Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Barclay, John (Übers. Martin Opitz): Johann Barclaÿens Argenis Deutsch gemacht durch Martin Opitzen. Breslau, 1626.

Bild:
<< vorherige Seite
Register.
Sommer Schnee zu halten. 893
Seerauber
erhalten den Poliarchus/ werden her-
nach von jhm vmbgebracht. 255.
etc. jhre List in
Vberweltigung eines Schiffes. 259
Sachen können eh erhalten/ als wenn sie verlohren
sind/ wider gesucht werden. 773
Spartaner opffern dem Marß einen Hund wenn
sie streiten wollen. 367
Sternen/ ob sie auch ein Gewalt in die niedern Din-
ge haben. 317
Sternkunst/
ob sie gewiß sey oder nicht. 317.
vnd
weiter.
Stillschweigen
ist eine Königliche Gabe. 459.
ist
das fürnembste an einem Regenten. 71
Stärcke bey Schönheit ist was seltzames. 6
Sophonome eine Matron/ der Hyanißben getrewe.
1033
Stichus ein Knabe/ Astiorists Gespiele. 703
Syphax/ Hyanißben Gemahl. 1033. 279
Syracusaner schicken Gesandten zu Meleandern.
448
T
Tantz von Radirobanes gehalten. 572. 589
Themison/ ein Africanischer Artzt. 846. 851
Theocrine/
(oder Poliarchus) reiset auß Gallien in
Sicilien/ bringt sich bey der Argeniß in Kund-
schafft. 469.
biß 491.
vnd 530.
etc.
Threnen kan man in zu grossen Schmertzen nicht
vergiessen. 168
Timan-
Regiſter.
Sommer Schnee zu halten. 893
Seerauber
erhalten den Poliarchus/ werden her-
nach von jhm vmbgebracht. 255.
ꝛc. jhre Liſt in
Vberweltigung eines Schiffes. 259
Sachen koͤnnen eh erhalten/ als wenn ſie verlohren
ſind/ wider geſucht werden. 773
Spartaner opffern dem Marß einen Hund wenn
ſie ſtreiten wollen. 367
Sternen/ ob ſie auch ein Gewalt in die niedern Din-
ge haben. 317
Sternkunſt/
ob ſie gewiß ſey oder nicht. 317.
vnd
weiter.
Stillſchweigen
iſt eine Koͤnigliche Gabe. 459.
iſt
das fuͤrnembſte an einem Regenten. 71
Staͤrcke bey Schoͤnheit iſt was ſeltzames. 6
Sophonome eine Matron/ der Hyanißben getrewe.
1033
Stichus ein Knabe/ Aſtioriſts Geſpiele. 703
Syphax/ Hyanißben Gemahl. 1033. 279
Syracuſaner ſchicken Geſandten zu Meleandern.
448
T
Tantz von Radirobanes gehalten. 572. 589
Themiſon/ ein Africaniſcher Artzt. 846. 851
Theocrine/
(oder Poliarchus) reiſet auß Gallien in
Sicilien/ bringt ſich bey der Argeniß in Kund-
ſchafft. 469.
biß 491.
vnd 530.
ꝛc.
