Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Huber, David: Triumphus Paschalis, Beständige Osterfreude/ der wahren Christgläubigen. Breslau, [1623].

Bild:
<< vorherige Seite
Paschalis.

Denn wie die Kirche diese zeit vber de glo-
riosa Domini resurrectione
handelt/ wie vnser
HERR vnd Heyland Jesus Christus von den
Todten siegreich am dritten Tage erstanden/Psal. 111.
dadurch Er ein gedächtnüß seiner Wunder ge-Psal. 102.
stifftet/ welches für vnd für bey seiner KirchenIt: 135.
wehren sol: Also gebühret sichs/ daß wir diß
Wunder zu aller zeit/ vnd auff alle vorfallende
Occasiones in vnd bey der Kirchen rhümen. Denn
auch David da Er deß HErren Christi Leyden
beschreiben wil/ klärlichen weissaget/ Man wer-Psal. 22.
de vom HErren verkündigen zu Kindes Kind.

Vnd Christus der erstandene/ der noch heu-
te in aller gleubiger Christen Sterben vnd To-
de triumphiret/ muß nicht verborgen bleiben/
sondern mit seinem herrlichen Kriege vnd Siege
zu aller zeit kundt vnd offenbahr gemachet wer-
den/ also daß auch seine gleubige verstorbenen
aus jhren Gräbern jhme diß Epinicion vnd
Triumphs verehrung zu schreyen werden/ ScioHiob. 19.
qvod redemtor meus vivit, &c. Jch weiß daß
Mein Erlöser lebet/ etc.

Zum Andern/ Propter honorificam

De-
Paschalis.

Denn wie die Kirche dieſe zeit vber de glo-
riosâ Domini reſurrectione
handelt/ wie vnſer
HERR vnd Heyland Jeſus Chriſtus von den
Todten ſiegreich am dritten Tage erſtanden/Pſal. 111.
dadurch Er ein gedaͤchtnuͤß ſeiner Wunder ge-Pſal. 102.
ſtifftet/ welches fuͤr vnd fuͤr bey ſeiner KirchenIt: 135.
wehren ſol: Alſo gebuͤhret ſichs/ daß wir diß
Wunder zu aller zeit/ vnd auff alle vorfallende
Occaſiones in vnd bey der Kirchen rhuͤmẽ. Deñ
auch David da Er deß HErꝛen Chriſti Leyden
beſchreiben wil/ klaͤrlichen weiſſaget/ Man wer-Pſal. 22.
de vom HErꝛen verkuͤndigen zu Kindes Kind.

Vnd Chriſtus der erſtandene/ der noch heu-
te in aller gleubiger Chriſten Sterben vnd To-
de triumphiret/ muß nicht verborgen bleiben/
ſondern mit ſeinem herꝛlichen Kriege vnd Siege
zu aller zeit kundt vnd offenbahr gemachet wer-
den/ alſo daß auch ſeine gleubige verſtorbenen
aus jhren Graͤbern jhme diß Epinicion vnd
Triumphs verehrung zu ſchreyen werden/ ScioHiob. 19.
qvod redemtor meus vivit, &c. Jch weiß daß
Mein Erloͤſer lebet/ ꝛc.

