Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Johann Friedrich <Brandenburg-Ansbach, Markgraf>: Von Gottes Gnaden/ Johann Friderich/ Marggraff zu Brandenburg [...]. [Ansbach], 1684.

Bild:
erste Seite
letzte Seite

VOn Gottes Gnaden/ Johann Friderich/
Marggraff zu Grandenburg/ zu Magdeburg/ in Preüssen/
Stettin/ Pommern/ der Cassuben und Wenden/ auch in Schlesien

zu Crossen und Jägerndorff/ Hertzog/ Burggraff zu Nürnberg/ Fürst zu Halber-
statt/ Minden und Camin. Demnach Wir mit nicht geringem Mißfallen vernehmen müssen/
welcher Gestalten in verschiedenen Aemptern Unsers-Fürstenthums/ Unsern mehrmahlig-bevorab/
der in Anno 1682. ergangenen Verordnungen schnurstracks zu wider/ die Zigeüner und anders Her-
renloses Gesindlein passirt/ und noch darzu mit Pässen/ die sie vorgezeiget/ versehen werden.

Als ist an alle und jede Unsere Ober- und Amptleute/ Verwälter/ Cästner/ Vögte/ Richter/
Burgermeister und Rähte/ Gericht und Gemeinden hiemit Unser nochmahlig-zuverlässig ernst-
licher Befehl/ daß obangeregten Verordnungen inskünfftig bey Vermeidung ernstlichen einsehens/
stricte inhaerirt/ und obgedachte Zigeüner mit Abnehmung ihrer Pferd/ Hund und Gewehr/ sobalden
fort gejagt/ und in Unserm Land und Fürstenthum nicht geduldet werden sollen. Signatum unter
Unserm Fürstl. Canzley-Secret-Jnsiegel/ Onolzbach den 4ten Novembr. 1684.

VOn Gottes Gnaden/ Johañ Friderich/
Marggraff zu Grandenburg/ zu Magdeburg/ in Preuͤſſen/
Stettin/ Pommern/ der Caſſuben und Wenden/ auch in Schleſien

zu Croſſen und Jaͤgerndorff/ Hertzog/ Burggraff zu Nuͤrnberg/ Fuͤrſt zu Halber-
ſtatt/ Minden und Camin. Demnach Wir mit nicht geringem Mißfallen vernehmen muͤſſen/
welcher Geſtalten in verſchiedenen Aemptern Unſers-Fuͤrſtenthums/ Unſern mehrmahlig-bevorab/
der in Anno 1682. ergangenen Verordnungen ſchnurſtracks zu wider/ die Zigeuͤner und anders Her-
renloſes Geſindlein passirt/ und noch darzu mit Paͤſſen/ die ſie vorgezeiget/ verſehen werden.

