Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dilbaum, Samuel: ANNVS CHRISTI, 1597. Rorschach, 1597.

Bild:
<< vorherige Seite

so sich im Monat Jenner zugetragen.
schen Reichs Nider vnd Ober Sachsen/ auch des Fränckischen
Kriegßvolcks/ daß dieselben/ laut des Regen-
spurgischen Reichstags vergleichung/ auff jedes Landes
Gränitz/ angenommen/ vnnd nachmalen biß in
Hungern beglaitet werden sollen.

Der achte: Demnach man ein zimliche anzahl derVIII.
Roß/ zur Arteleria bedörffen würdet/ daß die Stände
der Cron Böhaimb/ vnd auß den incorporierten Lan-
den/ ein gewisse Summa gelts/ zu vnterhaltung derselben/
darzu verordnen wolten.

Der neündte/ daß die Stände der Cron Böhaimb/IX.
vnd Abgesandte auß Märhern/ der Schantzknecht hal-
ber/ so vergangnes Jahr meist theils/ ehe dann was für-
genommen worden/ entlauffen/ wie es mit denselben
gehalten werden solle/ Jhrer Mayestät jhr gutbedün-
cken geben wöllen.

Der zehend/ daß die Ständ der Prouiandt/ vnndX.
Roßfütterung halber/ ein gute Ordnung machen wöl-
len/ darmit dergleichen mängel/ nit wie verschines Jar/
erscheinen vnd wo möglich/ dasselbig an den Thonaw-
stromb verordnen wöllen. Da sie aber jhr Volck selbs
mit Prouiandt auffhalten/ wöllen/ sie solches Jhr Ma-
yestät gleichfals verständigen.

Der Herr von Colonitsch hat vnter diesen weilenHerr von
Colonitsch
führt 700.
Pferdt.

etliche Archibusier Pferdt geworben/ deren in 700. zu-
sammen gebracht/ vmb solche wider den Erbfeindt auff
den Gränitzen zugebrauchen/ der hat solche vnter 7.
Fahnen/ auff sechserley manier bekleidt/ den 26. diß Mo-
nats/ wolgebutzt/ durch die Statt Wienn/ vnnd zum
andern mal/ für die Keyserlich Burg geführt/ welche
zum andern mal/ wegen sie jhre Röck vmbgewandt/ als
wann es andere Reuter weren/ anzusehen gewesen/
die haben auff Altenburg vnnd Gran sollen eyn-

getheilt/
B ij

so sich im Monat Jenner zugetragen.
schen Reichs Nider vnd Ober Sachsen/ auch des Fraͤnckischen
Kriegßvolcks/ daß dieselben/ laut des Regen-
spurgischen Reichstags vergleichung/ auff jedes Landes
Graͤnitz/ angenommen/ vnnd nachmalen biß in
Hungern beglaitet werden sollen.

Der achte: Demnach man ein zimliche anzahl derVIII.
Roß/ zur Arteleria bedoͤrffen wuͤrdet/ daß die Staͤnde
der Cron Boͤhaimb/ vnd auß den incorporierten Lan-
den/ ein gewisse Summa gelts/ zu vnterhaltung derselben/
darzu verordnen wolten.

Der neuͤndte/ daß die Staͤnde der Cron Boͤhaimb/IX.
vnd Abgesandte auß Maͤrhern/ der Schantzknecht hal-
ber/ so vergangnes Jahr meist theils/ ehe dann was fuͤr-
genommen worden/ entlauffen/ wie es mit denselben
gehalten werden solle/ Jhrer Mayestaͤt jhr gutbeduͤn-
cken geben woͤllen.

Der zehend/ daß die Staͤnd der Prouiandt/ vnndX.
Roßfuͤtterung halber/ ein gute Ordnung machen woͤl-
len/ darmit dergleichen maͤngel/ nit wie verschines Jar/
erscheinen vnd wo moͤglich/ dasselbig an den Thonaw-
stromb verordnen woͤllen. Da sie aber jhr Volck selbs
mit Prouiandt auffhalten/ woͤllen/ sie solches Jhr Ma-
yestaͤt gleichfals verstaͤndigen.

