Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Arndt, Johann: Vom wahren Christenthumb. Bd. 2. Magdeburg, 1610.

Bild:
<< vorherige Seite

Wie ein jeder diesen Trost
ment Gottes bestetiget ist. Da bedencke
nun/ für wem der Todt Christi gesche-
hen? S. Paulus antwortet dir/ 1. Thes:
5. Einer ist für alle gestorben. S. Johan-
1. Joh: 2.nes spricht: Er ist die Versöhnung für
der gantzen Welt Sünde. S. Johannes
Joh: 1.der Täuffer spricht: Sihe/ das ist Got-
tes Lamb/ das der Welt Sünde trägt.
Welches S. Paulus tröstlich erkleret:
Wie durch eines Menschen Sünde die
Verdamnüß vber alle Menschen kom-
Ronn 5.men ist: Also ist durch eines Gerechtig-
keit die Rechtfertigung des Lebens vber
alle Menschen kommen. Da S. Pau-
lus gegen einander helt Adam vnd Chri-
stum. Solte Adams Sünde kräfftig
sein vber alle Menschen/ vnd Christi Ge-
rechtigkeit solte nicht viel kräfftiger vnd
mechtiger seyn? Ist die Sünde mechtig/
Christi
Verdienst
allgemein
so ist die Gnade noch mechtiger. Dar-
umb/ auff das S. Paulus beweise/ das
Christi Verdienst allgemein sey/ vnd alle
Menschen angehe/ setzet er eine Herrli-
che Schlußrede/ 1. Timoth: 2. Es ist ein

Mitt-

Wie ein jeder dieſen Troſt
ment Gottes beſtetiget iſt. Da bedencke
nun/ fuͤr wem der Todt Chriſti geſche-
hen? S. Paulus antwortet dir/ 1. Theſ:
5. Einer iſt fuͤr alle geſtorben. S. Johan-
1. Joh: 2.nes ſpricht: Er iſt die Verſoͤhnung fuͤr
der gantzen Welt Suͤnde. S. Johannes
Joh: 1.der Taͤuffer ſpricht: Sihe/ das iſt Got-
tes Lamb/ das der Welt Suͤnde traͤgt.
Welches S. Paulus troͤſtlich erkleret:
Wie durch eines Menſchen Suͤnde die
Verdamnuͤß vber alle Menſchen kom-
Ronn 5.men iſt: Alſo iſt durch eines Gerechtig-
keit die Rechtfertigung des Lebens vber
alle Menſchen kommen. Da S. Pau-
lus gegen einander helt Adam vnd Chri-
ſtum. Solte Adams Suͤnde kraͤfftig
ſein vber alle Menſchen/ vnd Chriſti Ge-
rechtigkeit ſolte nicht viel kraͤfftiger vnd
mechtiger ſeyn? Iſt die Suͤnde mechtig/
Chriſti
Verdienſt
allgemein
ſo iſt die Gnade noch mechtiger. Dar-
umb/ auff das S. Paulus beweiſe/ das
Chriſti Verdienſt allgemein ſey/ vnd alle
Menſchen angehe/ ſetzet er eine Herꝛli-
che Schlußrede/ 1. Timoth: 2. Es iſt ein

