Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Huber, David: Triumphus Paschalis, Beständige Osterfreude/ der wahren Christgläubigen. Breslau, [1623].

Bild:
<< vorherige Seite

Paschalis.
de jhres Sahmens vnnd Geschlechtes voll sind.Psalm. 19.
Wie hier von König David herrlich zeuget: Jh-
re Schnur gehet aus in alle Lande/ vnnd jhre
Rede ans Ende der Welt: Welches Hiero-
nymus
der Alte Kirchenlehrer gemeinet/ da
er also schreibet: Non puto aliquam sub so-
se remansisse gentem, qvae Christi ignoret no-
men,
Das ist: Jch halte nicht/ daß ein Volck
vnter dem Himmel vbrig sey/ bey denen CHri-
stus mit seinem Evangelio nicht bekandt gema-
chet were.

Darumb kan auch die Vnfruchtbare vnnd
Einsame mit billigkeit auff dieses jhres Schutz-
herren geheiß sich rühmen/ daß sie mehr Kinder
hat/ denn die den Mann hat. Vnd ob sie zwarEs. 54.
Einsamb ist/ wird Sie doch Samen haben/ bißEs. 53.
ans Ende. Vnd dieses Beneficio Concordiae,
Weiln Friede vnd Einträchtigkeit bey jhr woh-
net: Welches vns das Wortlein [fremdsprachliches Material - 1 Wort fehlt] Je-
chidhim
weiset/ das in vnserm Text stehet/ wel-
ches Augustinus gegeben hat: Unanimes seu
Concordes,
die Einmüttigen vnnd Einträchti-
gen. Vnd wil König David so viel andeuten/

wo die

Paschalis.
de jhres Sahmens vnnd Geſchlechtes voll ſind.Pſalm. 19.
Wie hier von Koͤnig David herrlich zeuget: Jh-
re Schnur gehet aus in alle Lande/ vnnd jhre
Rede ans Ende der Welt: Welches Hiero-
nymus
der Alte Kirchenlehrer gemeinet/ da
er alſo ſchreibet: Non puto aliquam ſub ſo-
ſe remanſiſse gentem, qvæ Chriſti ignoret no-
men,
Das iſt: Jch halte nicht/ daß ein Volck
vnter dem Himmel vbrig ſey/ bey denen CHri-
ſtus mit ſeinem Evangelio nicht bekandt gema-
chet were.

Darumb kan auch die Vnfruchtbare vnnd
Einſame mit billigkeit auff dieſes jhres Schutz-
herren geheiß ſich ruͤhmen/ daß ſie mehr Kinder
hat/ denn die den Mann hat. Vnd ob ſie zwarEſ. 54.
Einſamb iſt/ wird Sie doch Samen haben/ bißEſ. 53.
ans Ende. Vnd dieſes Beneficio Concordiæ,
Weiln Friede vnd Eintraͤchtigkeit bey jhr woh-
net: Welches vns das Wortlein [fremdsprachliches Material – 1 Wort fehlt] Je-
chidhim
weiſet/ das in vnſerm Text ſtehet/ wel-
ches Auguſtinus gegeben hat: Unanimes ſeu
Concordes,
die Einmuͤttigen vnnd Eintraͤchti-
gen. Vnd wil Koͤnig David ſo viel andeuten/