Der Herr von Colonitsch hat vnter diesen weilenHerr von
Colonitsch
fuͤhrt 700.
Pferdt.

etliche Archibusier Pferdt geworben/ deren in 700. zu-
sammen gebracht/ vmb solche wider den Erbfeindt auff
den Graͤnitzen zugebrauchen/ der hat solche vnter 7.
Fahnen/ auff sechserley manier bekleidt/ den 26. diß Mo-
nats/ wolgebutzt/ durch die Statt Wienn/ vnnd zum
andern mal/ fuͤr die Keyserlich Burg gefuͤhrt/ welche
zum andern mal/ wegen sie jhre Roͤck vmbgewandt/ als
wann es andere Reuter weren/ anzusehen gewesen/
die haben auff Altenburg vnnd Gran sollen eyn-

getheilt/
B ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0011"/><fw type="header" place="top">so sich im Monat Jenner zugetragen.</fw><lb/>
schen Reichs Nider vnd Ober Sachsen/ auch des Fra&#x0364;nckischen<lb/>
Kriegßvolcks/ daß dieselben/ laut des Regen-<lb/>
spurgischen Reichstags vergleichung/ auff jedes Landes<lb/>
Gra&#x0364;nitz/ angenommen/ vnnd nachmalen biß in<lb/>
Hungern beglaitet werden sollen.</p><lb/>
        <p>Der achte: Demnach man ein zimliche anzahl der<note place="right">VIII.</note><lb/>
Roß/ zur <hi rendition="#aq">Arteleria</hi> bedo&#x0364;rffen wu&#x0364;rdet/ daß die Sta&#x0364;nde<lb/>
der Cron Bo&#x0364;haimb/ vnd auß den <hi rendition="#aq">incorporierten</hi> Lan-<lb/>
den/ ein gewisse Summa gelts/ zu vnterhaltung derselben/<lb/>
darzu verordnen wolten.</p><lb/>
        <p>Der neu&#x0364;ndte/ daß die Sta&#x0364;nde der Cron Bo&#x0364;haimb/<note place="right">IX.</note><lb/>
vnd Abgesandte auß Ma&#x0364;rhern/ der Schantzknecht hal-<lb/>
ber/ so vergangnes Jahr meist theils/ ehe dann was fu&#x0364;r-<lb/>
genommen worden/ entlauffen/ wie es mit denselben<lb/>
gehalten werden solle/ Jhrer Mayesta&#x0364;t jhr gutbedu&#x0364;n-<lb/>
cken geben wo&#x0364;llen.</p><lb/>
        <p>Der zehend/ daß die Sta&#x0364;nd der Prouiandt/ vnnd<note place="right">X.</note><lb/>
Roßfu&#x0364;tterung halber/ ein gute Ordnung machen wo&#x0364;l-<lb/>
len/ darmit dergleichen ma&#x0364;ngel/ nit wie verschines Jar/<lb/>
erscheinen vnd wo mo&#x0364;glich/ dasselbig an den Thonaw-<lb/>
stromb verordnen wo&#x0364;llen. Da sie aber jhr Volck selbs<lb/>
mit Prouiandt auffhalten/ wo&#x0364;llen/ sie solches Jhr Ma-<lb/>
yesta&#x0364;t gleichfals versta&#x0364;ndigen.</p><lb/>
        <p>Der Herr von Colonitsch hat vnter diesen weilen<note place="right">Herr von<lb/>
Colonitsch<lb/>
fu&#x0364;hrt 700.<lb/>
Pferdt.</note><lb/>
etliche Archibusier Pferdt geworben/ deren in 700. zu-<lb/>
sammen gebracht/ vmb solche wider den Erbfeindt auff<lb/>
den Gra&#x0364;nitzen zugebrauchen/ der hat solche vnter 7.<lb/>
Fahnen/ auff sechserley manier bekleidt/ den 26. diß Mo-<lb/>
nats/ wolgebutzt/ durch die Statt Wienn/ vnnd zum<lb/>
andern mal/ fu&#x0364;r die Keyserlich Burg gefu&#x0364;hrt/ welche<lb/>
zum andern mal/ wegen sie jhre Ro&#x0364;ck vmbgewandt/ als<lb/>
