Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Benner, Johann Hermann: Die Herrnhuterey in ihrer Schalkheit. Bd. 2. Gießen, 1747.

Bild:
<< vorherige Seite

Vorrede.
gen die wafen des lichts sich nicht mehr se-
hen lassen durfte: siehe, so trat die liebe
kreutzgemeine ganz gehorsamlich an seine
stelle. Die unmündige übernahm die vor-
mundschaft vor ihren vormund, und (*)
der weltliche arm solte ihre zuflucht wer-
den, als trug und list sie nicht mehr schü-
tzen wolte. Hieraus wird hoffentlich zu
ersehen seyn, daß die wenige blätter des
gegenwärtigen theilgens, ebenfals wieder
das ganze zu gehen, sich versichert halten
können. Wiewohl es kan mir dieses
gleichgültig seyn. Gnug, daß die ärger-
liche predigen des Grafen, in das ganze
laufen, und nicht nur die protestantische
kirchen, sondern überhaupt die Christliche,

zu
(*) Es ist 1745. unterm 6. Aug. nahmens der
gesamten mährischen kirche, ein schreiben
in 4to, an Ihro Königl. Maj. in Preussen
abgefasset worden: in welchem der Herr
Graf seine sooft entdeckte betriegereien, und
zwar an manchen orten auf eine seltsame art,
erneuert. Die macht der warheit, welche
Herr D. Baumgarten ihn fühlen lassen,
suchet er unter dem namen der ganzen kirche
durch schimpfen und verklagen zu entkräften.

Vorrede.
gen die wafen des lichts ſich nicht mehr ſe-
hen laſſen durfte: ſiehe, ſo trat die liebe
kreutzgemeine ganz gehorſamlich an ſeine
ſtelle. Die unmuͤndige uͤbernahm die vor-
mundſchaft vor ihren vormund, und (*)
der weltliche arm ſolte ihre zuflucht wer-
den, als trug und liſt ſie nicht mehr ſchuͤ-
tzen wolte. Hieraus wird hoffentlich zu
erſehen ſeyn, daß die wenige blaͤtter des
gegenwaͤrtigen theilgens, ebenfals wieder
das ganze zu gehen, ſich verſichert halten
koͤnnen. Wiewohl es kan mir dieſes
gleichguͤltig ſeyn. Gnug, daß die aͤrger-
liche predigen des Grafen, in das ganze
laufen, und nicht nur die proteſtantiſche
kirchen, ſondern uͤberhaupt die Chriſtliche,

zu
(*) Es iſt 1745. unterm 6. Aug. nahmens der
geſamten maͤhriſchen kirche, ein ſchreiben
in 4to, an Ihro Koͤnigl. Maj. in Preuſſen
abgefaſſet worden: in welchem der Herr
Graf ſeine ſooft entdeckte betriegereien, und
zwar an manchen orten auf eine ſeltſame art,
erneuert. Die macht der warheit, welche
Herr D. Baumgarten ihn fuͤhlen laſſen,
ſuchet er unter dem namen der ganzen kirche
durch ſchimpfen und verklagen zu entkraͤften.
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0009"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Vorrede.</hi></fw><lb/>
gen die wafen des lichts &#x017F;ich nicht mehr &#x017F;e-<lb/>
hen la&#x017F;&#x017F;en durfte: &#x017F;iehe, &#x017F;o trat die liebe<lb/>
kreutzgemeine ganz gehor&#x017F;amlich an &#x017F;eine<lb/>
&#x017F;telle. Die unmu&#x0364;ndige u&#x0364;bernahm die vor-<lb/>
mund&#x017F;chaft vor ihren vormund, und <note place="foot" n="(*)">Es i&#x017F;t 1745. unterm 6. Aug. nahmens der<lb/>
ge&#x017F;amten ma&#x0364;hri&#x017F;chen kirche, ein &#x017F;chreiben<lb/>
in 4to, an Ihro Ko&#x0364;nigl. Maj. in Preu&#x017F;&#x017F;en<lb/>
abgefa&#x017F;&#x017F;et worden: in welchem der Herr<lb/>
Graf &#x017F;eine &#x017F;ooft entdeckte betriegereien, und<lb/>
zwar an manchen orten auf eine &#x017F;elt&#x017F;ame art,<lb/>
erneuert. Die macht der warheit, welche<lb/>
Herr <hi rendition="#fr">D. Baumgarten</hi> ihn fu&#x0364;hlen la&#x017F;&#x017F;en,<lb/>
&#x017F;uchet er unter dem namen der ganzen kirche<lb/>
durch &#x017F;chimpfen und verklagen zu entkra&#x0364;ften.</note><lb/>
der weltliche arm &#x017F;olte ihre zuflucht wer-<lb/>
den, als trug und li&#x017F;t &#x017F;ie nicht mehr &#x017F;chu&#x0364;-<lb/>
tzen wolte. Hieraus wird hoffentlich zu<lb/>
er&#x017F;ehen &#x017F;eyn, daß die wenige bla&#x0364;tter des<lb/>
gegenwa&#x0364;rtigen theilgens, ebenfals wieder<lb/>
das ganze zu gehen, &#x017F;ich ver&#x017F;ichert halten<lb/>
ko&#x0364;nnen. Wiewohl es kan mir die&#x017F;es<lb/>
gleichgu&#x0364;ltig &#x017F;eyn. Gnug, daß die a&#x0364;rger-<lb/>
liche predigen des Grafen, in das ganze<lb/>
laufen, und nicht nur die prote&#x017F;tanti&#x017F;che<lb/>
kirchen, &#x017F;ondern u&#x0364;berhaupt die Chri&#x017F;tliche,<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">zu</fw><lb/></p>
      </div>
    </front>
  </text>
</TEI>
[0009] Vorrede. gen die wafen des lichts ſich nicht mehr ſe- hen laſſen durfte: ſiehe, ſo trat die liebe kreutzgemeine ganz gehorſamlich an ſeine ſtelle. Die unmuͤndige uͤbernahm die vor- mundſchaft vor ihren vormund, und (*) der weltliche arm ſolte ihre zuflucht wer- den, als trug und liſt ſie nicht mehr ſchuͤ- tzen wolte. Hieraus wird hoffentlich zu erſehen ſeyn, daß die wenige blaͤtter des gegenwaͤrtigen theilgens, ebenfals wieder das ganze zu gehen, ſich verſichert halten koͤnnen. Wiewohl es kan mir dieſes gleichguͤltig ſeyn. Gnug, daß die aͤrger- liche predigen des Grafen, in das ganze laufen, und nicht nur die proteſtantiſche kirchen, ſondern uͤberhaupt die Chriſtliche, zu (*) Es iſt 1745. unterm 6. Aug. nahmens der geſamten maͤhriſchen kirche, ein ſchreiben in 4to, an Ihro Koͤnigl. Maj. in Preuſſen abgefaſſet worden: in welchem der Herr Graf ſeine ſooft entdeckte betriegereien, und zwar an manchen orten auf eine ſeltſame art, erneuert. Die macht der warheit, welche Herr D. Baumgarten ihn fuͤhlen laſſen, ſuchet er unter dem namen der ganzen kirche durch ſchimpfen und verklagen zu entkraͤften.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/benner_herrnhuterey02_1747
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/benner_herrnhuterey02_1747/9
Zitationshilfe: Benner, Johann Hermann: Die Herrnhuterey in ihrer Schalkheit. Bd. 2. Gießen, 1747, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/benner_herrnhuterey02_1747/9>, abgerufen am 20.05.2019.