Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Duras, Claire de Durfort de: Urika, die Negerin. Übers. v. [Ehrenfried Stöber]. Frankfurt (Main), 1824.

Bild:
<< vorherige Seite

meinen Sorgen zu zerstreuen, unterhielt sie mich
mit ihren eigenen.

Sie hatte mein Herz richtig beurtheilt; denn
nur die Jdee meiner Wohlthäterin nothwendig,
oder wenigstens nützlich zu seyn, konnte mich
wieder an das Leben knüpfen. Der Gedanke,
der mich am meisten verfolgte, war der: allein
auf dieser Welt zu stehen, und daß ich würde
sterben können, ohne jemandes Bedauern zu er-
regen. Jch war ungerecht gegen Frau von B.,
sie liebte mich, sie hatte es mir bewiesen; allein
sie hatte Jnteressen, welche mir bei weiten vor-
gingen. Jch beneidete die Zärtlichkeit nicht, die
sie für ihre Söhne, vorzüglich Karln, hatte, allein
ich hätte wünschen mögen, ebenfalls wie sie,
Mutter! zu ihr sagen zu können.

meinen Sorgen zu zerſtreuen, unterhielt ſie mich
mit ihren eigenen.

Sie hatte mein Herz richtig beurtheilt; denn
nur die Jdee meiner Wohlthäterin nothwendig,
oder wenigſtens nützlich zu ſeyn, konnte mich
wieder an das Leben knüpfen. Der Gedanke,
der mich am meiſten verfolgte, war der: allein
auf dieſer Welt zu ſtehen, und daß ich würde
ſterben können, ohne jemandes Bedauern zu er-
regen. Jch war ungerecht gegen Frau von B.,
ſie liebte mich, ſie hatte es mir bewieſen; allein
ſie hatte Jntereſſen, welche mir bei weiten vor-
gingen. Jch beneidete die Zärtlichkeit nicht, die
ſie für ihre Söhne, vorzüglich Karln, hatte, allein
ich hätte wünſchen mögen, ebenfalls wie ſie,
Mutter! zu ihr ſagen zu können.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0044" n="38"/>
meinen Sorgen zu zer&#x017F;treuen, unterhielt &#x017F;ie mich<lb/>
mit ihren eigenen.</p><lb/>
        <p>Sie hatte mein Herz richtig beurtheilt; denn<lb/>
nur die Jdee meiner Wohlthäterin nothwendig,<lb/>
oder wenig&#x017F;tens nützlich zu &#x017F;eyn, konnte mich<lb/>
wieder an das Leben knüpfen. Der Gedanke,<lb/>
der mich am mei&#x017F;ten verfolgte, war der: allein<lb/>
auf die&#x017F;er Welt zu &#x017F;tehen, und daß ich würde<lb/>
&#x017F;terben können, ohne jemandes Bedauern zu er-<lb/>
regen. Jch war ungerecht gegen Frau von B.,<lb/>
&#x017F;ie liebte mich, &#x017F;ie hatte es mir bewie&#x017F;en; allein<lb/>
&#x017F;ie hatte Jntere&#x017F;&#x017F;en, welche mir bei weiten vor-<lb/>
gingen. Jch beneidete die Zärtlichkeit nicht, die<lb/>
&#x017F;ie für ihre Söhne, vorzüglich Karln, hatte, allein<lb/>
ich hätte wün&#x017F;chen mögen, ebenfalls wie &#x017F;ie,<lb/>
Mutter! zu ihr &#x017F;agen zu können.</p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[38/0044] meinen Sorgen zu zerſtreuen, unterhielt ſie mich mit ihren eigenen. Sie hatte mein Herz richtig beurtheilt; denn nur die Jdee meiner Wohlthäterin nothwendig, oder wenigſtens nützlich zu ſeyn, konnte mich wieder an das Leben knüpfen. Der Gedanke, der mich am meiſten verfolgte, war der: allein auf dieſer Welt zu ſtehen, und daß ich würde ſterben können, ohne jemandes Bedauern zu er- regen. Jch war ungerecht gegen Frau von B., ſie liebte mich, ſie hatte es mir bewieſen; allein ſie hatte Jntereſſen, welche mir bei weiten vor- gingen. Jch beneidete die Zärtlichkeit nicht, die ſie für ihre Söhne, vorzüglich Karln, hatte, allein ich hätte wünſchen mögen, ebenfalls wie ſie, Mutter! zu ihr ſagen zu können.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/duras_urika_1824
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/duras_urika_1824/44
Zitationshilfe: Duras, Claire de Durfort de: Urika, die Negerin. Übers. v. [Ehrenfried Stöber]. Frankfurt (Main), 1824, S. 38. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/duras_urika_1824/44>, abgerufen am 21.05.2019.