Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Beseler, Georg: Kommentar über das Strafgesetzbuch für die Preußischen Staaten. Leipzig, 1851.

Bild:
<< vorherige Seite

Einleitung. Erstes Kap. Entstehung des Strafgesetzbuchs.
Prüfung zusammen kam, so hatte die Veröffentlichung des Entwurfs
auch in weiteren Kreisen ein lebhaftes Interesse dafür erregt, welches sich
in zahlreichen kritischen Arbeiten bethätigte. Außer den zum Theil sehr
beachtungswerthen Zeitungsartikeln lassen sich 64 selbstständige Schriften
und Abhandlungen aufführen, welche sich mit einer Prüfung des Ent-
wurfs beschäftigen, und von denen die meisten gedruckt, manche aber
auch nur handschriftlich in den Acten des Justizministeriums vorhanden
sind. Zu den wichtigsten von diesen Momenten gehören: k)

Abegg, Dr., Professor an der Universität zu Breslau, kritische Betrachtungen über
den Entwurf des Strafgesetzbuchs für die Preußischen Staaten vom Jahre 1843.
Neustadt a. d. Orla, 1844. 8. -- XVI. u. 556 S.
Eversmann, Prokurator bei dem Appellations-Gerichtshofe zu Cöln, über das
neue Strafgesetzbuch. Handschriftlich.
Herrmann, Dr., Professor an der Universität zu Kiel, Preußens neue Strafgesetz-
gebung. In der Halleschen Allg. Literatur-Zeitung, 1843. S. 481-511.
Martin, Dr., Großherz. Sachsen-Weimar-Eisenachscher Geh. Justizrath, Bemer-
kungen zu dem ersten Theile des Entwurfs (§. 1-140). Handschriftlich.
Mittermaier, Dr., Geh. Rath und Professor zu Heidelberg, Schreiben an den
Justizminister v. Savigny, enthaltend Bemerkungen über den Entwurf. Hand-
schriftlich.
Derselbe, über den Entwurf, in seinem Werke: die Strafgesetzgebung in ihrer
Fortbildung, Zweiter Beitrag. Heidelberg, 1843. S. 114-140.
Plathner, Ober-Landesger.-Assessor, Beurtheilung des Entwurfs. Berlin, 1844.
8. -- VI. u. 309 S.
(Ruppenthal) Bemerkungen über den Entwurf des Preuß. Strafgesetzbuches und
dessen Begutachtung durch den Rheinischen Provinzial-Landtag. Von einem
Freunde der Rheinischen Rechts-Institutionen. Heidelberg, 1843. 8. -- 128 S.
Schnaase, Ober-Prokurator in Düsseldorf, Bericht an den Justizminister v. Sa-
vigny
, den Entwurf betreffend. Handschriftlich.
Schüler, Dr., Ober-Apellationsgerichts-Rath zu Jena, kritische Bemerkungen zum
ersten Theil des Entwurfs. Leipzig, 1844. 8. -- 115 S.
Schwarze, Dr., Beisitzer und Mitglied des Königlich Sächsischen Appellations-
gerichts zu Dresden, Kritik des Entwurfs, im Archiv des Criminalrechts. Halle,
Beilageheft zu 1843. 8. -- 183 S.
v. Strampff, Ober-Landesgerichts-Vice-Präsident zu Naumburg, kritische Briefe
über den Entwurf des Strafgesetzbuchs. Berlin, 1844. 8. -- 473 S.
Temme, Kriminalgerichts-Direktor, Kritik des Entwurfs. Berlin, 1843. 8. --
Th. I. X. u. 219 S. -- Th. II. X. u. 413 S.
Zachariä, Dr., Professor an der Universität zu Göttingen, Bemerkungen über
den Entwurf, in zwei Abtheilungen. Handschriftlich.

