Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Barclay, John (Übers. Martin Opitz): Johann Barclaÿens Argenis Deutsch gemacht durch Martin Opitzen. Breslau, 1626.

Bild:
<< vorherige Seite
Innhalt
Das XVI. Capitel.

List deß Lycogenes den Oloodemus vnd Eristenes zu er-
halten: Eurimedes wirdt geschickt jhn einzuziehen; da
es dann nicht wol abläufft; Bereitung zum Kriege auff
beyden Theilen.

Das XVII. Capitel.

Nicopompus Gespräche mit einem Mathem aticus/ da er
weitläufftig redet von der Sternseher Kunst die imm
Vrtheil künfftiger Dinge bestehet/ vnd von Vorher-
sagung der Natiuitet.

Das XVIII. Capitel.

Cleobolus gibt dem Könige Rhat/ den Sternseher zu be-
friedigen: Deß Lycogenes Macht: Die Belägerung
Enne vnd Catane: Vnruhe der Argenis/ vnd deß Ar-
chombrotus: Gelanor wirdt mit Wiederwillen abge.
fertiget.

Das XIX. Capitel.

Eroberung Enne: verschlagene Gütigkeit deß Lycogenes:
Kummer vnd Zweisselbafftigkeit deß Meleanders: vn-
verhoffte Hülffe deß Königes auß Sardinien/ vnd
was jhn beweget habe in Sicilien zukommen.

Das XX. Capitel.

Meleander geht dem König Radirobanes zu empfangen:
Frewde der Sicilier: Eyfer deß Archombrotus.

Das XXI. Capitel.

Deß Lycogenes Volckes Furchte: Seine Rede zu den
Soldaten: Ankündigung der Vorgebung auff Mele-
anders seiten: Gutwillige Bekehrung eines Theiles
Rebellen.

Das
Innhalt
Das XVI. Capitel.

Liſt deß Lycogenes den Oloodemus vnd Eriſtenes zu er-
halten: Eurimedes wirdt geſchickt jhn einzuziehen; da
es dañ nicht wol ablaͤufft; Bereitung zum Kriege auff
beyden Theilen.

Das XVII. Capitel.

Nicopompus Geſpraͤche mit einem Mathem aticus/ da er
weitlaͤufftig redet von der Sternſeher Kunſt die im̃
Vrtheil kuͤnfftiger Dinge beſtehet/ vnd von Vorher-
ſagung der Natiuitet.

Das XVIII. Capitel.

Cleobolus gibt dem Koͤnige Rhat/ den Sternſeher zu be-
friedigen: Deß Lycogenes Macht: Die Belaͤgerung
Enne vnd Catane: Vnruhe der Argenis/ vnd deß Ar-
chombrotus: Gelanor wirdt mit Wiederwillen abge.
fertiget.

Das XIX. Capitel.

Eroberung Enne: verſchlagene Guͤtigkeit deß Lycogenes:
Kummer vñ Zweiſſelbafftigkeit deß Meleanders: vn-
verhoffte Huͤlffe deß Koͤniges auß Sardinien/ vnd
was jhn beweget habe in Sicilien zukommen.

Das XX. Capitel.

Meleander geht dem Koͤnig Radirobanes zu empfangen:
Frewde der Sicilier: Eyfer deß Archombrotus.

Das XXI. Capitel.

Deß Lycogenes Volckes Furchte: Seine Rede zu den
Soldaten: Ankuͤndigung der Vorgebung auff Mele-
anders ſeiten: Gutwillige Bekehrung eines Theiles
Rebellen.

