Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Herfardt, Hieremias: Moerentium asylum. Frankfurt (Oder), 1620.

Bild:
<< vorherige Seite

len wir auch biß ans Ende verharren. DennApoc. 1.
wenn wir diß thun/ so wird vns GOtt wi-
der lieben/ vnd vns trewlichhier in diesem
Jammerthal beystehen. Ja er wird vns
auch endlich leiten vnd führen in das ewige
Leben/ vnd inn die ewige Frewde vnd Se-
ligkeit/ darzu mir vnd euch allen verhelffen
woll[verlorenes Material - 1 Zeichen fehlt]/ GOtt der Vater/ GOtt der Sohn/
vnd GOTT der Heilige Geist/ die Heilige
[Dreyfaltigkeit/ hochgelebet in alle E]wig-
keit.

III.
Applicatio & denatae
commendatio.

WAS nun aber anlanget vnsere ver-
storbene MitSchwester/ nemblich
die Erbare vnd Tugendtsame Fraw
Christinam Rößlerin/ derer Leichnam wir
jetzund zur Erden bestattet: So soll bey
derselben Ewre Liebe in acht nehmen Jhre
I. Honestam Generationem, Das ist/ Ehrli-
ches herkommen vnd Geburt. Dann als
man schreibet 1547 Jahr/ nach Christi vn-

sers
F ij

len wir auch biß ans Ende verharren. DeñApoc. 1.
wenn wir diß thun/ ſo wird vns GOtt wi-
der lieben/ vnd vns trewlichhier in dieſem
Jammerthal beyſtehen. Ja er wird vns
auch endlich leiten vnd fuͤhren in das ewige
Leben/ vnd inn die ewige Frewde vnd Se-
ligkeit/ darzu mir vnd euch allen verhelffen
woll[verlorenes Material – 1 Zeichen fehlt]/ GOtt der Vater/ GOtt der Sohn/
vnd GOTT der Heilige Geiſt/ die Heilige
[Dreyfaltigkeit/ hochgelebet in alle E]wig-
keit.

III.
Applicatio & denatæ
commendatio.

WAS nun aber anlanget vnſere ver-
ſtorbene MitSchweſter/ nemblich
die Erbare vnd Tugendtſame Fraw
Chriſtinam Roͤßlerin/ derer Leichnam wir
jetzund zur Erden beſtattet: So ſoll bey
derſelben Ewre Liebe in acht nehmen Jhre
I. Honeſtam Generationem, Das iſt/ Ehrli-
ches herkommen vnd Geburt. Dann als
man ſchreibet 1547 Jahr/ nach Chriſti vn-

ſers
F ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div n="2">
          <div n="4">
            <p><pb facs="#f0043" n="[43]"/>
len wir auch biß ans Ende verharren. Den&#x0303;<note place="right"><hi rendition="#aq">Apoc.</hi> 1.</note><lb/>
wenn wir diß thun/ &#x017F;o wird vns GOtt wi-<lb/>
der lieben/ vnd vns trewlichhier in die&#x017F;em<lb/>
Jammerthal bey&#x017F;tehen. Ja er wird vns<lb/>
auch endlich leiten vnd fu&#x0364;hren in das ewige<lb/>
Leben/ vnd inn die ewige Frewde vnd Se-<lb/>
ligkeit/ darzu mir vnd euch allen verhelffen<lb/>
woll<gap reason="lost" unit="chars" quantity="1"/>/ GOtt der Vater/ GOtt der Sohn/<lb/>
vnd GOTT der Heilige Gei&#x017F;t/ die Heilige<lb/><supplied>Dreyfaltigkeit/ hochgelebet in alle E</supplied>wig-<lb/>
keit.</p>
          </div>
        </div><lb/>
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <head> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">III.</hi><lb/>
Applicatio &amp; denatæ<lb/>
commendatio.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>AS nun aber anlanget vn&#x017F;ere ver-<lb/>
&#x017F;torbene MitSchwe&#x017F;ter/ nemblich<lb/>
die Erbare vnd Tugendt&#x017F;ame Fraw<lb/>
Chri&#x017F;tinam Ro&#x0364;ßlerin/ derer Leichnam wir<lb/>
jetzund zur Erden be&#x017F;tattet: So &#x017F;oll bey<lb/>
der&#x017F;elben Ewre Liebe in acht nehmen Jhre<lb/><hi rendition="#aq">I. Hone&#x017F;tam Generationem,</hi> Das i&#x017F;t/ Ehrli-<lb/>
ches herkommen vnd Geburt. Dann als<lb/>
man &#x017F;chreibet 1547 Jahr/ nach Chri&#x017F;ti vn-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">F ij</fw><fw place="bottom" type="catch">&#x017F;ers</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[43]/0043] len wir auch biß ans Ende verharren. Deñ wenn wir diß thun/ ſo wird vns GOtt wi- der lieben/ vnd vns trewlichhier in dieſem Jammerthal beyſtehen. Ja er wird vns auch endlich leiten vnd fuͤhren in das ewige Leben/ vnd inn die ewige Frewde vnd Se- ligkeit/ darzu mir vnd euch allen verhelffen woll_/ GOtt der Vater/ GOtt der Sohn/ vnd GOTT der Heilige Geiſt/ die Heilige Dreyfaltigkeit/ hochgelebet in alle Ewig- keit. Apoc. 1. III. Applicatio & denatæ commendatio. WAS nun aber anlanget vnſere ver- ſtorbene MitSchweſter/ nemblich die Erbare vnd Tugendtſame Fraw Chriſtinam Roͤßlerin/ derer Leichnam wir jetzund zur Erden beſtattet: So ſoll bey derſelben Ewre Liebe in acht nehmen Jhre I. Honeſtam Generationem, Das iſt/ Ehrli- ches herkommen vnd Geburt. Dann als man ſchreibet 1547 Jahr/ nach Chriſti vn- ſers F ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/523949
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/523949/43
Zitationshilfe: Herfardt, Hieremias: Moerentium asylum. Frankfurt (Oder), 1620, S. [43]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/523949/43>, abgerufen am 12.12.2019.