Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Adams, George: Versuch über die Electricität. Leipzig, 1785.

Bild:
<< vorherige Seite

Vom elektrischen Funken.
stöpsel, nehme sie aus dem Wasser und lasse auf die ge-
wöhnliche Art den Schlag einer geladenen Flasche hin-
durchgehen, so wird sich die brennbare Luft entzünden.

Die Instrumente zur Entzündung der brennbaren
Luft mit dem elektrischen Funken werden oft auch in Ge-
stalt einer Canone gemacht.


Sechstes Capitel.
Von elektrisirten Spitzen.
69. Versuch.

Man halte das zugespitzte Ende eines Draths gegen
einen positiv elektrisirten Conductor, so wird an
der Spitze ein heller runder Punkt oder Stern erscheinen,
und die elektrische Materie wird augenscheinlich aus dem
Conductor fortgeführt und zerstreuet werden.

70. Versuch.

Man halte den zugespitzten Drath gegen einen nega-
tiv elektrisirten Conductor; so wird man einen aus der
Spitze auss[t]römenden hellen Stralenkegel oder Stralen-
büschel sehen, und die Menge der elektrischen Materie
wird zunehmen.

71. Versuch.

An den einsaugenden Spitzen (Collector) am positiven
Conductor sieht man den leuchtenden Punkt; an einer ans
Ende des Conductors angesteckten Spitze aber zeigt sich
ein divergirender Stralenkegel.

72. Versuch.

Am Collector des negativen Conductors zeigt sich der
Stralenkegel; an einer ans Ende des Conductors befestig-
ten Spitze hingegen der leuchtende Punkt.

Vom elektriſchen Funken.
ſtöpſel, nehme ſie aus dem Waſſer und laſſe auf die ge-
wöhnliche Art den Schlag einer geladenen Flaſche hin-
durchgehen, ſo wird ſich die brennbare Luft entzünden.

Die Inſtrumente zur Entzündung der brennbaren
Luft mit dem elektriſchen Funken werden oft auch in Ge-
ſtalt einer Canone gemacht.


Sechſtes Capitel.
Von elektriſirten Spitzen.
69. Verſuch.

Man halte das zugeſpitzte Ende eines Draths gegen
einen poſitiv elektriſirten Conductor, ſo wird an
der Spitze ein heller runder Punkt oder Stern erſcheinen,
und die elektriſche Materie wird augenſcheinlich aus dem
Conductor fortgeführt und zerſtreuet werden.

70. Verſuch.

Man halte den zugeſpitzten Drath gegen einen nega-
tiv elektriſirten Conductor; ſo wird man einen aus der
Spitze ausſ[t]römenden hellen Stralenkegel oder Stralen-
büſchel ſehen, und die Menge der elektriſchen Materie
wird zunehmen.

71. Verſuch.

An den einſaugenden Spitzen (Collector) am poſitiven
Conductor ſieht man den leuchtenden Punkt; an einer ans
Ende des Conductors angeſteckten Spitze aber zeigt ſich
ein divergirender Stralenkegel.

