Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Duras, Claire de Durfort de: Urika, die Negerin. Übers. v. [Ehrenfried Stöber]. Frankfurt (Main), 1824.

Bild:
<< vorherige Seite

meiner ersten Jugendzeit. Meine entferntesten Er-
innerungen erstreckten sich nicht über das Zimmer
der Frau von B. hinaus. Dort brachte ich meine
Tage hin, geliebt von ihr, geschmeichelt und
verdorben durch alle ihre Freunde, mit Geschen-
ken überhäuft, gerühmt, und als das geistreichste
und liebenswürdigste Kind erhoben. Man hielt
in dieser Gesellschaft fest auf seinen Grundsätzen,
allein mit einer solchen Festigkeit, daß ihr gu-
ter Geschmack Alles auszuschließen wußte, was
einer Uebertreibung ähnlich sah. Man lobte,
was zu loben war, man entschuldigte Alles,
was Gelegenheit zum Tadel darbot, und oft,
mit liebenswürdiger Geschicklichkeit, wandelte
man selbst Fehler in gute Eigenschaften um.
Der Erfolg macht Muth. Man galt bei

meiner erſten Jugendzeit. Meine entfernteſten Er-
innerungen erſtreckten ſich nicht über das Zimmer
der Frau von B. hinaus. Dort brachte ich meine
Tage hin, geliebt von ihr, geſchmeichelt und
verdorben durch alle ihre Freunde, mit Geſchen-
ken überhäuft, gerühmt, und als das geiſtreichſte
und liebenswürdigſte Kind erhoben. Man hielt
in dieſer Geſellſchaft feſt auf ſeinen Grundſätzen,
allein mit einer ſolchen Feſtigkeit, daß ihr gu-
ter Geſchmack Alles auszuſchließen wußte, was
einer Uebertreibung ähnlich ſah. Man lobte,
was zu loben war, man entſchuldigte Alles,
was Gelegenheit zum Tadel darbot, und oft,
mit liebenswürdiger Geſchicklichkeit, wandelte
man ſelbſt Fehler in gute Eigenſchaften um.
Der Erfolg macht Muth. Man galt bei

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0021" n="15"/>
meiner er&#x017F;ten Jugendzeit. Meine entfernte&#x017F;ten Er-<lb/>
innerungen er&#x017F;treckten &#x017F;ich nicht über das Zimmer<lb/>
der Frau von B. hinaus. Dort brachte ich meine<lb/>
Tage hin, geliebt von ihr, ge&#x017F;chmeichelt und<lb/>
verdorben durch alle ihre Freunde, mit Ge&#x017F;chen-<lb/>
ken überhäuft, gerühmt, und als das gei&#x017F;treich&#x017F;te<lb/>
und liebenswürdig&#x017F;te Kind erhoben. Man hielt<lb/>
in die&#x017F;er Ge&#x017F;ell&#x017F;chaft fe&#x017F;t auf &#x017F;einen Grund&#x017F;ätzen,<lb/>
allein mit einer &#x017F;olchen Fe&#x017F;tigkeit, daß ihr gu-<lb/>
ter Ge&#x017F;chmack Alles auszu&#x017F;chließen wußte, was<lb/>
einer Uebertreibung ähnlich &#x017F;ah. Man lobte,<lb/>
was zu loben war, man ent&#x017F;chuldigte Alles,<lb/>
was Gelegenheit zum Tadel darbot, und oft,<lb/>
mit liebenswürdiger Ge&#x017F;chicklichkeit, wandelte<lb/>
man &#x017F;elb&#x017F;t Fehler in gute Eigen&#x017F;chaften um.<lb/>
Der Erfolg macht Muth. Man galt bei<lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[15/0021] meiner erſten Jugendzeit. Meine entfernteſten Er- innerungen erſtreckten ſich nicht über das Zimmer der Frau von B. hinaus. Dort brachte ich meine Tage hin, geliebt von ihr, geſchmeichelt und verdorben durch alle ihre Freunde, mit Geſchen- ken überhäuft, gerühmt, und als das geiſtreichſte und liebenswürdigſte Kind erhoben. Man hielt in dieſer Geſellſchaft feſt auf ſeinen Grundſätzen, allein mit einer ſolchen Feſtigkeit, daß ihr gu- ter Geſchmack Alles auszuſchließen wußte, was einer Uebertreibung ähnlich ſah. Man lobte, was zu loben war, man entſchuldigte Alles, was Gelegenheit zum Tadel darbot, und oft, mit liebenswürdiger Geſchicklichkeit, wandelte man ſelbſt Fehler in gute Eigenſchaften um. Der Erfolg macht Muth. Man galt bei

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/duras_urika_1824
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/duras_urika_1824/21
Zitationshilfe: Duras, Claire de Durfort de: Urika, die Negerin. Übers. v. [Ehrenfried Stöber]. Frankfurt (Main), 1824, S. 15. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/duras_urika_1824/21>, abgerufen am 22.05.2019.