Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Elsholtz, Johann Sigismund: Vom Gartenbaw. Cölln (Spree), 1666.

Bild:
<< vorherige Seite
Register
Uber die Bücher und Capitel.


Das I. Buch.
Von der Gärtnerey ins gemein.
Das I. Cap. Der Eingang.
[Spaltenumbruch]
1. Lob der Gärtnerey.
[Spaltenumbruch]
2. Benennung etlicher fürnehmen Gärten.
3. Ursach und gelegenheit zu schreiben.
Das II. Cap. Anlegung eines vollkommenen Gartens.
[Spaltenumbruch]
1. Von der Gelegenheit.
2. Von dem Erdreich.
[Spaltenumbruch]
3. Von der Forme.
4. Von der Bezeunung.
[Spaltenumbruch]
5. Von der Eintheilung.
Das III. Cap. Garten-gebäwe zur noht/ und zur lust.
[Spaltenumbruch]
1. Von Pomeranzen-hause.
2. Vom Gärtner-hause.
[Spaltenumbruch]
3. Von Lust-gebäwen.
Das IV. Cap. Von dem Gartenzeug.
[Spaltenumbruch]
1. Jnstrumente zum Erdreich.
[Spaltenumbruch]
2. Jnstrumente zu den Gewächsen.
Das V. Cap. Der Gewächs Vermehrung/ und Ver-
besserung.
1. Drey zweiffelhaffte Vermehrungen:
Durch die Blume/ durch den Safft/ durch die Asche.
2. Acht gewisse Vermehrungen:
Durch die Wurzel/ Schößlinge/ Sencken/ Schnitlinge/
Durch Einbohren/ Ansetzen/ durchs Blad/ durch Samen.
3. Sechß Verbesserungen:
Durch Pfropffen im Spalt/ zwischen die Rinde/ in den Kerb/
Durch Augeln/ durch das Röhrlein/ durch Abseugeln.
Das VI. Cap. Sechserley Garten-arbeit.
[Spaltenumbruch]
1. Vom Graben.
2. Vom Misten.
3 Vom Verpflanzen.
[Spaltenumbruch]
4. Vom Begiessen.
5. Vom Wieden.
6. Vom Beschneiden.
Das VII. Cap. Schädliche Zufälle der Gewächse/ und
derselben abwendung.
1. Von Meteoren: Hitze/ Kälte/ Mehltaw/ etc.
2. Von Thieren: Vögel/ Mäuse/ Maulwürffe/ etc.
3. Von Ungezieffer: Keffer/ Raupen/ Ameisen/ etc.
Das
Regiſter
Uber die Buͤcher und Capitel.


Das I. Buch.
Von der Gärtnerey ins gemein.
Das I. Cap. Der Eingang.
[Spaltenumbruch]
1. Lob der Gaͤrtnerey.
[Spaltenumbruch]
2. Benennung etlicher fuͤrnehmen Gaͤrten.
3. Urſach und gelegenheit zu ſchreiben.
Das II. Cap. Anlegung eines vollkommenen Gartens.
[Spaltenumbruch]
1. Von der Gelegenheit.
2. Von dem Erdreich.
[Spaltenumbruch]
3. Von der Forme.
4. Von der Bezeunung.
[Spaltenumbruch]
5. Von der Eintheilung.
Das III. Cap. Garten-gebäwe zur noht/ und zur luſt.
[Spaltenumbruch]
1. Von Pomeranzen-hauſe.
2. Vom Gaͤrtner-hauſe.
[Spaltenumbruch]
3. Von Luſt-gebaͤwen.
Das IV. Cap. Von dem Gartenzeug.
[Spaltenumbruch]
1. Jnſtrumente zum Erdreich.
[Spaltenumbruch]
2. Jnſtrumente zu den Gewaͤchſen.
Das V. Cap. Der Gewaͤchs Vermehrung/ und Ver-
beſſerung.
1. Drey zweiffelhaffte Vermehrungen:
Durch die Blume/ durch den Safft/ durch die Aſche.
2. Acht gewiſſe Vermehrungen:
Durch die Wurzel/ Schoͤßlinge/ Sencken/ Schnitlinge/
Durch Einbohren/ Anſetzen/ durchs Blad/ durch Samen.
3. Sechß Verbeſſerungen:
Durch Pfropffen im Spalt/ zwiſchen die Rinde/ in den Kerb/
Durch Augeln/ durch das Roͤhrlein/ durch Abſeugeln.
Das VI. Cap. Sechſerley Garten-arbeit.
