Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Martens, Eduard von: Die preussische Expedition nach Ost-Asien. Nach amtlichen Quellen. Zoologischer Teil. Zweiter Band. Berlin, 1867.

Bild:
<< vorherige Seite

Japanische Landschnecken.
die Schnecken des indischen Archipels), aber der Schale nach neben
A. longituba M. stehend, von diesem durch kleinere Dimensionen,
noch weiteren Nabel, kürzere Nahtröhre und die Färbung zu
unterscheiden.

Al. politus Blanferd aus Hinterindien ist nach den Exemplaren
der Cuming'schen Sammlung dieser japanischen Schnecke sehr
ähnlich, aber etwas kleiner, das Gewinde kürzer und wesentlich
dadurch unterschieden, dass die Schale glatt ist, mit Ausnahme
des angeschwollenen Theils hinter der Mündung.

Ein anderer Alycaeus wurde von Adams auf Tsus'sima
gefunden.

Pupina Vign.

Pupina Japonica Martens.

Mal. Blätter VII. 1860. S. 43; Pfr. mon. pneum. suppl. II. p. 96.

Testa ovata, glaberrima, nitida, roseo-alba, substrigosa;
spira sensim attenuata, obtusiuscula, anfr. 6, convexiusculi, sutura
impressa, opace alba discreti, ultimus turgidus, penultimo vix latior,
antice breviter ascendens; apertura subverticalis, ovato-piriformis;
peristoma obtusum, album, subrectum; margo dexter flexuosus,
margo columellaris brevis, crassus, incisura profunda, angusta, fere
transversa, intumescentia hujus marginis suboccultata et extus in
foramen oblongum dorso testae conspicuum desinente; faux flavida.

Long. 91/2--10, diam. maj. 6, min. 5; apert. alt. 4 2/3 , lat. 4 Mill.

Japan, im Leydener Museum, aus der Siebold'schen Sammlung.

Truncatella Risso.

Truncatella Pfeifferi Martens.

Mal. Blätter VII. 1860. S. 43; Pfr. mon. pneum. suppl. II. p. 6.

Testa rimata, breviter subcylindracea, sursum leviter attenuata,
solidula, costulis subrectis, interstitia aequantibus, in anfractu ultimo
evanescentibus sculpta, flava; sutura crenulata; anfractus super-
stites 41/2, convexiusculi, ultimus basi rotundatus, breviter descendens;
apertura verticalis, ovalis, basi non effusa; peristoma continuum,
rectum, obtusum. Long. 6, diam. 3, apert. 2 Mill.

Viel breiter als die europäische T. truncatula Dr., eher ähnlich
der T. conspicua Bronn von den Südsee-Inseln, aber die Basis ist
nicht zusammengedrückt.

Japan, im Leydener Museum durch v. Siebold.


Japanische Landschnecken.
die Schnecken des indischen Archipels), aber der Schale nach neben
A. longituba M. stehend, von diesem durch kleinere Dimensionen,
noch weiteren Nabel, kürzere Nahtröhre und die Färbung zu
unterscheiden.

Al. politus Blanferd aus Hinterindien ist nach den Exemplaren
der Cuming’schen Sammlung dieser japanischen Schnecke sehr
ähnlich, aber etwas kleiner, das Gewinde kürzer und wesentlich
dadurch unterschieden, dass die Schale glatt ist, mit Ausnahme
des angeschwollenen Theils hinter der Mündung.

Ein anderer Alycaeus wurde von Adams auf Tsus’sima
gefunden.

Pupina Vign.

Pupina Japonica Martens.

Mal. Blätter VII. 1860. S. 43; Pfr. mon. pneum. suppl. II. p. 96.

