Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Huber, David: Triumphus Paschalis, Beständige Osterfreude/ der wahren Christgläubigen. Breslau, [1623].

Bild:
<< vorherige Seite

Paschalis.
erstehen werden/ wie vns die schönen vnd stattli-
chen Zeugnüssen heiliger Schrifft solches bezeu-
gen:

Als Danielis 12. c. Viel so vnter der Erden
liegen vnd schlaffen/ werden auff wachen/ etc.

Johannis 5. c. Sihe es kompt die Stunde/
vnd ist schon da/ daß die so in den Gräbern lie-
gen/ werden die Stimme deß Sohnes GOTtes
hören/ etc.

1. Thes. 4. So Wir gleuben daß Jesus ge-
storben vnd aufferstanden ist/ Also wird GOtt
auch die so da entschlaffen sind durch Jesum mit
jhme führen.

Zum Andern/ Qvalitas conformationis,
daß Wir wahrhafftig dem Ebenbilde deß Soh-
nes Gottes gleichförmig vnd ehnlich gemachet
werden sollen.

Vnd solches Non ratione Essentiae, sedra-
tione variationis gloriae,
wie jener Pater redet/
Das ist/ Nicht nach der Selständigkeit deß
Wehsens: Sondern nach der Verwandelung der
Herrligkeit vnd deß Geistlichen Wehsens.

Dann wie wir allhier getragen haben das

Bild
D ij

Paschalis.
erſtehen werden/ wie vns die ſchoͤnen vnd ſtattli-
chen Zeugnuͤſſen heiliger Schrifft ſolches bezeu-
gen:

Als Danielis 12. c. Viel ſo vnter der Erden
liegen vnd ſchlaffen/ werden auff wachen/ ꝛc.

Johannis 5. c. Sihe es kompt die Stunde/
vnd iſt ſchon da/ daß die ſo in den Graͤbern lie-
gen/ werden die Stimme deß Sohnes GOTtes
hoͤren/ ꝛc.

1. Theſ. 4. So Wir gleuben daß Jeſus ge-
ſtorben vnd aufferſtanden iſt/ Alſo wird GOtt
auch die ſo da entſchlaffen ſind durch Jeſum mit
jhme fuͤhren.

Zum Andern/ Qvalitas conformationis,
daß Wir wahrhafftig dem Ebenbilde deß Soh-
nes Gottes gleichfoͤrmig vnd ehnlich gemachet
werden ſollen.

Vnd ſolches Non ratione Eſſentiæ, ſedra-
tione variationis gloriæ,
wie jener Pater redet/
Das iſt/ Nicht nach der Selſtaͤndigkeit deß
Wehſens: Sondern nach der Verwandelung der
Herꝛligkeit vnd deß Geiſtlichen Wehſens.

Dann wie wir allhier getragen haben das

Bild
D ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <p><pb facs="#f0027" n="[27]"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Paschalis.</hi></hi></hi></fw><lb/>
er&#x017F;tehen werden/ wie vns die &#x017F;cho&#x0364;nen vnd &#x017F;tattli-<lb/>
chen Zeugnu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en heiliger Schrifft &#x017F;olches bezeu-<lb/>
gen:</p><lb/>
          <cit>
            <bibl>Als <hi rendition="#aq">Danielis 12. c.</hi></bibl>
            <quote>Viel &#x017F;o vnter der Erden<lb/>
liegen vnd &#x017F;chlaffen/ werden auff wachen/ &#xA75B;c.</quote>
          </cit><lb/>
          <cit>
            <bibl> <hi rendition="#aq">Johannis 5. c.</hi> </bibl>
            <quote>Sihe es kompt die Stunde/<lb/>
vnd i&#x017F;t &#x017F;chon da/ daß die &#x017F;o in den Gra&#x0364;bern lie-<lb/>
gen/ werden die Stimme deß Sohnes GOTtes<lb/>
ho&#x0364;ren/ &#xA75B;c.</quote>
          </cit><lb/>
          <cit>
            <bibl>1. <hi rendition="#aq">The&#x017F;.</hi></bibl>
            <quote>4. So Wir gleuben daß Je&#x017F;us ge-<lb/>
&#x017F;torben vnd auffer&#x017F;tanden i&#x017F;t/ Al&#x017F;o wird GOtt<lb/>
auch die &#x017F;o da ent&#x017F;chlaffen &#x017F;ind durch Je&#x017F;um mit<lb/>
jhme fu&#x0364;hren.</quote>
          </cit><lb/>
          <p>Zum Andern/ <hi rendition="#aq">Qvalitas conformationis,</hi><lb/>
daß Wir wahrhafftig dem Ebenbilde deß Soh-<lb/>
nes Gottes gleichfo&#x0364;rmig vnd ehnlich gemachet<lb/>
werden &#x017F;ollen.</p><lb/>
          <p>Vnd &#x017F;olches <hi rendition="#aq">Non ratione E&#x017F;&#x017F;entiæ, &#x017F;edra-<lb/>
tione variationis gloriæ,</hi> wie jener <hi rendition="#aq">Pater</hi> redet/<lb/>
Das i&#x017F;t/ Nicht nach der Sel&#x017F;ta&#x0364;ndigkeit deß<lb/>
Weh&#x017F;ens: Sondern nach der Verwandelung der<lb/>
Her&#xA75B;ligkeit vnd deß Gei&#x017F;tlichen Weh&#x017F;ens.</p><lb/>
          <p>Dann wie wir allhier getragen haben das<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">D ij</fw><fw place="bottom" type="catch">Bild</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[27]/0027] Paschalis. erſtehen werden/ wie vns die ſchoͤnen vnd ſtattli- chen Zeugnuͤſſen heiliger Schrifft ſolches bezeu- gen: Als Danielis 12. c. Viel ſo vnter der Erden liegen vnd ſchlaffen/ werden auff wachen/ ꝛc. Johannis 5. c. Sihe es kompt die Stunde/ vnd iſt ſchon da/ daß die ſo in den Graͤbern lie- gen/ werden die Stimme deß Sohnes GOTtes hoͤren/ ꝛc. 1. Theſ. 4. So Wir gleuben daß Jeſus ge- ſtorben vnd aufferſtanden iſt/ Alſo wird GOtt auch die ſo da entſchlaffen ſind durch Jeſum mit jhme fuͤhren. Zum Andern/ Qvalitas conformationis, daß Wir wahrhafftig dem Ebenbilde deß Soh- nes Gottes gleichfoͤrmig vnd ehnlich gemachet werden ſollen. Vnd ſolches Non ratione Eſſentiæ, ſedra- tione variationis gloriæ, wie jener Pater redet/ Das iſt/ Nicht nach der Selſtaͤndigkeit deß Wehſens: Sondern nach der Verwandelung der Herꝛligkeit vnd deß Geiſtlichen Wehſens. Dann wie wir allhier getragen haben das Bild D ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/522328
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/522328/27
Zitationshilfe: Huber, David: Triumphus Paschalis, Beständige Osterfreude/ der wahren Christgläubigen. Breslau, [1623], S. [27]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/522328/27>, abgerufen am 09.08.2020.