichter. Bd. 3. Nürnberg, 1653.

Bild:
<< vorherige Seite


20. Hertzbewegliche Sonntags Andachten
nach den Sonntäglichen Epistel Texten
ausgemahlet diesen sind beygefüget 14.
Wochen Andachten als 7. Betrach-
tungen über die 7. Bitte in dem Vatter
Unser etc. und soviel über die 7. Wort
Christi am Creutze
ib. in 8. 1651
21. Deß Poetischen Trichters erster Theil/
zum zweytenmahl aufgelegt mit einem
Anhang von der Teutschen Rechtschrei-
bung. in 8.
1650
22. Deß Poetischen Trichters zweyter Theil
mit einem Anhang von den Teutschen
Stammwörtern
ib.in 8. 1648
23. Deß Poetischen Trichters dritter Theil
bestehend
I. in 100. Betrachtungen über
die Teutsche Sprache/
II. etlich hundert
Beschreibungen und Ausbildungen
III.
in X. Geistlichen Geschichtreden. Ac-
cessere Monosticha Typica & Emblema-
tum sacrarum Decas unica. ib. in
8. 1653
24. Fortsetzung oder zweyter Theil der
Philosophischen und Mathematischen
Erquickstunden in 4. Bey Jer. Düm-
lern.
1651
25. Der Königliche Catechismus aus dem
Frantzösischen gedolmetscht.
ib. in 4.
1648.
26. Der


