Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Wortformen (Types), Nomen

Schaumann, Johann Christian Gottlieb: Psyche oder Unterhaltungen über die Seele. Bd. 2. Halle, 1791.

Diese Wortwolke listet alle Types der Textgrundlage des Werkes auf. Die Tokenisierung erfolgte automatisch mittels DTA-Tokwrap. Dargestellt werden die transliterierten (also bspw. ſ → s) Wortformen. Types unter einer absoluten Frequenz von 3 werden nicht dargestellt. Es werden nur diejenigen Types dargestellt, die vom Part-of-Speech-Tagger als Substantiv (Klasse NN) klassifiziert werden.


Abwechselung Achtung Adel Aergerniß Aeußerungen Affekt Affekten Alba Alten Anblick Andrer Angesicht Angriff Angst Ansehn Anstrengung Arbeit Arm Arme Armen Art Arten Aufmerksamkeit Aufopferung Aufopferungen Auge Augen Augenblick Augenblicke Ausdruck Ausdrücke Ausführung Aussichten B. Bauernstolz Bedienten Bedürfnisse Bedürfniß Befehle Befehlen Befriedigung Begehrungsvermögens Begierde Begierden Beleidiger Beleidigung Bemerkung Bequemlichkeit Beschaffenheit Beschäftigung Besitz Bestimmung Bestrebungen Betrachtung Betragen Bewegung Bewegungen Beweis Beweise Bewunderung Bewußtseyn Beyfall Beyspiel Beyspiele Beziehung Bild Bildung Bitten Blick Blut Boden Bruder Brust Brüder Busen Capitain Charakter Cicero Dank Daseyn Denkungsart Despotismus Dichter Dinge Dingen Disharmonie Edlen Ehre Ehrfurcht Ehrgeiz Ehrliebe Ehrsucht Ehrtrieb Eigenliebe Eigennutz Eigenschaften Eigenthum Einbildung Einbildungskraft Eindruck Einfluß Einheit Einigung Eitelkeit Elend Eltern Elternliebe Empfindung Empfindungen Ende Engländer Entfernung Enthusiasmus Entschluß Erde Erden Erfahrung Erfüllung Erstaunen Erweiterung Ewigkeit Eyfer Eyfersucht Fall Familie Fehler Feind Feuer Folgen Frage Franzosen Freude Freuden Freund Freunde Freundes Freundschaft Freyheit Furcht Führer Fürsten Gang Gedanke Gedanken Gefahr Gefühl Gefühle Gefühls Gegenstand Gegenstande Gegenstandes Gegenstände Gegentheil Gegenwart Geist Geister Geistes Geiz Geld Gelegenheit Gelehrsamkeit Geliebten Gemüth Gemüths Genie Genuß Geschichte Geschlecht Geschlechts Gesellschaft Gesetze Gesicht Gesinnungen Gestalt Gewalt Gewissen Gewohnheit Glanz Glauben Glück Glückseligkeit Gnade Gold Gott Gottes Gottheit Grad Grade Greise Griechen Grund Größe Gründe Gut Gute Guten Güte Güter Hand Handlung Handlungen Hang Harmonie Harpagon Haupt Haß Held Herr Herrn Herrschaft Herz Herzen Herzens Himmel Hinsicht Hitze Hofnung Horde Hottentotten Hände Höhe Hülfe Hütte Jahre Jnteresse Jugend Jüngling Jünglinge Kaufmann Ketten Kind Kinder Kindern Kindes Klagen Kopf Kraft Kraftgefühl Krankheit Krieger Kräfte Kummer König Könige Königin Königs Körper Körpers Last Laster Launen Leben Lebens Lehre Lehrer Leiden Leidens Leidenschaft Leidenschaften Leser Leserinnen Leute Liebe Liebende Liebenden Lob Lohn Luft Lust Macht Mangel Mann Manne Mannes Marquis Menge Mensch Menschen Menschenliebe Menschheit Menschlichkeit Meynung Meynungen Mimik Mine Minen Mitgefühl Mitleiden Mittel Mund Munde Muster Muth Mutter Mädchen Männer Mühe Mütter Nachahmung Nachahmungstriebes Nacht Nahrung Name Namen Nation Nationen Natur Neigung Neigungen Noth Nutzen Ohr Opfer Pedant Person Personen Pflicht Pflichten Phantasie Prahler Prinzen Prinzessin Prätensionen Punkt Quelle Rache Rath Recht Reinheit Reise Reisebeschreiber Reiz Reize Religion Rettung Revolution Ritter Ruhe Ruhm Rücksicht Rührung S. Sache Schaam Schein Schicksal Schmerz Schrift Schriftsteller Schuld Schwester Schwierigkeiten Schwäche Schönheit Schöpfung Seele Seelen Seite Selbstgefühl Selbstliebe Sinn Sinne Sinnlichkeit Sitten Sohn Sohnes Sorge Spanier Spiel Spiele Sprache Stadt Stelle Stellung Stimme Stimmung Stolz Stolzes Stärke Sympathie Tag Tage Th. That Thaten Theil Theile Theilnehmung Thier Thränen Thätigkeit Tochter Tod Tode Ton Traurigkeit Trennung Trieb Triebe Triebes Tugend Tugenden Uebel Uebels Ueberzeugung Umgang Unabhängigkeit Unglück Unlust Unruhe Unschuld Unsterblichkeit Unterhaltung Unterhaltungen Unvollkommenheit Urheber Ursach Ursache Ursachen Urtheil Vater Vaters Verbindung Verbot Verdacht Verdienst Verdruß Vereinigung Vergnügen Verhältnisse Verhältniß Verlangen Verlust Vernunft Verstand Verstande Verstandes Vertrauen Verwunderung Verzweiflung Veränderung Volk Vollkommenheit Vollkommenheiten Vorstellung Vorstellungen Vortheil Vortheile Vorzug Vorzüge Waffen Wahrheit Weg Wege Weib Weiber Weise Welt Werk Werth Werths Wesen Wichtigkeit Widerwillen Wilden Wille Willen Wirkung Wirkungen Wohlbefinden Wort Worte Worten Wunsch Wuth Wünsche Wünschen Würde Z. Zeichen Zeit Zeiten Zerstörung Ziel Zimmer Zorn Zornigen Zorns Zufriedenheit Zukunft Zuneigung Zustand Zustande Zutrauen Zweck Zwecke Zweifel Züge st. w.