Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Standhafftiger Muht/ Welchen Bey diesen recht sorglichen und hochbetrübten Zeiten/ Die auch Den ... H. Albrecht Linemann/ Der Philosophie M. und Mathemat. weitberühmten Professorn auff hiesiger löblichen hohen Schulen zu Königsberg/ Durch einen schmertzlichen und sehr betrawerlichen/ Ihm aber seligen Tod/ nach dem er in dieser Welt gelebet 51. Jahr/ 1653. 7. Christmon. hingerissen. Königsberg, 1653.

Bild:
<< vorherige Seite

[Abbildung]
JCh wil nicht mehr mich fressen
Vmb dieses Mannes Tod/
Nicht mehr bey mir ermessen
Die dießfals grosse Noht.
Jch werde doch nicht hemmen
So der Verwüstung Reich/
Sie wird uns überschwemmen
Der ersten Sündfluht gleich.
Ein Blinder möchte spüren
Daß Gottes tieffer Raht
Sie über uns zu führen
Durchaus beschlossen hat.
Was unlängst uns von fernen
So manche klare Nacht
Geweissagt aus den Sternen
Wird numehr war gemacht.
Wir

[Abbildung]
JCh wil nicht mehr mich freſſen
Vmb dieſes Mannes Tod/
Nicht mehr bey mir ermeſſen
Die dießfals groſſe Noht.
Jch werde doch nicht hemmen
So der Verwuͤſtung Reich/
Sie wird uns uͤberſchwemmen
Der erſten Suͤndfluht gleich.
Ein Blinder moͤchte ſpuͤren
Daß Gottes tieffer Raht
Sie uͤber uns zu fuͤhren
Durchaus beſchloſſen hat.
Was unlaͤngſt uns von fernen
So manche klare Nacht
Geweiſſagt aus den Sternen
Wird numehr war gemacht.
Wir
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <pb facs="#f0006"/>
        <figure/><lb/>
        <lg type="poem">
          <lg>
            <l><hi rendition="#in">J</hi>Ch wil nicht mehr mich fre&#x017F;&#x017F;en</l><lb/>
            <l>Vmb die&#x017F;es Mannes Tod/</l><lb/>
            <l>Nicht mehr bey mir erme&#x017F;&#x017F;en</l><lb/>
            <l>Die dießfals gro&#x017F;&#x017F;e Noht.</l><lb/>
            <l>Jch werde doch nicht hemmen</l><lb/>
            <l>So der Verwu&#x0364;&#x017F;tung Reich/</l><lb/>
            <l>Sie wird uns u&#x0364;ber&#x017F;chwemmen</l><lb/>
            <l>Der er&#x017F;ten Su&#x0364;ndfluht gleich.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Ein Blinder mo&#x0364;chte &#x017F;pu&#x0364;ren</l><lb/>
            <l>Daß Gottes tieffer Raht</l><lb/>
            <l>Sie u&#x0364;ber uns zu fu&#x0364;hren</l><lb/>
            <l>Durchaus be&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en hat.</l><lb/>
            <l>Was unla&#x0364;ng&#x017F;t uns von fernen</l><lb/>
            <l>So manche klare Nacht</l><lb/>
            <l>Gewei&#x017F;&#x017F;agt aus den Sternen</l><lb/>
            <l>Wird numehr war gemacht.</l>
          </lg><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Wir</fw><lb/>
        </lg>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0006] [Abbildung] JCh wil nicht mehr mich freſſen Vmb dieſes Mannes Tod/ Nicht mehr bey mir ermeſſen Die dießfals groſſe Noht. Jch werde doch nicht hemmen So der Verwuͤſtung Reich/ Sie wird uns uͤberſchwemmen Der erſten Suͤndfluht gleich. Ein Blinder moͤchte ſpuͤren Daß Gottes tieffer Raht Sie uͤber uns zu fuͤhren Durchaus beſchloſſen hat. Was unlaͤngſt uns von fernen So manche klare Nacht Geweiſſagt aus den Sternen Wird numehr war gemacht. Wir

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/636778363
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/636778363/6
Zitationshilfe: Dach, Simon: Standhafftiger Muht/ Welchen Bey diesen recht sorglichen und hochbetrübten Zeiten/ Die auch Den ... H. Albrecht Linemann/ Der Philosophie M. und Mathemat. weitberühmten Professorn auff hiesiger löblichen hohen Schulen zu Königsberg/ Durch einen schmertzlichen und sehr betrawerlichen/ Ihm aber seligen Tod/ nach dem er in dieser Welt gelebet 51. Jahr/ 1653. 7. Christmon. hingerissen. Königsberg, 1653, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/636778363/6>, abgerufen am 20.09.2020.