Das gesammte in den Erinnerungen der Stände und in den öffent-
lichen Schriften und anderen Mittheilungen enthaltene Material ward

k) Ein vollständiges Verzeichniß sämmtlicher über den Entwurf erschienenen
Schriften und Artikel findet sich in der Revision des Entwurfs von 1843.
(Berlin, 1845.) Band I. Beil. V. S. XIV-XIX.

Einleitung. Erſtes Kap. Entſtehung des Strafgeſetzbuchs.
Prüfung zuſammen kam, ſo hatte die Veröffentlichung des Entwurfs
auch in weiteren Kreiſen ein lebhaftes Intereſſe dafür erregt, welches ſich
in zahlreichen kritiſchen Arbeiten bethätigte. Außer den zum Theil ſehr
beachtungswerthen Zeitungsartikeln laſſen ſich 64 ſelbſtſtändige Schriften
und Abhandlungen aufführen, welche ſich mit einer Prüfung des Ent-
wurfs beſchäftigen, und von denen die meiſten gedruckt, manche aber
auch nur handſchriftlich in den Acten des Juſtizminiſteriums vorhanden
ſind. Zu den wichtigſten von dieſen Momenten gehören: k)

Abegg, Dr., Profeſſor an der Univerſität zu Breslau, kritiſche Betrachtungen über
den Entwurf des Strafgeſetzbuchs für die Preußiſchen Staaten vom Jahre 1843.
Neuſtadt a. d. Orla, 1844. 8. — XVI. u. 556 S.
Eversmann, Prokurator bei dem Appellations-Gerichtshofe zu Cöln, über das
neue Strafgeſetzbuch. Handſchriftlich.
Herrmann, Dr., Profeſſor an der Univerſität zu Kiel, Preußens neue Strafgeſetz-
gebung. In der Halleſchen Allg. Literatur-Zeitung, 1843. S. 481-511.
Martin, Dr., Großherz. Sachſen-Weimar-Eiſenachſcher Geh. Juſtizrath, Bemer-
kungen zu dem erſten Theile des Entwurfs (§. 1-140). Handſchriftlich.
Mittermaier, Dr., Geh. Rath und Profeſſor zu Heidelberg, Schreiben an den
Juſtizminiſter v. Savigny, enthaltend Bemerkungen über den Entwurf. Hand-
ſchriftlich.
Derſelbe, über den Entwurf, in ſeinem Werke: die Strafgeſetzgebung in ihrer
Fortbildung, Zweiter Beitrag. Heidelberg, 1843. S. 114-140.
Plathner, Ober-Landesger.-Aſſeſſor, Beurtheilung des Entwurfs. Berlin, 1844.
8. — VI. u. 309 S.
(Ruppenthal) Bemerkungen über den Entwurf des Preuß. Strafgeſetzbuches und
deſſen Begutachtung durch den Rheiniſchen Provinzial-Landtag. Von einem
Freunde der Rheiniſchen Rechts-Inſtitutionen. Heidelberg, 1843. 8. — 128 S.
Schnaaſe, Ober-Prokurator in Düſſeldorf, Bericht an den Juſtizminiſter v. Sa-
vigny
, den Entwurf betreffend. Handſchriftlich.
Schüler, Dr., Ober-Apellationsgerichts-Rath zu Jena, kritiſche Bemerkungen zum
erſten Theil des Entwurfs. Leipzig, 1844. 8. — 115 S.
Schwarze, Dr., Beiſitzer und Mitglied des Königlich Sächſiſchen Appellations-
gerichts zu Dresden, Kritik des Entwurfs, im Archiv des Criminalrechts. Halle,
Beilageheft zu 1843. 8. — 183 S.
v. Strampff, Ober-Landesgerichts-Vice-Präſident zu Naumburg, kritiſche Briefe
über den Entwurf des Strafgeſetzbuchs. Berlin, 1844. 8. — 473 S.
Temme, Kriminalgerichts-Direktor, Kritik des Entwurfs. Berlin, 1843. 8. —
Th. I. X. u. 219 S. — Th. II. X. u. 413 S.
Zachariä, Dr., Profeſſor an der Univerſität zu Göttingen, Bemerkungen über
den Entwurf, in zwei Abtheilungen. Handſchriftlich.

