Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Wortformen (Types)

Opitz, Martin: Schäfferey Von der Nimfen Hercinie. Breslau, 1630.

Diese Wortwolke listet alle Types der Textgrundlage des Werkes auf. Die Tokenisierung erfolgte automatisch mittels DTA-Tokwrap. Dargestellt werden die transliterierten (also bspw. ſ → s) Wortformen. Types unter einer absoluten Frequenz von 3 werden nicht dargestellt.


Als An Auff Bey Buchner Dann Das Dein Den Der Die Diese Dieser Diß Doch Du Durch E. Ein Es Gn. Hansen Hercinie Hereinie Herr Herrn Hier Ich Ihr In Ist Jupiter Kein Kinast Mitt Musen Nach Natur Nicht Nimfe Nimfen Nüßler Poeten Sie So Soll Sonne Sonnen Söhne Venator Vlrich Vndt Vnter Von Wann Was Wer Wie Wir Wirdt Wo Zue aber alle allein allen aller allerhandt alles allhier als also alten am an andere anderer andern anders angesehen antwort arbeit art auch auff augen auß baldt berg berge beschaffenheit besten bey beydes bin bist biß bleiben blumen brunnen bäwme da dann darauff darauß darein darinnen darumb darvon das daß dein deine deinen deiner dem demant den denen dennoch der deren derer dergleichen dermaßen des deßen dich die diese diesem diesen dieser dieses dinge dir diß doch drey du durch eben edelen ehe eigenen ein eine einem einen einer eines einfalt einsamkeit endtlich er erden erfahren erst erstlich es etwan etwas etzliche euch fallen fast faust feldt felsen ferner ferren fewer fieng fluße flüße freyheit frucht für gab gaben gantz gantze gantzen gar geben gebirge gebracht gedancken gedächtniß gefunden gegangen gegen gehen gehöret geist gelegenheit gemacht gemeiniglich gemüte genommen gesehen gespreche gestalt gesucht gethan gewesen giebt giengen glantz gleich gleichsam gleichwol glücke goldt großen grünen guet guete gueten gunst götter habe haben halben halten handt hast hatt hatte hatten heldt her herab herfür hertze hertzen herumb hette hier hiesiger himmel hin hinein hirten hoch hoffnung hohen höhe höle ich ie im in ist ja jenem jenige jenigen jetzt jharen jhm jhn jhnen jhr jhre jhrem jhren jhrer jugendt kam kamen kan kanst kaum kein keine keinen keiner kommen krafft kundten kunst können landt lange lauffen laßen leben lebens leib leute leuten leßt liebe lieben lieber liebt liecht liegt ließ lincken lob lufft lust lustigen machen macht mal man mehr mein meine meinen meiner mensch menschen mich mir mit mitt muter muth muß mußen nach nachmals nacht namen nechst nennen nicht nichts nie niemals noch nun nunmehr nur o ob oder offtmals ohn ohren ort orte pfleget plitz quell recht rechten reden reisen rhue sachen sagen sagt sagte schatten schawen schein schiene schreiben schweigen schwestern schöne schönen schönes schönheit see sehen sehet sehr seidt sein seine seinem seinen seiner seiten selber selbst setzen sey sich sie siehet sindt singen sinn sinnen sitten so solche solchen solcher solches soll sollen solte solten sonderlich sondern sonst sprache stadt stehen steigen stunden stundt suchen sucht sämptlich tafel tag tages thaten theil theile theils thun tregt trost tugendt vber verdienst verliehen verlohren vernunfft verstandt vieh viel vmb vnd vndt vns vnser vnsere vnter voll von vor vrsprung waldt wann wapen war wardt waren was waßer weder weg wegen weil wein weit weiter weiß welche welchen welcher welches welt wenig weniger werde werden were wie wieder wiesen wiewol wil wilt wir wirdt wirst wißen wo wol wollen worden worte wälder würdig zeigen zeit zeiten ziehr zu zue zuegleich zuevor zum zur zwar zwey übel über