Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Huber, David: Triumphus Paschalis, Beständige Osterfreude/ der wahren Christgläubigen. Breslau, [1623].

Bild:
<< vorherige Seite

Triumphus
vnd zu nichte gemachet worden sind. Dannen-
hero sehen wirs/ daß wie es sonsten deß heiligen
Geistes gemeine Art vnnd Weyse ist inn der
Schrifft/ verächtlich von den Feinden Christi
Hos. 13.reden vnd halten/ wie wir beym Propheten Ho-
sea
lesen/ daß Er Sie vorgleichet einer Mor-
genwolcken/ die doch bald vorgehet. Jtem/ dem
Taw der da früe fellet/ vnd von der hitzigen Son-
nen auffgelecket wird/ deßgleichen den Sprewen
auff der Tennen/ die der Wind vorwebet/ vnd
dem Rauch von der Fewermawer/ der doch da-
hin fehret vnd verschwindet. Also gebrauchet Er
sich hier im Text zu verspottung deroselbten
zweyer gemeine[r] Gleichnüssen/ vnd hat dieselb-
ten hergenommen:

Das Erste a fumo evanescente, von dem
Rauch der da verschwindet/ wann Er spricht:
Vortreibe Sie wie der Rauch vortrieben
wird.

Das Andere a Cera liqvescente, vom Wachß
so von deß Fewers hitz zerschmeltzet/ vnd spricht:
Wie das Wachß zerschmeltzet vom Fewer/
so mussen vmbkommen die Gottlosen vor
Gott.

Hier-

Triumphus
vnd zu nichte gemachet worden ſind. Dannen-
hero ſehen wirs/ daß wie es ſonſten deß heiligen
Geiſtes gemeine Art vnnd Weyſe iſt inn der
Schrifft/ veraͤchtlich von den Feinden Chriſti
Hoſ. 13.reden vnd halten/ wie wir beym Propheten Ho-
ſeâ
leſen/ daß Er Sie vorgleichet einer Mor-
genwolcken/ die doch bald vorgehet. Jtem/ dem
Taw der da fruͤe fellet/ vnd von der hitzigen Son-
nen auffgelecket wird/ deßgleichen den Sprewen
auff der Tennen/ die der Wind vorwebet/ vnd
dem Rauch von der Fewermawer/ der doch da-
hin fehret vnd verſchwindet. Alſo gebrauchet Er
ſich hier im Text zu verſpottung deroſelbten
zweyer gemeine[r] Gleichnuͤſſen/ vnd hat dieſelb-
ten hergenommen:

Das Erſte à fumo evaneſcente, von dem
Rauch der da verſchwindet/ wann Er ſpricht:
Vortreibe Sie wie der Rauch vortrieben
wird.

Das Andere à Cerâ liqveſcente, vom Wachß
ſo von deß Fewers hitz zerſchmeltzet/ vnd ſpricht:
Wie das Wachß zerſchmeltzet vom Fewer/
ſo můſſen vmbkommen die Gottloſen vor
Gott.

Hier-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsMainPart" n="2">
          <p><pb facs="#f0024" n="[24]"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#g"><hi rendition="#k">Triumphus</hi></hi></hi></fw><lb/>
vnd zu nichte gemachet worden &#x017F;ind. Dannen-<lb/>
hero &#x017F;ehen wirs/ daß wie es &#x017F;on&#x017F;ten deß heiligen<lb/>
Gei&#x017F;tes gemeine Art vnnd Wey&#x017F;e i&#x017F;t inn der<lb/>
Schrifft/ vera&#x0364;chtlich von den Feinden Chri&#x017F;ti<lb/><note place="left"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Ho&#x017F;.</hi></hi> 13.</note>reden vnd halten/ wie wir beym Propheten <hi rendition="#aq">Ho-<lb/>
&#x017F;</hi> le&#x017F;en/ daß Er Sie vorgleichet einer Mor-<lb/>
genwolcken/ die doch bald vorgehet. Jtem/ dem<lb/>
Taw der da fru&#x0364;e fellet/ vnd von der hitzigen Son-<lb/>
nen auffgelecket wird/ deßgleichen den Sprewen<lb/>
auff der Tennen/ die der Wind vorwebet/ vnd<lb/>
dem Rauch von der Fewermawer/ der doch da-<lb/>
hin fehret vnd ver&#x017F;chwindet. Al&#x017F;o gebrauchet Er<lb/>
&#x017F;ich hier im Text zu ver&#x017F;pottung dero&#x017F;elbten<lb/>
zweyer gemeine<supplied>r</supplied> Gleichnu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/ vnd hat die&#x017F;elb-<lb/>
ten hergenommen:</p><lb/>
          <p>Das Er&#x017F;te <hi rendition="#aq">à fumo evane&#x017F;cente,</hi> von dem<lb/>
Rauch der da ver&#x017F;chwindet/ wann Er &#x017F;pricht:<lb/><hi rendition="#fr">Vortreibe Sie wie der Rauch vortrieben<lb/>
wird.</hi></p><lb/>
          <p>Das Andere <hi rendition="#aq">à Cerâ liqve&#x017F;cente,</hi> vom Wachß<lb/>
&#x017F;o von deß Fewers hitz zer&#x017F;chmeltzet/ vnd &#x017F;pricht:<lb/><hi rendition="#fr">Wie das Wachß zer&#x017F;chmeltzet vom Fewer/<lb/>
&#x017F;o m&#x016F;&#x017F;&#x017F;en vmbkommen die Gottlo&#x017F;en vor<lb/>
Gott.</hi></p><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">Hier-</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[24]/0024] Triumphus vnd zu nichte gemachet worden ſind. Dannen- hero ſehen wirs/ daß wie es ſonſten deß heiligen Geiſtes gemeine Art vnnd Weyſe iſt inn der Schrifft/ veraͤchtlich von den Feinden Chriſti reden vnd halten/ wie wir beym Propheten Ho- ſeâ leſen/ daß Er Sie vorgleichet einer Mor- genwolcken/ die doch bald vorgehet. Jtem/ dem Taw der da fruͤe fellet/ vnd von der hitzigen Son- nen auffgelecket wird/ deßgleichen den Sprewen auff der Tennen/ die der Wind vorwebet/ vnd dem Rauch von der Fewermawer/ der doch da- hin fehret vnd verſchwindet. Alſo gebrauchet Er ſich hier im Text zu verſpottung deroſelbten zweyer gemeiner Gleichnuͤſſen/ vnd hat dieſelb- ten hergenommen: Hoſ. 13. Das Erſte à fumo evaneſcente, von dem Rauch der da verſchwindet/ wann Er ſpricht: Vortreibe Sie wie der Rauch vortrieben wird. Das Andere à Cerâ liqveſcente, vom Wachß ſo von deß Fewers hitz zerſchmeltzet/ vnd ſpricht: Wie das Wachß zerſchmeltzet vom Fewer/ ſo můſſen vmbkommen die Gottloſen vor Gott. Hier-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/522328
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/522328/24
Zitationshilfe: Huber, David: Triumphus Paschalis, Beständige Osterfreude/ der wahren Christgläubigen. Breslau, [1623], S. [24]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/522328/24>, abgerufen am 09.08.2020.