Threnen kan man in zu groſſen Schmertzen nicht
vergieſſen. 168
Timan-
<TEI>
  <text>
    <back>
      <div type="index" n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f1119" n="[1075]"/>
          <fw place="top" type="header">Regi&#x017F;ter.</fw><lb/>
          <list>
            <item>Sommer Schnee zu halten. <ref>893</ref></item><lb/>
            <item>Seerauber <list><item>erhalten den Poliarchus/ werden her-<lb/><hi rendition="#et">nach von jhm vmbgebracht. <ref>255</ref>.</hi></item><item>&#xA75B;c. jhre Li&#x017F;t in<lb/>
Vberweltigung eines Schiffes. <ref>259</ref></item></list></item><lb/>
            <item>Sachen ko&#x0364;nnen eh erhalten/ als wenn &#x017F;ie verlohren<lb/><hi rendition="#et">&#x017F;ind/ wider ge&#x017F;ucht werden. <ref>773</ref></hi></item><lb/>
            <item>Spartaner opffern dem Marß einen Hund wenn<lb/><hi rendition="#et">&#x017F;ie &#x017F;treiten wollen. <ref>367</ref></hi></item><lb/>
            <item>Sternen/ ob &#x017F;ie auch ein Gewalt in die niedern Din-<lb/><hi rendition="#et">ge haben. <ref>317</ref></hi></item><lb/>
            <item>Sternkun&#x017F;t/ <list><item>ob &#x017F;ie gewiß &#x017F;ey oder nicht. <ref>317</ref>.</item><item>vnd<lb/><hi rendition="#et">weiter.</hi></item></list></item><lb/>
            <item>Still&#x017F;chweigen <list><item>i&#x017F;t eine Ko&#x0364;nigliche Gabe. <ref>459</ref>.</item><item>i&#x017F;t<lb/><hi rendition="#et">das fu&#x0364;rnemb&#x017F;te an einem Regenten. <ref>71</ref></hi></item><lb/><item>Sta&#x0364;rcke bey Scho&#x0364;nheit i&#x017F;t was &#x017F;eltzames. <ref>6</ref></item></list></item><lb/>
            <item>Sophonome eine Matron/ der Hyanißben getrewe.<lb/><hi rendition="#et"><ref>1033</ref></hi></item><lb/>
            <item>Stichus ein Knabe/ A&#x017F;tiori&#x017F;ts Ge&#x017F;piele. <ref>703</ref></item><lb/>
            <item>Syphax/ Hyanißben Gemahl. <ref>1033</ref>. <ref>279</ref></item><lb/>
            <item>Syracu&#x017F;aner &#x017F;chicken Ge&#x017F;andten zu Meleandern.<lb/><hi rendition="#et"><ref>448</ref></hi></item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>T</head><lb/>
          <list>
            <item>Tantz von Radirobanes gehalten. <ref>572</ref>. <ref>589</ref></item><lb/>
            <item>Themi&#x017F;on/ ein Africani&#x017F;cher Artzt. <ref>846</ref>. <ref>851</ref></item><lb/>
            <item>Theocrine/ <list><item>(oder Poliarchus) rei&#x017F;et auß Gallien in<lb/><hi rendition="#et">Sicilien/ bringt &#x017F;ich bey der Argeniß in Kund-<lb/>
&#x017F;chafft. <ref>469</ref>.</hi></item><item>biß <ref>491</ref>.</item><item>vnd <ref>530</ref>.</item></list> &#xA75B;c.</item><lb/>
            <item>Threnen kan man in zu gro&#x017F;&#x017F;en Schmertzen nicht<lb/><hi rendition="#et">vergie&#x017F;&#x017F;en. <ref>168</ref></hi></item>
          </list><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Timan-</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[[1075]/1119] Regiſter. Sommer Schnee zu halten. 893 Seerauber erhalten den Poliarchus/ werden her- nach von jhm vmbgebracht. 255. ꝛc. jhre Liſt in Vberweltigung eines Schiffes. 259 Sachen koͤnnen eh erhalten/ als wenn ſie verlohren ſind/ wider geſucht werden. 773 Spartaner opffern dem Marß einen Hund wenn ſie ſtreiten wollen. 367 Sternen/ ob ſie auch ein Gewalt in die niedern Din- ge haben. 317 Sternkunſt/ ob ſie gewiß ſey oder nicht. 317. vnd weiter. Stillſchweigen iſt eine Koͤnigliche Gabe. 459. iſt das fuͤrnembſte an einem Regenten. 71 Staͤrcke bey Schoͤnheit iſt was ſeltzames. 6 Sophonome eine Matron/ der Hyanißben getrewe. 1033 Stichus ein Knabe/ Aſtioriſts Geſpiele. 703 Syphax/ Hyanißben Gemahl. 1033. 279 Syracuſaner ſchicken Geſandten zu Meleandern. 448 T Tantz von Radirobanes gehalten. 572. 589 Themiſon/ ein Africaniſcher Artzt. 846. 851 Theocrine/ (oder Poliarchus) reiſet auß Gallien in Sicilien/ bringt ſich bey der Argeniß in Kund- ſchafft. 469. biß 491. vnd 530. ꝛc. Threnen kan man in zu groſſen Schmertzen nicht vergieſſen. 168 Timan-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/barclay_argenis_1626
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/barclay_argenis_1626/1119
Zitationshilfe: Barclay, John (Übers. Martin Opitz): Johann Barclaÿens Argenis Deutsch gemacht durch Martin Opitzen. Breslau, 1626, S. [1075]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/barclay_argenis_1626/1119>, abgerufen am 20.09.2020.