Zum Andern/ Propter honorificam

De-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div type="fsSermon" n="1">
        <div type="fsExordium" n="2">
          <pb facs="#f0015" n="[15]"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#g"> <hi rendition="#k">Paschalis.</hi> </hi> </hi> </fw><lb/>
          <p>Denn wie die Kirche die&#x017F;e zeit vber <hi rendition="#aq">de glo-<lb/>
riosâ Domini re&#x017F;urrectione</hi> handelt/ wie vn&#x017F;er<lb/>
HERR vnd Heyland Je&#x017F;us Chri&#x017F;tus von den<lb/>
Todten &#x017F;iegreich am dritten Tage er&#x017F;tanden/<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">P&#x017F;al.</hi></hi> 111.</note><lb/>
dadurch Er ein geda&#x0364;chtnu&#x0364;ß &#x017F;einer Wunder ge-<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">P&#x017F;al.</hi></hi> 102.</note><lb/>
&#x017F;tifftet/ welches fu&#x0364;r vnd fu&#x0364;r bey &#x017F;einer Kirchen<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">It:</hi></hi> 135.</note><lb/>
wehren &#x017F;ol: Al&#x017F;o gebu&#x0364;hret &#x017F;ichs/ daß wir diß<lb/>
Wunder zu aller zeit/ vnd auff alle vorfallende<lb/><hi rendition="#aq">Occa&#x017F;iones</hi> in vnd bey der Kirchen rhu&#x0364;me&#x0303;. Den&#x0303;<lb/>
auch David da Er deß HEr&#xA75B;en Chri&#x017F;ti Leyden<lb/>
be&#x017F;chreiben wil/ kla&#x0364;rlichen wei&#x017F;&#x017F;aget/ Man wer-<note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">P&#x017F;al.</hi></hi> 22.</note><lb/>
de vom HEr&#xA75B;en verku&#x0364;ndigen zu Kindes Kind.</p><lb/>
          <p>Vnd Chri&#x017F;tus der er&#x017F;tandene/ der noch heu-<lb/>
te in aller gleubiger Chri&#x017F;ten Sterben vnd To-<lb/>
de <hi rendition="#aq">triumphi</hi>ret/ muß nicht verborgen bleiben/<lb/>
&#x017F;ondern mit &#x017F;einem her&#xA75B;lichen Kriege vnd Siege<lb/>
zu aller zeit kundt vnd offenbahr gemachet wer-<lb/>
den/ al&#x017F;o daß auch &#x017F;eine gleubige ver&#x017F;torbenen<lb/>
aus jhren Gra&#x0364;bern jhme diß <hi rendition="#aq">Epinicion</hi> vnd<lb/>
Triumphs verehrung zu &#x017F;chreyen werden/ <hi rendition="#aq">Scio</hi><note place="right"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Hiob.</hi></hi> 19.</note><lb/><hi rendition="#aq">qvod redemtor meus vivit, &amp;c.</hi> Jch weiß daß<lb/>
Mein Erlo&#x0364;&#x017F;er lebet/ &#xA75B;c.</p><lb/>
          <p> <hi rendition="#fr">Zum Andern/</hi> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Propter honorificam</hi> </hi><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">De-</hi> </hi> </fw><lb/>
          </p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[15]/0015] Paschalis. Denn wie die Kirche dieſe zeit vber de glo- riosâ Domini reſurrectione handelt/ wie vnſer HERR vnd Heyland Jeſus Chriſtus von den Todten ſiegreich am dritten Tage erſtanden/ dadurch Er ein gedaͤchtnuͤß ſeiner Wunder ge- ſtifftet/ welches fuͤr vnd fuͤr bey ſeiner Kirchen wehren ſol: Alſo gebuͤhret ſichs/ daß wir diß Wunder zu aller zeit/ vnd auff alle vorfallende Occaſiones in vnd bey der Kirchen rhuͤmẽ. Deñ auch David da Er deß HErꝛen Chriſti Leyden beſchreiben wil/ klaͤrlichen weiſſaget/ Man wer- de vom HErꝛen verkuͤndigen zu Kindes Kind. Pſal. 111. Pſal. 102. It: 135. Pſal. 22. Vnd Chriſtus der erſtandene/ der noch heu- te in aller gleubiger Chriſten Sterben vnd To- de triumphiret/ muß nicht verborgen bleiben/ ſondern mit ſeinem herꝛlichen Kriege vnd Siege zu aller zeit kundt vnd offenbahr gemachet wer- den/ alſo daß auch ſeine gleubige verſtorbenen aus jhren Graͤbern jhme diß Epinicion vnd Triumphs verehrung zu ſchreyen werden/ Scio qvod redemtor meus vivit, &c. Jch weiß daß Mein Erloͤſer lebet/ ꝛc. Hiob. 19. Zum Andern/ Propter honorificam De-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/522328
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/522328/15
Zitationshilfe: Huber, David: Triumphus Paschalis, Beständige Osterfreude/ der wahren Christgläubigen. Breslau, [1623], S. [15]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/522328/15>, abgerufen am 13.08.2020.