Testa ovata, glaberrima, nitida, roseo-alba, substrigosa;
spira sensim attenuata, obtusiuscula, anfr. 6, convexiusculi, sutura
impressa, opace alba discreti, ultimus turgidus, penultimo vix latior,
antice breviter ascendens; apertura subverticalis, ovato-piriformis;
peristoma obtusum, album, subrectum; margo dexter flexuosus,
margo columellaris brevis, crassus, incisura profunda, angusta, fere
transversa, intumescentia hujus marginis suboccultata et extus in
foramen oblongum dorso testae conspicuum desinente; faux flavida.

Long. 9½—10, diam. maj. 6, min. 5; apert. alt. 4⅔, lat. 4 Mill.

Japan, im Leydener Museum, aus der Siebold’schen Sammlung.

Truncatella Risso.

Truncatella Pfeifferi Martens.

Mal. Blätter VII. 1860. S. 43; Pfr. mon. pneum. suppl. II. p. 6.

Testa rimata, breviter subcylindracea, sursum leviter attenuata,
solidula, costulis subrectis, interstitia aequantibus, in anfractu ultimo
evanescentibus sculpta, flava; sutura crenulata; anfractus super-
stites 4½, convexiusculi, ultimus basi rotundatus, breviter descendens;
apertura verticalis, ovalis, basi non effusa; peristoma continuum,
rectum, obtusum. Long. 6, diam. 3, apert. 2 Mill.

Viel breiter als die europäische T. truncatula Dr., eher ähnlich
der T. conspicua Bronn von den Südsee-Inseln, aber die Basis ist
nicht zusammengedrückt.

Japan, im Leydener Museum durch v. Siebold.