Das geſammte in den Erinnerungen der Stände und in den öffent-
lichen Schriften und anderen Mittheilungen enthaltene Material ward

k) Ein vollſtändiges Verzeichniß ſämmtlicher über den Entwurf erſchienenen
Schriften und Artikel findet ſich in der Reviſion des Entwurfs von 1843.
(Berlin, 1845.) Band I. Beil. V. S. XIV-XIX.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0020" n="10"/><fw place="top" type="header">Einleitung. Er&#x017F;tes Kap. Ent&#x017F;tehung des         Strafge&#x017F;etzbuchs.</fw><lb/>
Prüfung zu&#x017F;ammen kam, &#x017F;o hatte        die Veröffentlichung des Entwurfs<lb/>
auch in weiteren Krei&#x017F;en ein lebhaftes        Intere&#x017F;&#x017F;e dafür erregt, welches &#x017F;ich<lb/>
in zahlreichen        kriti&#x017F;chen Arbeiten bethätigte. Außer den zum Theil        &#x017F;ehr<lb/>
beachtungswerthen Zeitungsartikeln la&#x017F;&#x017F;en        &#x017F;ich 64 &#x017F;elb&#x017F;t&#x017F;tändige Schriften<lb/>
und        Abhandlungen aufführen, welche &#x017F;ich mit einer Prüfung des Ent-<lb/>
wurfs        be&#x017F;chäftigen, und von denen die mei&#x017F;ten gedruckt, manche aber<lb/>
auch        nur hand&#x017F;chriftlich in den Acten des Ju&#x017F;tizmini&#x017F;teriums        vorhanden<lb/>
&#x017F;ind. Zu den wichtig&#x017F;ten von die&#x017F;en Momenten        gehören: <note place="foot" n="k)">Ein voll&#x017F;tändiges Verzeichniß         &#x017F;ämmtlicher über den Entwurf er&#x017F;chienenen<lb/>
Schriften und Artikel         findet &#x017F;ich in der <hi rendition="#g">Revi&#x017F;ion des Entwurfs</hi> von         1843.<lb/>
(Berlin, 1845.) Band I. Beil. V. S. XIV-XIX.</note>       </p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#g">Abegg</hi>, <hi rendition="#aq">Dr.</hi>,         Profe&#x017F;&#x017F;or an der Univer&#x017F;ität zu Breslau,         kriti&#x017F;che Betrachtungen über<lb/>
den Entwurf des Strafge&#x017F;etzbuchs für         die Preußi&#x017F;chen Staaten vom Jahre 1843.<lb/>
Neu&#x017F;tadt a. d. Orla, 1844.         8. &#x2014; XVI. u. 556 S.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Eversmann</hi>, Prokurator bei dem Appellations-Gerichtshofe zu         Cöln, über das<lb/>
neue Strafge&#x017F;etzbuch. Hand&#x017F;chriftlich.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Herrmann</hi>, <hi rendition="#aq">Dr.</hi>,         Profe&#x017F;&#x017F;or an der Univer&#x017F;ität zu Kiel, Preußens neue         Strafge&#x017F;etz-<lb/>
gebung. In der Halle&#x017F;chen Allg. Literatur-Zeitung,         1843. S. 481-511.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Martin</hi>, <hi rendition="#aq">Dr.</hi>, Großherz.         Sach&#x017F;en-Weimar-Ei&#x017F;enach&#x017F;cher Geh. Ju&#x017F;tizrath,         Bemer-<lb/>
kungen zu dem er&#x017F;ten Theile des Entwurfs (§. 1-140).         Hand&#x017F;chriftlich.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Mittermaier</hi>, <hi rendition="#aq">Dr.</hi>, Geh. Rath und         Profe&#x017F;&#x017F;or zu Heidelberg, Schreiben an         den<lb/>