20. Hertzbewegliche Sonntags Andachtẽ
nach den Sonntaͤglichen Epiſtel Textẽ
ausgemahlet dieſen ſind beygefuͤget 14.
Wochen Andachten als 7. Betrach-
tungen uͤber die 7. Bitte in dem Vatter
Unſer ꝛc. und ſoviel uͤber die 7. Wort
Chriſti am Creutze
ib. in 8. 1651
21. Deß Poetiſchen Trichters erſter Theil/
zum zweytenmahl aufgelegt mit einem
Anhang von der Teutſchẽ Rechtſchrei-
bung. in 8.
1650
22. Deß Poetiſchẽ Trichters zweyter Theil
mit einem Anhang von den Teutſchen
Stammwoͤrtern
ib.in 8. 1648
23. Deß Poetiſchen Trichters dritter Theil
beſtehend
I. in 100. Betrachtungen uͤbeꝛ
die Teutſche Sprache/
II. etlich hundert
Beſchreibungen und Ausbildungen
III.
in X. Geiſtlichen Geſchichtreden. Ac-
ceſſere Monoſticha Typica & Emblema-
tum ſacrarum Decas unica. ib. in
8. 1653
24. Fortſetzung oder zweyter Theil der
Philoſophiſchen und Mathematiſchen
Erquickſtunden in 4. Bey Jer. Duͤm-
lern.
1651
25. Der Koͤnigliche Catechiſmus aus dem
Frantzoͤſiſchen gedolmetſcht.
ib. in 4.
1648.
26. Der
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="preface">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0014"/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <list>
            <item> <hi rendition="#fr">20. Hertzbewegliche Sonntags Andacht&#x1EBD;<lb/>
nach den Sonnta&#x0364;glichen Epi&#x017F;tel Text&#x1EBD;<lb/>
ausgemahlet die&#x017F;en &#x017F;ind beygefu&#x0364;get 14.<lb/>
Wochen Andachten als 7. Betrach-<lb/>
tungen u&#x0364;ber die 7. Bitte in dem Vatter<lb/>
Un&#x017F;er &#xA75B;c. und &#x017F;oviel u&#x0364;ber die 7. Wort<lb/>
Chri&#x017F;ti am Creutze</hi> <hi rendition="#aq">ib.</hi> <hi rendition="#fr">in 8.</hi> <hi rendition="#et">1651</hi> </item><lb/>
            <item> <hi rendition="#fr">21. Deß Poeti&#x017F;chen Trichters er&#x017F;ter Theil/<lb/>
zum zweytenmahl aufgelegt mit einem<lb/>
Anhang von der Teut&#x017F;ch&#x1EBD; Recht&#x017F;chrei-<lb/>
bung. in 8.</hi> <hi rendition="#et">1650</hi> </item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">22. Deß Poeti&#x017F;ch&#x1EBD; Trichters zweyter Theil<lb/>
mit einem Anhang von den Teut&#x017F;chen<lb/>
Stammwo&#x0364;rtern</hi><hi rendition="#aq">ib.in</hi> 8. <hi rendition="#et">1648</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">23. Deß Poeti&#x017F;chen Trichters dritter Theil<lb/>
be&#x017F;tehend</hi><hi rendition="#aq">I.</hi><hi rendition="#fr">in 100. Betrachtungen u&#x0364;be&#xA75B;<lb/>
die Teut&#x017F;che Sprache/</hi><hi rendition="#aq">II.</hi><hi rendition="#fr">etlich hundert<lb/>
Be&#x017F;chreibungen und Ausbildungen</hi><hi rendition="#aq">III.</hi><lb/><hi rendition="#fr">in</hi><hi rendition="#aq">X.</hi><hi rendition="#fr">Gei&#x017F;tlichen Ge&#x017F;chichtreden.</hi><hi rendition="#aq">Ac-<lb/>
ce&#x017F;&#x017F;ere Mono&#x017F;ticha Typica &amp; Emblema-<lb/>
tum &#x017F;acrarum Decas unica. ib. in</hi> 8. <hi rendition="#et">1653</hi></item><lb/>
            <item> <hi rendition="#fr">24. Fort&#x017F;etzung oder zweyter Theil der<lb/>
Philo&#x017F;ophi&#x017F;chen und Mathemati&#x017F;chen<lb/>
Erquick&#x017F;tunden in 4. Bey Jer. Du&#x0364;m-<lb/>
lern.</hi> <hi rendition="#et">1651</hi> </item><lb/>
            <item> <hi rendition="#fr">25. Der Ko&#x0364;nigliche Catechi&#x017F;mus aus dem<lb/>
Frantzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;chen gedolmet&#x017F;cht.</hi> <hi rendition="#aq">ib.</hi> <hi rendition="#fr">in 4.<lb/>
1648.</hi> </item>
          </list><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">26. Der</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0014] 20. Hertzbewegliche Sonntags Andachtẽ nach den Sonntaͤglichen Epiſtel Textẽ ausgemahlet dieſen ſind beygefuͤget 14. Wochen Andachten als 7. Betrach- tungen uͤber die 7. Bitte in dem Vatter Unſer ꝛc. und ſoviel uͤber die 7. Wort Chriſti am Creutze ib. in 8. 1651 21. Deß Poetiſchen Trichters erſter Theil/ zum zweytenmahl aufgelegt mit einem Anhang von der Teutſchẽ Rechtſchrei- bung. in 8. 1650 22. Deß Poetiſchẽ Trichters zweyter Theil mit einem Anhang von den Teutſchen Stammwoͤrtern ib.in 8. 1648 23. Deß Poetiſchen Trichters dritter Theil beſtehend I. in 100. Betrachtungen uͤbeꝛ die Teutſche Sprache/ II. etlich hundert Beſchreibungen und Ausbildungen III. in X. Geiſtlichen Geſchichtreden. Ac- ceſſere Monoſticha Typica & Emblema- tum ſacrarum Decas unica. ib. in 8. 1653 24. Fortſetzung oder zweyter Theil der Philoſophiſchen und Mathematiſchen Erquickſtunden in 4. Bey Jer. Duͤm- lern. 1651 25. Der Koͤnigliche Catechiſmus aus dem Frantzoͤſiſchen gedolmetſcht. ib. in 4. 1648. 26. Der

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/harsdoerffer_trichter03_1653
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/harsdoerffer_trichter03_1653/14
Zitationshilfe: Harsdörffer, Georg Philipp: Poetischer Trichter. Bd. 3. Nürnberg, 1653, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/harsdoerffer_trichter03_1653/14>, abgerufen am 15.08.2020.