wann es andere Reuter weren/ anzusehen gewesen/<lb/>
die haben auff Altenburg vnnd Gran sollen eyn-<lb/>
<fw type="sig" place="bottom">B ij</fw> <fw type="catch" place="bottom">getheilt/</fw><lb/></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0011] so sich im Monat Jenner zugetragen. schen Reichs Nider vnd Ober Sachsen/ auch des Fraͤnckischen Kriegßvolcks/ daß dieselben/ laut des Regen- spurgischen Reichstags vergleichung/ auff jedes Landes Graͤnitz/ angenommen/ vnnd nachmalen biß in Hungern beglaitet werden sollen. Der achte: Demnach man ein zimliche anzahl der Roß/ zur Arteleria bedoͤrffen wuͤrdet/ daß die Staͤnde der Cron Boͤhaimb/ vnd auß den incorporierten Lan- den/ ein gewisse Summa gelts/ zu vnterhaltung derselben/ darzu verordnen wolten. VIII. Der neuͤndte/ daß die Staͤnde der Cron Boͤhaimb/ vnd Abgesandte auß Maͤrhern/ der Schantzknecht hal- ber/ so vergangnes Jahr meist theils/ ehe dann was fuͤr- genommen worden/ entlauffen/ wie es mit denselben gehalten werden solle/ Jhrer Mayestaͤt jhr gutbeduͤn- cken geben woͤllen. IX. Der zehend/ daß die Staͤnd der Prouiandt/ vnnd Roßfuͤtterung halber/ ein gute Ordnung machen woͤl- len/ darmit dergleichen maͤngel/ nit wie verschines Jar/ erscheinen vnd wo moͤglich/ dasselbig an den Thonaw- stromb verordnen woͤllen. Da sie aber jhr Volck selbs mit Prouiandt auffhalten/ woͤllen/ sie solches Jhr Ma- yestaͤt gleichfals verstaͤndigen. X. Der Herr von Colonitsch hat vnter diesen weilen etliche Archibusier Pferdt geworben/ deren in 700. zu- sammen gebracht/ vmb solche wider den Erbfeindt auff den Graͤnitzen zugebrauchen/ der hat solche vnter 7. Fahnen/ auff sechserley manier bekleidt/ den 26. diß Mo- nats/ wolgebutzt/ durch die Statt Wienn/ vnnd zum andern mal/ fuͤr die Keyserlich Burg gefuͤhrt/ welche zum andern mal/ wegen sie jhre Roͤck vmbgewandt/ als wann es andere Reuter weren/ anzusehen gewesen/ die haben auff Altenburg vnnd Gran sollen eyn- getheilt/ Herr von Colonitsch fuͤhrt 700. Pferdt. B ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Thomas Gloning, DFG-Projekt: Entstehung und Entwicklung der Zeitungssprache um die Wende vom 16. zum 17. Jahrhundert. Tübingen: Bereitstellung der Transkription. (2013-05-21T10:00:00Z)
Universitätsbibliothek Gießen: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-05-21T10:00:00Z)
Stefanie Seim: Konvertierung nach XML gemäß DTA-Basisformat. (2013-05-21T10:00:00Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:

  • Tilden werden zum Teil in aufgelöster Form dargestellt.
  • Langes s (ſ) wird als rundes s transkribiert.



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_annus_1597
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_annus_1597/11
Zitationshilfe: Dilbaum, Samuel: ANNVS CHRISTI, 1597. Rorschach, 1597, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/anonym_annus_1597/11>, abgerufen am 23.04.2019.