Ju&#x017F;tizmini&#x017F;ter v. <hi rendition="#g">Savigny</hi>, enthaltend         Bemerkungen über den Entwurf. Hand-<lb/>
&#x017F;chriftlich.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Der&#x017F;elbe</hi>, über den Entwurf, in &#x017F;einem         Werke: die Strafge&#x017F;etzgebung in ihrer<lb/>
Fortbildung, Zweiter Beitrag.         Heidelberg, 1843. S. 114-140.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Plathner</hi>,         Ober-Landesger.-A&#x017F;&#x017F;e&#x017F;&#x017F;or, Beurtheilung des         Entwurfs. Berlin, 1844.<lb/>
8. &#x2014; VI. u. 309 S.</item><lb/>
              <item>(<hi rendition="#g">Ruppenthal</hi>) Bemerkungen über den Entwurf des Preuß.         Strafge&#x017F;etzbuches und<lb/>
de&#x017F;&#x017F;en Begutachtung durch den         Rheini&#x017F;chen Provinzial-Landtag. Von einem<lb/>
Freunde der Rheini&#x017F;chen         Rechts-In&#x017F;titutionen. Heidelberg, 1843. 8. &#x2014; 128 S.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Schnaa&#x017F;e</hi>, Ober-Prokurator in         Dü&#x017F;&#x017F;eldorf, Bericht an den Ju&#x017F;tizmini&#x017F;ter v. <hi rendition="#g">Sa-<lb/>
vigny</hi>, den Entwurf betreffend.         Hand&#x017F;chriftlich.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Schüler</hi>, <hi rendition="#aq">Dr.</hi>,         Ober-Apellationsgerichts-Rath zu Jena, kriti&#x017F;che Bemerkungen         zum<lb/>
er&#x017F;ten Theil des Entwurfs. Leipzig, 1844. 8. &#x2014; 115 S.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Schwarze</hi>, <hi rendition="#aq">Dr.</hi>, Bei&#x017F;itzer         und Mitglied des Königlich Säch&#x017F;i&#x017F;chen Appellations-<lb/>
gerichts zu         Dresden, Kritik des Entwurfs, im Archiv des Criminalrechts. Halle,<lb/>
Beilageheft zu 1843.         8. &#x2014; 183 S.</item><lb/>
              <item>v. <hi rendition="#g">Strampff</hi>, Ober-Landesgerichts-Vice-Prä&#x017F;ident zu         Naumburg, kriti&#x017F;che Briefe<lb/>
über den Entwurf des Strafge&#x017F;etzbuchs.         Berlin, 1844. 8. &#x2014; 473 S.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Temme</hi>, Kriminalgerichts-Direktor, Kritik des Entwurfs. Berlin,         1843. 8. &#x2014;<lb/>
Th. I. X. u. 219 S. &#x2014; Th. II. X. u. 413 S.</item><lb/>
              <item><hi rendition="#g">Zachariä</hi>, <hi rendition="#aq">Dr.</hi>,         Profe&#x017F;&#x017F;or an der Univer&#x017F;ität zu Göttingen, Bemerkungen         über<lb/>
den Entwurf, in zwei Abtheilungen. Hand&#x017F;chriftlich.</item>
            </list><lb/>
            <p>Das ge&#x017F;ammte in den Erinnerungen der Stände und in den öffent-<lb/>
