Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Goeze, Johann August Ephraim: Zeitvertreib und Unterricht für Kinder vom dritten bis zehnten Jahr in kleinen Geschichten. Bd. 2. Leipzig, 1783.

Bild:
<< vorherige Seite

Dem Aberglauben, besonders in na-
türlichen Dingen, hab' ich abermal entge-
gen gearbeitet, und zwar so, daß die dabey
vorkommenden Geschichtchen und Erzäh-
lungen nunmehro Kindern vom 7ten bis
9ten Jahre nützlich und angenehm werden
können. Vorzüglich sucht' ichs so einzu-
richten, daß die falschen Begriffe in den
Gemüthern der Kinder getilgt würden, die
sonst immer eine Quelle unrichtiger Hand-
lungen bleiben.

Hin und wieder hab' ich schon einige an-
genehme Natursachen eingestreuet. Im
dritten Bändchen werden mehrere vorkom-
men. Meines Erachtens fehlt man in der
Methode, Kindern Naturkenntnisse auf ei-
ne leichte und angenehme Art beyzubringen.
Systeme und Namenregister machen sie
verdrüßlich. Warum nicht gleich aus der
Natur selbst?

Wenn

Dem Aberglauben, beſonders in na-
tuͤrlichen Dingen, hab’ ich abermal entge-
gen gearbeitet, und zwar ſo, daß die dabey
vorkommenden Geſchichtchen und Erzaͤh-
lungen nunmehro Kindern vom 7ten bis
9ten Jahre nuͤtzlich und angenehm werden
koͤnnen. Vorzuͤglich ſucht’ ichs ſo einzu-
richten, daß die falſchen Begriffe in den
Gemuͤthern der Kinder getilgt wuͤrden, die
ſonſt immer eine Quelle unrichtiger Hand-
lungen bleiben.

Hin und wieder hab’ ich ſchon einige an-
genehme Naturſachen eingeſtreuet. Im
dritten Baͤndchen werden mehrere vorkom-
men. Meines Erachtens fehlt man in der
Methode, Kindern Naturkenntniſſe auf ei-
ne leichte und angenehme Art beyzubringen.
Syſteme und Namenregiſter machen ſie
verdruͤßlich. Warum nicht gleich aus der
Natur ſelbſt?

Wenn
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0012"/>
        <p>Dem <hi rendition="#fr">Aberglauben</hi>, be&#x017F;onders in na-<lb/>
tu&#x0364;rlichen Dingen, hab&#x2019; ich abermal entge-<lb/>
gen gearbeitet, und zwar &#x017F;o, daß die dabey<lb/>
vorkommenden Ge&#x017F;chichtchen und Erza&#x0364;h-<lb/>
lungen nunmehro Kindern vom 7ten bis<lb/>
9ten Jahre nu&#x0364;tzlich und angenehm werden<lb/>
ko&#x0364;nnen. Vorzu&#x0364;glich &#x017F;ucht&#x2019; ichs &#x017F;o einzu-<lb/>
richten, daß die fal&#x017F;chen Begriffe in den<lb/>
Gemu&#x0364;thern der Kinder getilgt wu&#x0364;rden, die<lb/>
&#x017F;on&#x017F;t immer eine Quelle unrichtiger Hand-<lb/>
lungen bleiben.</p><lb/>
        <p>Hin und wieder hab&#x2019; ich &#x017F;chon einige an-<lb/>
genehme <hi rendition="#fr">Natur&#x017F;achen</hi> einge&#x017F;treuet. Im<lb/><hi rendition="#fr">dritten</hi> Ba&#x0364;ndchen werden mehrere vorkom-<lb/>
men. Meines Erachtens fehlt man in der<lb/>
Methode, Kindern Naturkenntni&#x017F;&#x017F;e auf ei-<lb/>
ne leichte und angenehme Art beyzubringen.<lb/>
Sy&#x017F;teme und Namenregi&#x017F;ter machen &#x017F;ie<lb/>
verdru&#x0364;ßlich. Warum nicht gleich aus der<lb/>
Natur &#x017F;elb&#x017F;t?</p><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch">Wenn</fw><lb/>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0012] Dem Aberglauben, beſonders in na- tuͤrlichen Dingen, hab’ ich abermal entge- gen gearbeitet, und zwar ſo, daß die dabey vorkommenden Geſchichtchen und Erzaͤh- lungen nunmehro Kindern vom 7ten bis 9ten Jahre nuͤtzlich und angenehm werden koͤnnen. Vorzuͤglich ſucht’ ichs ſo einzu- richten, daß die falſchen Begriffe in den Gemuͤthern der Kinder getilgt wuͤrden, die ſonſt immer eine Quelle unrichtiger Hand- lungen bleiben. Hin und wieder hab’ ich ſchon einige an- genehme Naturſachen eingeſtreuet. Im dritten Baͤndchen werden mehrere vorkom- men. Meines Erachtens fehlt man in der Methode, Kindern Naturkenntniſſe auf ei- ne leichte und angenehme Art beyzubringen. Syſteme und Namenregiſter machen ſie verdruͤßlich. Warum nicht gleich aus der Natur ſelbſt? Wenn

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/goetze_zeitvertreib02_1783
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/goetze_zeitvertreib02_1783/12
Zitationshilfe: Goeze, Johann August Ephraim: Zeitvertreib und Unterricht für Kinder vom dritten bis zehnten Jahr in kleinen Geschichten. Bd. 2. Leipzig, 1783, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/goetze_zeitvertreib02_1783/12>, abgerufen am 28.10.2020.