Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Dach, Simon: Klag- und Trost-Reimchen/ Bey seligem Hintritt aus dieser Welt/ Des ... Herrn Caspar Rodemanns/ Der löbl. Altstadt Königsberg ... Rahtsverwandten. Königsberg, 1655.

Bild:
<< vorherige Seite
Der trewe GOtt nehm' unser wahr
Vnd höre seiner Armen flehen/
Er schütze Preussen für Gefahr
Sonst ist es nur umb uns geschehen.
Was für ein Wetter es mag seyn/
Ob es wird singen oder brüllen/
Jch bleibe Gottes bleibe mein
Vnd wil in meinen Sinn mich hüllen/
Der einig noch mein eigen bleibt/
Das ander hat die Zeit in Händen/
Wenn alles durch das Glück zerstäubt
Den Muth sol keiner wir entwenden.
[Abbildung]
Der trewe GOtt nehm' unſer wahr
Vnd hoͤre ſeiner Armen flehen/
Er ſchuͤtze Preuſſen fuͤr Gefahr
Sonſt iſt es nur umb uns geſchehen.
Was fuͤr ein Wetter es mag ſeyn/
Ob es wird ſingen oder bruͤllen/
Jch bleibe Gottes bleibe mein
Vnd wil in meinen Sinn mich huͤllen/
Der einig noch mein eigen bleibt/
Das ander hat die Zeit in Haͤnden/
Wenn alles durch das Gluͤck zerſtaͤubt
Den Muth ſol keiner wir entwenden.
[Abbildung]
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div>
        <lg type="poem">
          <pb facs="#f0008"/>
          <lg>
            <l>Der trewe GOtt nehm' un&#x017F;er wahr</l><lb/>
            <l>Vnd ho&#x0364;re &#x017F;einer Armen flehen/</l><lb/>
            <l>Er &#x017F;chu&#x0364;tze Preu&#x017F;&#x017F;en fu&#x0364;r Gefahr</l><lb/>
            <l>Son&#x017F;t i&#x017F;t es nur umb uns ge&#x017F;chehen. </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Was fu&#x0364;r ein Wetter es mag &#x017F;eyn/</l><lb/>
            <l>Ob es wird &#x017F;ingen oder bru&#x0364;llen/</l><lb/>
            <l>Jch bleibe Gottes bleibe mein</l><lb/>
            <l>Vnd wil in meinen Sinn mich hu&#x0364;llen/ </l>
          </lg><lb/>
          <lg>
            <l>Der einig noch mein eigen bleibt/</l><lb/>
            <l>Das ander hat die Zeit in Ha&#x0364;nden/</l><lb/>
            <l>Wenn alles durch das Glu&#x0364;ck zer&#x017F;ta&#x0364;ubt</l><lb/>
            <l>Den Muth &#x017F;ol keiner wir entwenden.</l>
          </lg>
        </lg><lb/>
        <figure/><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0008] Der trewe GOtt nehm' unſer wahr Vnd hoͤre ſeiner Armen flehen/ Er ſchuͤtze Preuſſen fuͤr Gefahr Sonſt iſt es nur umb uns geſchehen. Was fuͤr ein Wetter es mag ſeyn/ Ob es wird ſingen oder bruͤllen/ Jch bleibe Gottes bleibe mein Vnd wil in meinen Sinn mich huͤllen/ Der einig noch mein eigen bleibt/ Das ander hat die Zeit in Haͤnden/ Wenn alles durch das Gluͤck zerſtaͤubt Den Muth ſol keiner wir entwenden. [Abbildung]

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Preußen 17 digital - Digitalisierung des im VD 17 nachgewiesenen Bestandes preußischer Drucke der Staatsbibliothek zu Berlin: Bereitstellung der Bilddigitalisate. (2014-11-04T17:43:40Z)

Weitere Informationen:

Diese Transkription wurde automatisch durch OCR erfasst.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/635951991
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/635951991/8
Zitationshilfe: Dach, Simon: Klag- und Trost-Reimchen/ Bey seligem Hintritt aus dieser Welt/ Des ... Herrn Caspar Rodemanns/ Der löbl. Altstadt Königsberg ... Rahtsverwandten. Königsberg, 1655, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/635951991/8>, abgerufen am 20.11.2019.