[Spaltenumbruch]
1. Vom Graben.
2. Vom Miſten.
3 Vom Verpflanzen.
[Spaltenumbruch]
4. Vom Begieſſen.
5. Vom Wieden.
6. Vom Beſchneiden.
Das VII. Cap. Schaͤdliche Zufaͤlle der Gewächſe/ und
derſelben abwendung.
1. Von Meteoren: Hitze/ Kaͤlte/ Mehltaw/ ꝛc.
2. Von Thieren: Voͤgel/ Maͤuſe/ Maulwuͤrffe/ ꝛc.
3. Von Ungezieffer: Keffer/ Raupen/ Ameiſen/ ꝛc.
Das
<TEI>
  <text>
    <front>
      <pb facs="#f0020"/>
      <div type="contents">
        <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Regi&#x017F;ter</hi><lb/> <hi rendition="#aq">U</hi> <hi rendition="#fr">ber die Bu&#x0364;cher und Capitel.</hi> </hi> </head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <list>
          <item>
            <list>
              <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Das</hi> <hi rendition="#aq">I.</hi> <hi rendition="#fr">Buch.<lb/>
Von der Gärtnerey ins gemein.</hi> </hi> </head><lb/>
              <item>
                <list>
                  <head> <hi rendition="#fr">Das</hi> <hi rendition="#aq">I.</hi> <hi rendition="#fr">Cap. Der Eingang.</hi> </head><lb/>
                  <cb/>
                  <item>1. Lob der Ga&#x0364;rtnerey.</item><lb/>
                  <cb/>
                  <item>2. Benennung etlicher fu&#x0364;rnehmen Ga&#x0364;rten.</item><lb/>
                  <item>3. Ur&#x017F;ach und gelegenheit zu &#x017F;chreiben.</item>
                </list>
              </item><lb/>
              <item>
                <list>
                  <head> <hi rendition="#fr">Das</hi> <hi rendition="#aq">II.</hi> <hi rendition="#fr">Cap. Anlegung eines vollkommenen Gartens.</hi> </head><lb/>
                  <cb/>
                  <item>1. Von der Gelegenheit.</item><lb/>
                  <item>2. Von dem Erdreich.</item><lb/>
                  <cb/>
                  <item>3. Von der Forme.</item><lb/>
                  <item>4. Von der Bezeunung.</item><lb/>
                  <cb/>
                  <item>5. Von der Eintheilung.</item>
                </list>
              </item><lb/>
              <item>
                <list>
                  <head> <hi rendition="#fr">Das</hi> <hi rendition="#aq">III.</hi> <hi rendition="#fr">Cap. Garten-gebäwe zur noht/ und zur lu&#x017F;t.</hi> </head><lb/>
                  <cb/>
                  <item>1. Von Pomeranzen-hau&#x017F;e.</item><lb/>
                  <item>2. Vom Ga&#x0364;rtner-hau&#x017F;e.</item><lb/>
                  <cb/>
                  <item>3. Von Lu&#x017F;t-geba&#x0364;wen.</item>
                </list>
              </item><lb/>
              <item>
                <list>
                  <head> <hi rendition="#fr">Das</hi> <hi rendition="#aq">IV.</hi> <hi rendition="#fr">Cap. Von dem Gartenzeug.</hi> </head><lb/>
                  <cb/>
                  <item>1. Jn&#x017F;trumente zum Erdreich.</item><lb/>
                  <cb/>
                  <item>2. Jn&#x017F;trumente zu den Gewa&#x0364;ch&#x017F;en.</item>
                </list>
              </item><lb/>
              <item>
                <list>
                  <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Das</hi> <hi rendition="#aq">V.</hi> <hi rendition="#fr">Cap. Der Gewa&#x0364;chs Vermehrung/ und Ver-<lb/>
be&#x017F;&#x017F;erung.</hi> </hi> </head><lb/>
                  <item>1. Drey zweiffelhaffte Vermehrungen:<lb/><hi rendition="#et">Durch die Blume/ durch den Safft/ durch die A&#x017F;che.</hi></item><lb/>
                  <item>2. Acht gewi&#x017F;&#x017F;e Vermehrungen:<lb/><hi rendition="#et">Durch die Wurzel/ Scho&#x0364;ßlinge/ Sencken/ Schnitlinge/<lb/>