Als iſt an alle und jede Unſere Ober- und Amptleute/ Verwaͤlter/ Caͤſtner/ Voͤgte/ Richter/
Burgermeiſter und Raͤhte/ Gericht und Gemeinden hiemit Unſer nochmahlig-zuverlaͤſſig ernſt-
licher Befehl/ daß obangeregten Verordnungen inskuͤnfftig bey Vermeidung ernſtlichen einſehens/
strictè inhærirt/ und obgedachte Zigeuͤner mit Abnehmung ihrer Pferd/ Hund und Gewehr/ ſobalden
fort gejagt/ und in Unſerm Land und Fuͤrſtenthum nicht geduldet werden ſollen. Signatum unter
Unſerm Fuͤrſtl. Canzley-Secret-Jnſiegel/ Onolzbach den 4ten Novembr. 1684.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0001"/>
      <div n="1">
        <p><hi rendition="#fr"><hi rendition="#in">VO</hi>n <hi rendition="#in">G</hi>ottes <hi rendition="#in">G</hi>naden/ <hi rendition="#in">J</hi>ohan&#x0303; <hi rendition="#in">F</hi>riderich/<lb/><hi rendition="#in">M</hi>arggraff zu <hi rendition="#in">G</hi>randenburg/ zu <hi rendition="#in">M</hi>agdeburg/ in <hi rendition="#in">P</hi>reu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/<lb/><hi rendition="#in">S</hi>tettin/ <hi rendition="#in">P</hi>ommern/ der <hi rendition="#in">C</hi>a&#x017F;&#x017F;uben und <hi rendition="#in">W</hi>enden/ auch in <hi rendition="#in">S</hi>chle&#x017F;ien</hi><lb/>
zu Cro&#x017F;&#x017F;en und Ja&#x0364;gerndorff/ Hertzog/ Burggraff zu Nu&#x0364;rnberg/ Fu&#x0364;r&#x017F;t zu Halber-<lb/>
&#x017F;tatt/ Minden und Camin. Demnach Wir mit nicht geringem Mißfallen vernehmen mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/<lb/>
welcher Ge&#x017F;talten in ver&#x017F;chiedenen Aemptern Un&#x017F;ers-Fu&#x0364;r&#x017F;tenthums/ Un&#x017F;ern mehrmahlig-bevorab/<lb/>
der <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">in Anno</hi></hi> 1682. ergangenen Verordnungen &#x017F;chnur&#x017F;tracks zu wider/ die Zigeu&#x0364;ner und anders Her-<lb/>
renlo&#x017F;es Ge&#x017F;indlein <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">passi</hi></hi>rt/ und noch darzu mit Pa&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/ die &#x017F;ie vorgezeiget/ ver&#x017F;ehen werden.</p><lb/>
        <p>Als i&#x017F;t an alle und jede Un&#x017F;ere Ober- und Amptleute/ Verwa&#x0364;lter/ Ca&#x0364;&#x017F;tner/ Vo&#x0364;gte/ Richter/<lb/>
Burgermei&#x017F;ter und Ra&#x0364;hte/ Gericht und Gemeinden hiemit Un&#x017F;er nochmahlig-zuverla&#x0364;&#x017F;&#x017F;ig ern&#x017F;t-<lb/>
licher Befehl/ daß obangeregten Verordnungen insku&#x0364;nfftig bey Vermeidung ern&#x017F;tlichen ein&#x017F;ehens/<lb/><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">strictè inhæri</hi></hi>rt/ und obgedachte Zigeu&#x0364;ner mit Abnehmung ihrer Pferd/ Hund und Gewehr/ &#x017F;obalden<lb/>
fort gejagt/ und in Un&#x017F;erm Land und Fu&#x0364;r&#x017F;tenthum nicht geduldet werden &#x017F;ollen. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Signatum</hi></hi> unter<lb/>
Un&#x017F;erm Fu&#x0364;r&#x017F;tl. Canzley-<hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Secret-</hi></hi>Jn&#x017F;iegel/ Onolzbach den 4<hi rendition="#sup">ten</hi> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Novembr.</hi></hi> 1684.</p>
      </div><lb/>
    </body>
    <back/>
  </text>
</TEI>
[0001] VOn Gottes Gnaden/ Johañ Friderich/ Marggraff zu Grandenburg/ zu Magdeburg/ in Preuͤſſen/ Stettin/ Pommern/ der Caſſuben und Wenden/ auch in Schleſien zu Croſſen und Jaͤgerndorff/ Hertzog/ Burggraff zu Nuͤrnberg/ Fuͤrſt zu Halber- ſtatt/ Minden und Camin. Demnach Wir mit nicht geringem Mißfallen vernehmen muͤſſen/ welcher Geſtalten in verſchiedenen Aemptern Unſers-Fuͤrſtenthums/ Unſern mehrmahlig-bevorab/ der in Anno 1682. ergangenen Verordnungen ſchnurſtracks zu wider/ die Zigeuͤner und anders Her- renloſes Geſindlein passirt/ und noch darzu mit Paͤſſen/ die ſie vorgezeiget/ verſehen werden. Als iſt an alle und jede Unſere Ober- und Amptleute/ Verwaͤlter/ Caͤſtner/ Voͤgte/ Richter/ Burgermeiſter und Raͤhte/ Gericht und Gemeinden hiemit Unſer nochmahlig-zuverlaͤſſig ernſt- licher Befehl/ daß obangeregten Verordnungen inskuͤnfftig bey Vermeidung ernſtlichen einſehens/ strictè inhærirt/ und obgedachte Zigeuͤner mit Abnehmung ihrer Pferd/ Hund und Gewehr/ ſobalden fort gejagt/ und in Unſerm Land und Fuͤrſtenthum nicht geduldet werden ſollen. Signatum unter Unſerm Fuͤrſtl. Canzley-Secret-Jnſiegel/ Onolzbach den 4ten Novembr. 1684.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/brandenburg_zigeuner_1684
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/brandenburg_zigeuner_1684/1
Zitationshilfe: Johann Friedrich <Brandenburg-Ansbach, Markgraf>: Von Gottes Gnaden/ Johann Friderich/ Marggraff zu Brandenburg [...]. [Ansbach], 1684, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/brandenburg_zigeuner_1684/1>, abgerufen am 25.05.2019.