Mitt-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0046" n="22"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Wie ein jeder die&#x017F;en Tro&#x017F;t</hi></fw><lb/>
ment Gottes be&#x017F;tetiget i&#x017F;t. Da bedencke<lb/>
nun/ fu&#x0364;r wem der Todt Chri&#x017F;ti ge&#x017F;che-<lb/>
hen? S. Paulus antwortet dir/ 1. The&#x017F;:<lb/>
5. Einer i&#x017F;t fu&#x0364;r alle ge&#x017F;torben. S. Johan-<lb/><note place="left">1. Joh: 2.</note>nes &#x017F;pricht: Er i&#x017F;t die Ver&#x017F;o&#x0364;hnung fu&#x0364;r<lb/>
der gantzen Welt Su&#x0364;nde. S. Johannes<lb/><note place="left">Joh: 1.</note>der Ta&#x0364;uffer &#x017F;pricht: Sihe/ das i&#x017F;t Got-<lb/>
tes Lamb/ das der Welt Su&#x0364;nde tra&#x0364;gt.<lb/>
Welches S. Paulus tro&#x0364;&#x017F;tlich erkleret:<lb/>
Wie durch eines Men&#x017F;chen Su&#x0364;nde die<lb/>
Verdamnu&#x0364;ß vber alle Men&#x017F;chen kom-<lb/><note place="left">Ronn 5.</note>men i&#x017F;t: Al&#x017F;o i&#x017F;t durch eines Gerechtig-<lb/>
keit die Rechtfertigung des Lebens vber<lb/>
alle Men&#x017F;chen kommen. Da S. Pau-<lb/>
lus gegen einander helt Adam vnd Chri-<lb/>
&#x017F;tum. Solte Adams Su&#x0364;nde kra&#x0364;fftig<lb/>
&#x017F;ein vber alle Men&#x017F;chen/ vnd Chri&#x017F;ti Ge-<lb/>
rechtigkeit &#x017F;olte nicht viel kra&#x0364;fftiger vnd<lb/>
mechtiger &#x017F;eyn? I&#x017F;t die Su&#x0364;nde mechtig/<lb/><note place="left">Chri&#x017F;ti<lb/>
Verdien&#x017F;t<lb/>
allgemein</note>&#x017F;o i&#x017F;t die Gnade noch mechtiger. Dar-<lb/>
umb/ auff das S. Paulus bewei&#x017F;e/ das<lb/>
Chri&#x017F;ti Verdien&#x017F;t allgemein &#x017F;ey/ vnd alle<lb/>
Men&#x017F;chen angehe/ &#x017F;etzet er eine Her&#xA75B;li-<lb/>
che Schlußrede/ 1. Timoth: 2. Es i&#x017F;t ein<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Mitt-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[22/0046] Wie ein jeder dieſen Troſt ment Gottes beſtetiget iſt. Da bedencke nun/ fuͤr wem der Todt Chriſti geſche- hen? S. Paulus antwortet dir/ 1. Theſ: 5. Einer iſt fuͤr alle geſtorben. S. Johan- nes ſpricht: Er iſt die Verſoͤhnung fuͤr der gantzen Welt Suͤnde. S. Johannes der Taͤuffer ſpricht: Sihe/ das iſt Got- tes Lamb/ das der Welt Suͤnde traͤgt. Welches S. Paulus troͤſtlich erkleret: Wie durch eines Menſchen Suͤnde die Verdamnuͤß vber alle Menſchen kom- men iſt: Alſo iſt durch eines Gerechtig- keit die Rechtfertigung des Lebens vber alle Menſchen kommen. Da S. Pau- lus gegen einander helt Adam vnd Chri- ſtum. Solte Adams Suͤnde kraͤfftig ſein vber alle Menſchen/ vnd Chriſti Ge- rechtigkeit ſolte nicht viel kraͤfftiger vnd mechtiger ſeyn? Iſt die Suͤnde mechtig/ ſo iſt die Gnade noch mechtiger. Dar- umb/ auff das S. Paulus beweiſe/ das Chriſti Verdienſt allgemein ſey/ vnd alle Menſchen angehe/ ſetzet er eine Herꝛli- che Schlußrede/ 1. Timoth: 2. Es iſt ein Mitt- 1. Joh: 2. Joh: 1. Ronn 5. Chriſti Verdienſt allgemein

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/arndt_christentum02_1610
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/arndt_christentum02_1610/46
Zitationshilfe: Arndt, Johann: Vom wahren Christenthumb. Bd. 2. Magdeburg, 1610, S. 22. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/arndt_christentum02_1610/46>, abgerufen am 26.08.2019.