Durch Einbohren/ An&#x017F;etzen/ durchs Blad/ durch Samen.</hi></item><lb/>
                  <item>3. Sechß Verbe&#x017F;&#x017F;erungen:<lb/><hi rendition="#et">Durch Pfropffen im Spalt/ zwi&#x017F;chen die Rinde/ in den Kerb/<lb/>
Durch Augeln/ durch das Ro&#x0364;hrlein/ durch Ab&#x017F;eugeln.</hi></item>
                </list>
              </item><lb/>
              <item>
                <list>
                  <head> <hi rendition="#fr">Das</hi> <hi rendition="#aq">VI.</hi> <hi rendition="#fr">Cap. Sech&#x017F;erley Garten-arbeit.</hi> </head><lb/>
                  <cb/>
                  <item>1. Vom Graben.</item><lb/>
                  <item>2. Vom Mi&#x017F;ten.</item><lb/>
                  <item>3 Vom Verpflanzen.</item><lb/>
                  <cb/>
                  <item>4. Vom Begie&#x017F;&#x017F;en.</item><lb/>
                  <item>5. Vom Wieden.</item><lb/>
                  <item>6. Vom Be&#x017F;chneiden.</item>
                </list>
              </item><lb/>
              <item>
                <list>
                  <head> <hi rendition="#fr">Das</hi> <hi rendition="#aq">VII.</hi> <hi rendition="#fr">Cap. Scha&#x0364;dliche Zufa&#x0364;lle der Gewäch&#x017F;e/ und<lb/>
der&#x017F;elben abwendung.</hi> </head><lb/>
                  <item>1. Von Meteoren: Hitze/ Ka&#x0364;lte/ Mehltaw/ &#xA75B;c.</item><lb/>
                  <item>2. Von Thieren: Vo&#x0364;gel/ Ma&#x0364;u&#x017F;e/ Maulwu&#x0364;rffe/ &#xA75B;c.</item><lb/>
                  <item>3. Von Ungezieffer: Keffer/ Raupen/ Amei&#x017F;en/ &#xA75B;c.</item>
                </list>
              </item>
            </list>
          </item><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Das</hi> </fw><lb/>
        </list>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0020] Regiſter Uber die Buͤcher und Capitel. Das I. Buch. Von der Gärtnerey ins gemein. Das I. Cap. Der Eingang. 1. Lob der Gaͤrtnerey. 2. Benennung etlicher fuͤrnehmen Gaͤrten. 3. Urſach und gelegenheit zu ſchreiben. Das II. Cap. Anlegung eines vollkommenen Gartens. 1. Von der Gelegenheit. 2. Von dem Erdreich. 3. Von der Forme. 4. Von der Bezeunung. 5. Von der Eintheilung. Das III. Cap. Garten-gebäwe zur noht/ und zur luſt. 1. Von Pomeranzen-hauſe. 2. Vom Gaͤrtner-hauſe. 3. Von Luſt-gebaͤwen. Das IV. Cap. Von dem Gartenzeug. 1. Jnſtrumente zum Erdreich. 2. Jnſtrumente zu den Gewaͤchſen. Das V. Cap. Der Gewaͤchs Vermehrung/ und Ver- beſſerung. 1. Drey zweiffelhaffte Vermehrungen: Durch die Blume/ durch den Safft/ durch die Aſche. 2. Acht gewiſſe Vermehrungen: Durch die Wurzel/ Schoͤßlinge/ Sencken/ Schnitlinge/ Durch Einbohren/ Anſetzen/ durchs Blad/ durch Samen. 3. Sechß Verbeſſerungen: Durch Pfropffen im Spalt/ zwiſchen die Rinde/ in den Kerb/ Durch Augeln/ durch das Roͤhrlein/ durch Abſeugeln. Das VI. Cap. Sechſerley Garten-arbeit. 1. Vom Graben. 2. Vom Miſten. 3 Vom Verpflanzen. 4. Vom Begieſſen. 5. Vom Wieden. 6. Vom Beſchneiden. Das VII. Cap. Schaͤdliche Zufaͤlle der Gewächſe/ und derſelben abwendung. 1. Von Meteoren: Hitze/ Kaͤlte/ Mehltaw/ ꝛc. 2. Von Thieren: Voͤgel/ Maͤuſe/ Maulwuͤrffe/ ꝛc. 3. Von Ungezieffer: Keffer/ Raupen/ Ameiſen/ ꝛc. Das

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/elssholtz_gartenbaw_1666
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/elssholtz_gartenbaw_1666/20
Zitationshilfe: Elsholtz, Johann Sigismund: Vom Gartenbaw. Cölln (Spree), 1666, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/elssholtz_gartenbaw_1666/20>, abgerufen am 05.08.2020.