Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Christliche Leich-Reime/ Bey frühzeitigem und kläglichem Ableiben Des ... Hn. Albrecht Schollen ... Kauffgesellen. Königsberg, 1656.

Bild:
<< vorherige Seite
Auch misst ihr ihn nicht gantz und gar.
Dort steht dem HErren still die Bahr/
Weib/ spricht er: leg den Kummer nieder/
Du Jüngling lebe wie zuvor/
Der hört und richtet sich empor/
Er giebt ihn seiner Mutter wieder.
Dergleichen ist itzt nicht im Brauch/
Doch dieß und weit ein mehrers auch
Sol euch am Ende wiederfahren:
Dann sollt ihr euch mit Eltern/ Mann/
Mit ewren Kindern/ und fortan
Mit allen Frommen ewig paaren.
[Abbildung]
Auch miſſt ihr ihn nicht gantz und gar.
Dort ſteht dem HErren ſtill die Bahr/
Weib/ ſpricht er: leg den Kummer nieder/
Du Juͤngling lebe wie zuvor/
Der hoͤrt und richtet ſich empor/
Er giebt ihn ſeiner Mutter wieder.
Dergleichen iſt itzt nicht im Brauch/
Doch dieß und weit ein mehrers auch
Sol euch am Ende wiederfahren:
Dann ſollt ihr euch mit Eltern/ Mann/
Mit ewren Kindern/ und fortan
Mit allen Frommen ewig paaren.
[Abbildung]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0008"/>
          <lg>
            <l>Auch mi&#x017F;&#x017F;t ihr ihn nicht gantz und gar.</l><lb/>
            <l>Dort &#x017F;teht dem HErren &#x017F;till die Bahr/</l><lb/>
            <l>Weib/ &#x017F;pricht er: leg den Kummer nieder/</l><lb/>
            <l>Du Ju&#x0364;ngling lebe wie zuvor/</l><lb/>
            <l>Der ho&#x0364;rt und richtet &#x017F;ich empor/</l><lb/>
            <l>Er giebt ihn &#x017F;einer Mutter wieder.</l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Dergleichen i&#x017F;t itzt nicht im Brauch/</l><lb/>
            <l>Doch dieß und weit ein mehrers auch</l><lb/>
            <l>Sol euch am Ende wiederfahren:</l><lb/>
            <l>Dann &#x017F;ollt ihr euch mit Eltern/ Mann/</l><lb/>
            <l>Mit ewren Kindern/ und fortan</l><lb/>
            <l>Mit allen Frommen ewig paaren.</l>
          </lg>
        </lg><lb/>
        <figure/><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0008] Auch miſſt ihr ihn nicht gantz und gar. Dort ſteht dem HErren ſtill die Bahr/ Weib/ ſpricht er: leg den Kummer nieder/ Du Juͤngling lebe wie zuvor/ Der hoͤrt und richtet ſich empor/ Er giebt ihn ſeiner Mutter wieder. Dergleichen iſt itzt nicht im Brauch/ Doch dieß und weit ein mehrers auch Sol euch am Ende wiederfahren: Dann ſollt ihr euch mit Eltern/ Mann/ Mit ewren Kindern/ und fortan Mit allen Frommen ewig paaren. [Abbildung]

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/635994941
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/635994941/8
Zitationshilfe: Dach, Simon: Christliche Leich-Reime/ Bey frühzeitigem und kläglichem Ableiben Des ... Hn. Albrecht Schollen ... Kauffgesellen. Königsberg, 1656, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/635994941/8>, abgerufen am 17.09.2019.