Das
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="contents" n="1">
        <div type="contents" n="2">
          <pb facs="#f0028"/>
          <fw place="top" type="header">Innhalt</fw><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#c">Das <hi rendition="#aq">XVI.</hi> Capitel.</hi> </head><lb/>
            <p>Li&#x017F;t deß Lycogenes den Oloodemus vnd Eri&#x017F;tenes zu er-<lb/>
halten: Eurimedes wirdt ge&#x017F;chickt jhn einzuziehen; da<lb/>
es dan&#x0303; nicht wol abla&#x0364;ufft; Bereitung zum Kriege auff<lb/>
beyden Theilen.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#c">Das <hi rendition="#aq">XVII.</hi> Capitel.</hi> </head><lb/>
            <p>Nicopompus Ge&#x017F;pra&#x0364;che mit einem <hi rendition="#aq">M</hi>athem aticus/ da er<lb/>
weitla&#x0364;ufftig redet von der Stern&#x017F;eher Kun&#x017F;t die im&#x0303;<lb/>
Vrtheil ku&#x0364;nfftiger Dinge be&#x017F;tehet/ vnd von Vorher-<lb/>
&#x017F;agung der Natiuitet.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#c">Das <hi rendition="#aq">XVIII.</hi> Capitel.</hi> </head><lb/>
            <p>Cleobolus gibt dem Ko&#x0364;nige Rhat/ den Stern&#x017F;eher zu be-<lb/>
friedigen: Deß Lycogenes <hi rendition="#aq">M</hi>acht: Die Bela&#x0364;gerung<lb/>
Enne vnd Catane: Vnruhe der Argenis/ vnd deß Ar-<lb/>
chombrotus: Gelanor wirdt mit Wiederwillen abge.<lb/>
fertiget.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#c">Das <hi rendition="#aq">XIX.</hi> Capitel.</hi> </head><lb/>
            <p>Eroberung Enne: ver&#x017F;chlagene Gu&#x0364;tigkeit deß Lycogenes:<lb/>
Kummer vn&#x0303; Zwei&#x017F;&#x017F;elbafftigkeit deß Meleanders: vn-<lb/>
verhoffte Hu&#x0364;lffe deß Ko&#x0364;niges auß Sardinien/ vnd<lb/>
was jhn beweget habe in Sicilien zukommen.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#c">Das <hi rendition="#aq">XX.</hi> Capitel.</hi> </head><lb/>
            <p>Meleander geht dem Ko&#x0364;nig Radirobanes zu empfangen:<lb/>
Frewde der Sicilier: Eyfer deß Archombrotus.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#c">Das <hi rendition="#aq">XXI.</hi> Capitel.</hi> </head><lb/>
            <p>Deß Lycogenes Volckes Furchte: Seine Rede zu den<lb/>
Soldaten: Anku&#x0364;ndigung der Vorgebung auff Mele-<lb/>
anders &#x017F;eiten: Gutwillige Bekehrung eines Theiles<lb/>
Rebellen.</p>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Das</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0028] Innhalt Das XVI. Capitel. Liſt deß Lycogenes den Oloodemus vnd Eriſtenes zu er- halten: Eurimedes wirdt geſchickt jhn einzuziehen; da es dañ nicht wol ablaͤufft; Bereitung zum Kriege auff beyden Theilen. Das XVII. Capitel. Nicopompus Geſpraͤche mit einem Mathem aticus/ da er weitlaͤufftig redet von der Sternſeher Kunſt die im̃ Vrtheil kuͤnfftiger Dinge beſtehet/ vnd von Vorher- ſagung der Natiuitet. Das XVIII. Capitel. Cleobolus gibt dem Koͤnige Rhat/ den Sternſeher zu be- friedigen: Deß Lycogenes Macht: Die Belaͤgerung Enne vnd Catane: Vnruhe der Argenis/ vnd deß Ar- chombrotus: Gelanor wirdt mit Wiederwillen abge. fertiget. Das XIX. Capitel. Eroberung Enne: verſchlagene Guͤtigkeit deß Lycogenes: Kummer vñ Zweiſſelbafftigkeit deß Meleanders: vn- verhoffte Huͤlffe deß Koͤniges auß Sardinien/ vnd was jhn beweget habe in Sicilien zukommen. Das XX. Capitel. Meleander geht dem Koͤnig Radirobanes zu empfangen: Frewde der Sicilier: Eyfer deß Archombrotus. Das XXI. Capitel. Deß Lycogenes Volckes Furchte: Seine Rede zu den Soldaten: Ankuͤndigung der Vorgebung auff Mele- anders ſeiten: Gutwillige Bekehrung eines Theiles Rebellen. Das

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/barclay_argenis_1626
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/barclay_argenis_1626/28
Zitationshilfe: Barclay, John (Übers. Martin Opitz): Johann Barclaÿens Argenis Deutsch gemacht durch Martin Opitzen. Breslau, 1626, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/barclay_argenis_1626/28>, abgerufen am 25.02.2020.