lichen        Schriften und anderen Mittheilungen enthaltene Material ward<lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[10/0020] Einleitung. Erſtes Kap. Entſtehung des Strafgeſetzbuchs. Prüfung zuſammen kam, ſo hatte die Veröffentlichung des Entwurfs auch in weiteren Kreiſen ein lebhaftes Intereſſe dafür erregt, welches ſich in zahlreichen kritiſchen Arbeiten bethätigte. Außer den zum Theil ſehr beachtungswerthen Zeitungsartikeln laſſen ſich 64 ſelbſtſtändige Schriften und Abhandlungen aufführen, welche ſich mit einer Prüfung des Ent- wurfs beſchäftigen, und von denen die meiſten gedruckt, manche aber auch nur handſchriftlich in den Acten des Juſtizminiſteriums vorhanden ſind. Zu den wichtigſten von dieſen Momenten gehören: k) Abegg, Dr., Profeſſor an der Univerſität zu Breslau, kritiſche Betrachtungen über den Entwurf des Strafgeſetzbuchs für die Preußiſchen Staaten vom Jahre 1843. Neuſtadt a. d. Orla, 1844. 8. — XVI. u. 556 S. Eversmann, Prokurator bei dem Appellations-Gerichtshofe zu Cöln, über das neue Strafgeſetzbuch. Handſchriftlich. Herrmann, Dr., Profeſſor an der Univerſität zu Kiel, Preußens neue Strafgeſetz- gebung. In der Halleſchen Allg. Literatur-Zeitung, 1843. S. 481-511. Martin, Dr., Großherz. Sachſen-Weimar-Eiſenachſcher Geh. Juſtizrath, Bemer- kungen zu dem erſten Theile des Entwurfs (§. 1-140). Handſchriftlich. Mittermaier, Dr., Geh. Rath und Profeſſor zu Heidelberg, Schreiben an den Juſtizminiſter v. Savigny, enthaltend Bemerkungen über den Entwurf. Hand- ſchriftlich. Derſelbe, über den Entwurf, in ſeinem Werke: die Strafgeſetzgebung in ihrer Fortbildung, Zweiter Beitrag. Heidelberg, 1843. S. 114-140. Plathner, Ober-Landesger.-Aſſeſſor, Beurtheilung des Entwurfs. Berlin, 1844. 8. — VI. u. 309 S. (Ruppenthal) Bemerkungen über den Entwurf des Preuß. Strafgeſetzbuches und deſſen Begutachtung durch den Rheiniſchen Provinzial-Landtag. Von einem Freunde der Rheiniſchen Rechts-Inſtitutionen. Heidelberg, 1843. 8. — 128 S. Schnaaſe, Ober-Prokurator in Düſſeldorf, Bericht an den Juſtizminiſter v. Sa- vigny, den Entwurf betreffend. Handſchriftlich. Schüler, Dr., Ober-Apellationsgerichts-Rath zu Jena, kritiſche Bemerkungen zum erſten Theil des Entwurfs. Leipzig, 1844. 8. — 115 S. Schwarze, Dr., Beiſitzer und Mitglied des Königlich Sächſiſchen Appellations- gerichts zu Dresden, Kritik des Entwurfs, im Archiv des Criminalrechts. Halle, Beilageheft zu 1843. 8. — 183 S. v. Strampff, Ober-Landesgerichts-Vice-Präſident zu Naumburg, kritiſche Briefe über den Entwurf des Strafgeſetzbuchs. Berlin, 1844. 8. — 473 S. Temme, Kriminalgerichts-Direktor, Kritik des Entwurfs. Berlin, 1843. 8. — Th. I. X. u. 219 S. — Th. II. X. u. 413 S. Zachariä, Dr., Profeſſor an der Univerſität zu Göttingen, Bemerkungen über den Entwurf, in zwei Abtheilungen. Handſchriftlich. Das geſammte in den Erinnerungen der Stände und in den öffent- lichen Schriften und anderen Mittheilungen enthaltene Material ward k) Ein vollſtändiges Verzeichniß ſämmtlicher über den Entwurf erſchienenen Schriften und Artikel findet ſich in der Reviſion des Entwurfs von 1843. (Berlin, 1845.) Band I. Beil. V. S. XIV-XIX.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/beseler_kommentar_1851
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/beseler_kommentar_1851/20
Zitationshilfe: Beseler, Georg: Kommentar über das Strafgesetzbuch für die Preußischen Staaten. Leipzig, 1851, S. 10. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/beseler_kommentar_1851/20>, abgerufen am 13.08.2020.