Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Kutschenreuter, Ulrich: Christliche Leich Predigt. [s. l.], 1630.

Bild:
<< vorherige Seite

halb Jahr/ Welcher vnseren Herrn Hent-
schelium,
wegen seiner sonderlichen Eruditi-
on
vnd geschickligkeit/ geliebet vnd geehret/
auff deßen Rath Er auch Summum in Phi-
losophia Gradum
angenommen/ vnd ferner
durch sein/ des Herrn Doctoris Hunnij
Commendation,
doch nicht ohne sondere
gnade vnd schickung Gottes/ von Weiland
dem Durchlauchtigen Hochgebornen Für-
sten vnd Herrn/ Herrn Friderico, dem Vier-
den dieses Nahmens/ Hertzogen in Schle-
sien zur Liegnitz/ Brieg dnd Goldberg &c:
numehr Christlichen hochlöblichen Anden-
ckens/ Anno 1593. den 20. Junij, auffs Fürst-
liche Gymnasium nach Goldtberg/ zu einem
Professori Graecae Lingvae & Poeseos, voci-
ret vnd bestellet worden. Welche Ehrenstelle
er biß ins Achte Jahr mit erheischendem
fleiß vnd dexteritet bedienet/ wie dessen jh-
me seine gewesene Discipuli, beides vom Adel
vnd Vnadel/ jederzeit/ auch noch dato/ mit
ehren so mündt: so schrifftlichen nachzeugen.

Vnd eben damahlen/ vnd benentlichen
Anno 1594. begiebet er sich in den heiligen

Ehe-

halb Jahr/ Welcher vnſeren Herrn Hent-
ſchelium,
wegen ſeiner ſonderlichen Eruditi-
on
vnd geſchickligkeit/ geliebet vnd geehret/
auff deßen Rath Er auch Summum in Phi-
loſophiâ Gradum
angenommen/ vnd ferner
durch ſein/ des Herrn Doctoris Hunnij
Commendation,
doch nicht ohne ſondere
gnade vnd ſchickung Gottes/ von Weiland
dem Durchlauchtigen Hochgebornen Fuͤr-
ſten vnd Herrn/ Herrn Friderico, dem Vier-
den dieſes Nahmens/ Hertzogen in Schle-
ſien zur Liegnitz/ Brieg dnd Goldberg &c:
numehr Chriſtlichen hochloͤblichen Anden-
ckens/ Anno 1593. den 20. Junij, auffs Fuͤrſt-
liche Gymnaſium nach Goldtberg/ zu einem
Profeſsori Græcæ Lingvæ & Poeſeos, voci-
ret vnd beſtellet worden. Welche Ehrenſtelle
er biß ins Achte Jahr mit erheiſchendem
fleiß vnd dexteritet bedienet/ wie deſſen jh-
me ſeine geweſene Diſcipuli, beides vom Adel
vnd Vnadel/ jederzeit/ auch noch dato/ mit
ehren ſo muͤndt: ſo ſchrifftlichen nachzeugen.

Vnd eben damahlen/ vnd benentlichen
Anno 1594. begiebet er ſich in den heiligen

Ehe-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsPersonalia" n="2">
          <p><pb facs="#f0042" n="[42]"/>
halb Jahr/ Welcher vn&#x017F;eren Herrn <hi rendition="#aq">Hent-<lb/>
&#x017F;chelium,</hi> wegen &#x017F;einer &#x017F;onderlichen <hi rendition="#aq">Eruditi-<lb/>
on</hi> vnd ge&#x017F;chickligkeit/ geliebet vnd geehret/<lb/>
auff deßen Rath Er auch <hi rendition="#aq">Summum in Phi-<lb/>
lo&#x017F;ophiâ Gradum</hi> angenommen/ vnd ferner<lb/>
durch &#x017F;ein/ des Herrn <hi rendition="#aq">Doctoris Hunnij<lb/>
Commendation,</hi> doch nicht ohne &#x017F;ondere<lb/>
gnade vnd &#x017F;chickung Gottes/ von Weiland<lb/>
dem Durchlauchtigen Hochgebornen Fu&#x0364;r-<lb/>
&#x017F;ten vnd Herrn/ Herrn <hi rendition="#aq">Friderico,</hi> dem Vier-<lb/>
den die&#x017F;es Nahmens/ Hertzogen in Schle-<lb/>
&#x017F;ien zur Liegnitz/ Brieg dnd Goldberg <hi rendition="#aq">&amp;c:</hi><lb/>
numehr Chri&#x017F;tlichen hochlo&#x0364;blichen Anden-<lb/>
ckens/ <hi rendition="#aq">Anno</hi> 1593. den 20. <hi rendition="#aq">Junij,</hi> auffs Fu&#x0364;r&#x017F;t-<lb/>
liche <hi rendition="#aq">Gymna&#x017F;ium</hi> nach Goldtberg/ zu einem<lb/><hi rendition="#aq">Profe&#x017F;sori Græcæ Lingvæ &amp; Poe&#x017F;eos, voci-</hi><lb/>
ret vnd be&#x017F;tellet worden. Welche Ehren&#x017F;telle<lb/>
er biß ins Achte Jahr mit erhei&#x017F;chendem<lb/>
fleiß vnd <hi rendition="#aq">dexteritet</hi> bedienet/ wie de&#x017F;&#x017F;en jh-<lb/>
me &#x017F;eine gewe&#x017F;ene <hi rendition="#aq">Di&#x017F;cipuli,</hi> beides vom Adel<lb/>
vnd Vnadel/ jederzeit/ auch noch dato/ mit<lb/>
ehren &#x017F;o mu&#x0364;ndt: &#x017F;o &#x017F;chrifftlichen nachzeugen.</p><lb/>
          <p>Vnd eben damahlen/ vnd benentlichen<lb/><hi rendition="#aq">Anno</hi> 1594. begiebet er &#x017F;ich in den heiligen<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">Ehe-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[42]/0042] halb Jahr/ Welcher vnſeren Herrn Hent- ſchelium, wegen ſeiner ſonderlichen Eruditi- on vnd geſchickligkeit/ geliebet vnd geehret/ auff deßen Rath Er auch Summum in Phi- loſophiâ Gradum angenommen/ vnd ferner durch ſein/ des Herrn Doctoris Hunnij Commendation, doch nicht ohne ſondere gnade vnd ſchickung Gottes/ von Weiland dem Durchlauchtigen Hochgebornen Fuͤr- ſten vnd Herrn/ Herrn Friderico, dem Vier- den dieſes Nahmens/ Hertzogen in Schle- ſien zur Liegnitz/ Brieg dnd Goldberg &c: numehr Chriſtlichen hochloͤblichen Anden- ckens/ Anno 1593. den 20. Junij, auffs Fuͤrſt- liche Gymnaſium nach Goldtberg/ zu einem Profeſsori Græcæ Lingvæ & Poeſeos, voci- ret vnd beſtellet worden. Welche Ehrenſtelle er biß ins Achte Jahr mit erheiſchendem fleiß vnd dexteritet bedienet/ wie deſſen jh- me ſeine geweſene Diſcipuli, beides vom Adel vnd Vnadel/ jederzeit/ auch noch dato/ mit ehren ſo muͤndt: ſo ſchrifftlichen nachzeugen. Vnd eben damahlen/ vnd benentlichen Anno 1594. begiebet er ſich in den heiligen Ehe-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/522407
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/522407/42
Zitationshilfe: Kutschenreuter, Ulrich: Christliche Leich Predigt. [s. l.], 1630, S. [42]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/522407/42>, abgerufen am 19.11.2019.