72. Verſuch.

Am Collector des negativen Conductors zeigt ſich der
Stralenkegel; an einer ans Ende des Conductors befeſtig-
ten Spitze hingegen der leuchtende Punkt.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0081" n="61"/><fw place="top" type="header">Vom elektri&#x017F;chen Funken.</fw> &#x017F;töp&#x017F;el, nehme &#x017F;ie aus dem Wa&#x017F;&#x017F;er und la&#x017F;&#x017F;e auf die ge-<lb/>
wöhnliche Art den Schlag einer geladenen Fla&#x017F;che hin-<lb/>
durchgehen, &#x017F;o wird &#x017F;ich die brennbare Luft entzünden.</p>
            <p>Die In&#x017F;trumente zur Entzündung der brennbaren<lb/>
Luft mit dem elektri&#x017F;chen Funken werden oft auch in Ge-<lb/>
&#x017F;talt einer Canone gemacht.</p>
          </div>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>Sech&#x017F;tes Capitel.<lb/>
Von elektri&#x017F;irten Spitzen.</head><lb/>
          <div n="3">
            <head>69. Ver&#x017F;uch.</head><lb/>
            <p>Man halte das zuge&#x017F;pitzte Ende eines Draths gegen<lb/>
einen po&#x017F;itiv elektri&#x017F;irten Conductor, &#x017F;o wird an<lb/>
der Spitze ein heller runder Punkt oder Stern er&#x017F;cheinen,<lb/>
und die elektri&#x017F;che Materie wird augen&#x017F;cheinlich aus dem<lb/>
Conductor fortgeführt und zer&#x017F;treuet werden.</p>
          </div>
          <div n="3">
            <head>70. Ver&#x017F;uch.</head><lb/>
            <p>Man halte den zuge&#x017F;pitzten Drath gegen einen nega-<lb/>
tiv elektri&#x017F;irten Conductor; &#x017F;o wird man einen aus der<lb/>
Spitze aus&#x017F;<supplied>t</supplied>römenden hellen Stralenkegel oder Stralen-<lb/>&#x017F;chel &#x017F;ehen, und die Menge der elektri&#x017F;chen Materie<lb/>
wird zunehmen.</p>
          </div>
          <div n="3">
            <head>71. Ver&#x017F;uch.</head><lb/>
            <p>An den ein&#x017F;augenden Spitzen (Collector) am po&#x017F;itiven<lb/>
Conductor &#x017F;ieht man den leuchtenden Punkt; an einer ans<lb/>
Ende des Conductors ange&#x017F;teckten Spitze aber zeigt &#x017F;ich<lb/>
ein divergirender Stralenkegel.</p>
          </div>
          <div n="3">
            <head>72. Ver&#x017F;uch.</head><lb/>
            <p>Am Collector des negativen Conductors zeigt &#x017F;ich der<lb/>
Stralenkegel; an einer ans Ende des Conductors befe&#x017F;tig-<lb/>
ten Spitze hingegen der leuchtende Punkt.</p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[61/0081] Vom elektriſchen Funken. ſtöpſel, nehme ſie aus dem Waſſer und laſſe auf die ge- wöhnliche Art den Schlag einer geladenen Flaſche hin- durchgehen, ſo wird ſich die brennbare Luft entzünden. Die Inſtrumente zur Entzündung der brennbaren Luft mit dem elektriſchen Funken werden oft auch in Ge- ſtalt einer Canone gemacht. Sechſtes Capitel. Von elektriſirten Spitzen. 69. Verſuch. Man halte das zugeſpitzte Ende eines Draths gegen einen poſitiv elektriſirten Conductor, ſo wird an der Spitze ein heller runder Punkt oder Stern erſcheinen, und die elektriſche Materie wird augenſcheinlich aus dem Conductor fortgeführt und zerſtreuet werden. 70. Verſuch. Man halte den zugeſpitzten Drath gegen einen nega- tiv elektriſirten Conductor; ſo wird man einen aus der Spitze ausſtrömenden hellen Stralenkegel oder Stralen- büſchel ſehen, und die Menge der elektriſchen Materie wird zunehmen. 71. Verſuch. An den einſaugenden Spitzen (Collector) am poſitiven Conductor ſieht man den leuchtenden Punkt; an einer ans Ende des Conductors angeſteckten Spitze aber zeigt ſich ein divergirender Stralenkegel. 72. Verſuch. Am Collector des negativen Conductors zeigt ſich der Stralenkegel; an einer ans Ende des Conductors befeſtig- ten Spitze hingegen der leuchtende Punkt.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte: Bereitstellung der Texttranskription. (2013-06-18T11:17:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Elena Kirillova: Bearbeitung der digitalen Edition. (2013-06-18T11:17:52Z)
Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-06-18T11:17:52Z)

Weitere Informationen:

  • Bogensignaturen: nicht übernommen
  • Vokale mit übergest. e: als ä/ö/ü transkribiert
  • Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): nicht ausgezeichnet
  • Kustoden: nicht übernommen
  • rundes r (&#xa75b;): als r/et transkribiert



Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/adams_elektricitaet_1785
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/adams_elektricitaet_1785/81
Zitationshilfe: Adams, George: Versuch über die Electricität. Leipzig, 1785, S. 61. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/adams_elektricitaet_1785/81>, abgerufen am 28.09.2020.