<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0034" n="14"/><fw place="top" type="header">Japanische Landschnecken.</fw><lb/>
die Schnecken des indischen Archipels), aber der Schale nach neben<lb/>
A. longituba M. stehend, von diesem durch kleinere Dimensionen,<lb/>
noch weiteren Nabel, kürzere Nahtröhre und die Färbung zu<lb/>
unterscheiden.</p><lb/>
              <p>Al. politus Blanferd aus Hinterindien ist nach den Exemplaren<lb/>
der Cuming&#x2019;schen Sammlung dieser japanischen Schnecke sehr<lb/>
ähnlich, aber etwas kleiner, das Gewinde kürzer und wesentlich<lb/>
dadurch unterschieden, dass die Schale glatt ist, mit Ausnahme<lb/>
des angeschwollenen Theils hinter der Mündung.</p><lb/>
              <p>Ein anderer Alycaeus wurde von Adams auf Tsus&#x2019;sima<lb/>
gefunden.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head><hi rendition="#g">Pupina</hi> Vign.</head><lb/>
              <p>Pupina Japonica Martens.</p><lb/>
              <p> <hi rendition="#et">Mal. Blätter VII. 1860. S. 43; Pfr. mon. pneum. suppl. II. p. 96.</hi> </p><lb/>
              <p>Testa ovata, glaberrima, nitida, roseo-alba, substrigosa;<lb/>
spira sensim attenuata, obtusiuscula, anfr. 6, convexiusculi, sutura<lb/>
impressa, opace alba discreti, ultimus turgidus, penultimo vix latior,<lb/>
antice breviter ascendens; apertura subverticalis, ovato-piriformis;<lb/>
peristoma obtusum, album, subrectum; margo dexter flexuosus,<lb/>
margo columellaris brevis, crassus, incisura profunda, angusta, fere<lb/>
transversa, intumescentia hujus marginis suboccultata et extus in<lb/>
foramen oblongum dorso testae conspicuum desinente; faux flavida.</p><lb/>
              <p>Long. 9½&#x2014;10, diam. maj. 6, min. 5; apert. alt. 4&#x2154;, lat. 4 Mill.</p><lb/>
              <p>Japan, im Leydener Museum, aus der Siebold&#x2019;schen Sammlung.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head><hi rendition="#g">Truncatella</hi> Risso.</head><lb/>
              <p>Truncatella Pfeifferi Martens.</p><lb/>
              <p> <hi rendition="#et">Mal. Blätter VII. 1860. S. 43; Pfr. mon. pneum. suppl. II. p. 6.</hi> </p><lb/>
              <p>Testa rimata, breviter subcylindracea, sursum leviter attenuata,<lb/>
solidula, costulis subrectis, interstitia aequantibus, in anfractu ultimo<lb/>
evanescentibus sculpta, flava; sutura crenulata; anfractus super-<lb/>
stites 4½, convexiusculi, ultimus basi rotundatus, breviter descendens;<lb/>
apertura verticalis, ovalis, basi non effusa; peristoma continuum,<lb/>
rectum, obtusum. Long. 6, diam. 3, apert. 2 Mill.</p><lb/>
              <p>Viel breiter als die europäische T. truncatula Dr., eher ähnlich<lb/>
der T. conspicua Bronn von den Südsee-Inseln, aber die Basis ist<lb/>
nicht zusammengedrückt.</p><lb/>
              <p>Japan, im Leydener Museum durch v. Siebold.</p><lb/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[14/0034] Japanische Landschnecken. die Schnecken des indischen Archipels), aber der Schale nach neben A. longituba M. stehend, von diesem durch kleinere Dimensionen, noch weiteren Nabel, kürzere Nahtröhre und die Färbung zu unterscheiden. Al. politus Blanferd aus Hinterindien ist nach den Exemplaren der Cuming’schen Sammlung dieser japanischen Schnecke sehr ähnlich, aber etwas kleiner, das Gewinde kürzer und wesentlich dadurch unterschieden, dass die Schale glatt ist, mit Ausnahme des angeschwollenen Theils hinter der Mündung. Ein anderer Alycaeus wurde von Adams auf Tsus’sima gefunden. Pupina Vign. Pupina Japonica Martens. Mal. Blätter VII. 1860. S. 43; Pfr. mon. pneum. suppl. II. p. 96. Testa ovata, glaberrima, nitida, roseo-alba, substrigosa; spira sensim attenuata, obtusiuscula, anfr. 6, convexiusculi, sutura impressa, opace alba discreti, ultimus turgidus, penultimo vix latior, antice breviter ascendens; apertura subverticalis, ovato-piriformis; peristoma obtusum, album, subrectum; margo dexter flexuosus, margo columellaris brevis, crassus, incisura profunda, angusta, fere transversa, intumescentia hujus marginis suboccultata et extus in foramen oblongum dorso testae conspicuum desinente; faux flavida. Long. 9½—10, diam. maj. 6, min. 5; apert. alt. 4⅔, lat. 4 Mill. Japan, im Leydener Museum, aus der Siebold’schen Sammlung. Truncatella Risso. Truncatella Pfeifferi Martens. Mal. Blätter VII. 1860. S. 43; Pfr. mon. pneum. suppl. II. p. 6. Testa rimata, breviter subcylindracea, sursum leviter attenuata, solidula, costulis subrectis, interstitia aequantibus, in anfractu ultimo evanescentibus sculpta, flava; sutura crenulata; anfractus super- stites 4½, convexiusculi, ultimus basi rotundatus, breviter descendens; apertura verticalis, ovalis, basi non effusa; peristoma continuum, rectum, obtusum. Long. 6, diam. 3, apert. 2 Mill. Viel breiter als die europäische T. truncatula Dr., eher ähnlich der T. conspicua Bronn von den Südsee-Inseln, aber die Basis ist nicht zusammengedrückt. Japan, im Leydener Museum durch v. Siebold.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/berg_ostasienzoologie02_1867
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/berg_ostasienzoologie02_1867/34
Zitationshilfe: Martens, Eduard von: Die preussische Expedition nach Ost-Asien. Nach amtlichen Quellen. Zoologischer Teil. Zweiter Band. Berlin, 1867, S. 14. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/berg_ostasienzoologie02_1867/34>, abgerufen am 14.10.2019.