wo die
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <p><pb facs="#f0037" n="[37]"/><fw type="header" place="top"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Paschalis.</hi></hi></hi></fw><lb/>
de jhres Sahmens vnnd Ge&#x017F;chlechtes voll &#x017F;ind.<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">P&#x017F;alm.</hi></hi> 19.</note><lb/>
Wie hier von Ko&#x0364;nig David herrlich zeuget: Jh-<lb/>
re Schnur gehet aus in alle Lande/ vnnd jhre<lb/>
Rede ans Ende der Welt: Welches <hi rendition="#aq">Hiero-<lb/>
nymus</hi> der Alte Kirchenlehrer gemeinet/ da<lb/>
er al&#x017F;o &#x017F;chreibet: <hi rendition="#aq">Non puto aliquam &#x017F;ub &#x017F;o-<lb/>
&#x017F;e reman&#x017F;i&#x017F;se gentem, qvæ Chri&#x017F;ti ignoret no-<lb/>
men,</hi> Das i&#x017F;t: Jch halte nicht/ daß ein Volck<lb/>
vnter dem Himmel vbrig &#x017F;ey/ bey denen CHri-<lb/>
&#x017F;tus mit &#x017F;einem Evangelio nicht bekandt gema-<lb/>
chet were.</p><lb/>
          <p>Darumb kan auch die Vnfruchtbare vnnd<lb/>
Ein&#x017F;ame mit billigkeit auff die&#x017F;es jhres Schutz-<lb/>
herren geheiß &#x017F;ich ru&#x0364;hmen/ daß &#x017F;ie mehr Kinder<lb/>
hat/ denn die den Mann hat. Vnd ob &#x017F;ie zwar<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">E&#x017F;.</hi></hi> 54.</note><lb/>
Ein&#x017F;amb i&#x017F;t/ wird Sie doch Samen haben/ biß<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">E&#x017F;.</hi></hi> 53.</note><lb/>
ans Ende. Vnd die&#x017F;es <hi rendition="#aq">Beneficio Concordiæ,</hi><lb/>
Weiln Friede vnd Eintra&#x0364;chtigkeit bey jhr woh-<lb/>
net: Welches vns das Wortlein <gap reason="fm" unit="words" quantity="1"/> <hi rendition="#aq">Je-<lb/>
chidhim</hi> wei&#x017F;et/ das in vn&#x017F;erm Text &#x017F;tehet/ wel-<lb/>
ches <hi rendition="#aq">Augu&#x017F;tinus</hi> gegeben hat: <hi rendition="#aq">Unanimes &#x017F;eu<lb/>
Concordes,</hi> die Einmu&#x0364;ttigen vnnd Eintra&#x0364;chti-<lb/>
gen. Vnd wil Ko&#x0364;nig David &#x017F;o viel andeuten/<lb/>
<fw type="catch" place="bottom">wo die</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[37]/0037] Paschalis. de jhres Sahmens vnnd Geſchlechtes voll ſind. Wie hier von Koͤnig David herrlich zeuget: Jh- re Schnur gehet aus in alle Lande/ vnnd jhre Rede ans Ende der Welt: Welches Hiero- nymus der Alte Kirchenlehrer gemeinet/ da er alſo ſchreibet: Non puto aliquam ſub ſo- ſe remanſiſse gentem, qvæ Chriſti ignoret no- men, Das iſt: Jch halte nicht/ daß ein Volck vnter dem Himmel vbrig ſey/ bey denen CHri- ſtus mit ſeinem Evangelio nicht bekandt gema- chet were. Pſalm. 19. Darumb kan auch die Vnfruchtbare vnnd Einſame mit billigkeit auff dieſes jhres Schutz- herren geheiß ſich ruͤhmen/ daß ſie mehr Kinder hat/ denn die den Mann hat. Vnd ob ſie zwar Einſamb iſt/ wird Sie doch Samen haben/ biß ans Ende. Vnd dieſes Beneficio Concordiæ, Weiln Friede vnd Eintraͤchtigkeit bey jhr woh- net: Welches vns das Wortlein _ Je- chidhim weiſet/ das in vnſerm Text ſtehet/ wel- ches Auguſtinus gegeben hat: Unanimes ſeu Concordes, die Einmuͤttigen vnnd Eintraͤchti- gen. Vnd wil Koͤnig David ſo viel andeuten/ wo die Eſ. 54. Eſ. 53.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/522328
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/522328/37
Zitationshilfe: Huber, David: Triumphus Paschalis, Beständige Osterfreude/ der wahren Christgläubigen. Breslau, [1623], S. [37]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/522328/37>, abgerufen am 09.08.2020.