Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Wortformen (Types)

Lenau, Nikolaus: Gedichte. Stuttgart, 1832.

Diese Wortwolke listet alle Types der Textgrundlage des Werkes auf. Die Tokenisierung erfolgte automatisch mittels DTA-Tokwrap. Dargestellt werden die transliterierten (also bspw. ſ → s) Wortformen. Types unter einer absoluten Frequenz von 3 werden nicht dargestellt.


'n 's 1. Abend Abends Aber Ach Alles Als Also Am An Angesicht Antlitz Arme Auch Auf Auge Augen Aus Bach Bahn Bald Baum Berg Berge Bild Bis Blick Blume Blumen Blüthen Braut Brust Busen Bäume Da Dann Das Daß Dein Dem Den Denn Der Des Dichter Die Dir Doch Donner Dort Du Duft Durch Ein Eine Einem Einen Einsamkeit Einst Er Erde Es Ewigkeit Felsen Fenster Ferne Fluth Freiheit Freude Freund Freunde Froh Geist Gesang Gleich Glück Gott Gottes Grab Grabe Greis Gruß Götter Hain Hand Hat Hauch Haupt Hauptmann Haus Heide Herz Herzen Herzens Hier Himmel Hoffnung Hält Händen Hügel Hüttlein Ich Ihm Ihn Ihr Im Immer In Ist Johannes Jungfrau Jäger Jüngling Kerker Kind Klang Klara Komm Kommt Kreise König Laub Lauf Leben Lebens Lenz Liebe Lied Lieder Luft Lust Lüftchen Lüfte Macht Mann Meer Mein Mensch Menschen Mich Mir Mit Mond Mondlicht Mutter Mädchen Nach Nacht Nachtigallen Natur Nebel Nicht Noch Nun Nur O Ob Ohr Pfad Plötzlich Polen Prinz Rast Regen Rose Rosen Ruf Schatten Schmach Schmerz Schon Schwert Seele Segen Sehnen Sehnsucht Sein Seine Seite Sich Sie Sieht So Sonne Sterne Stets Still Stimme Stirne Strahl Strand Strom Stunde Sturm Süden Tag Thal Thräne Thränen Tief Tod Tode Todes Todten Trauer Traum Ueber Um Und Unglück Vaterland Vergangenheit Vergänglichkeit Vom Von Vor Wald Walde Wandrer Wange Wangen War Was Weg Wehmuth Weib Welle Wellen Welt Wenn Wie Will Wind Winde Wir Wird Wo Wogen Wohl Wolken Wort Worte Zeit Zeiten Zu Zum Zur Züge aber all' alle allein allen als alte alten am an andern auch auf aus bald bang bange bangen bei bin bist blickt braust bricht da dahin dann das daß dein deine deinem deinen deiner deines dem den der des dich die diese dieser dir doch dort du dunkeln dunkle durch ein eine einem einen einer eines einmal einst empor entgegen er es euch ewig fernen finden finstre fort frisch froh frohen für ganze gar gerne ging glüht goldnen grünen hat heiß hell hellen herab herein hervor hier hin hinab hinaus hinein hold holde holden hält hören hört ich ihm ihn ihr ihre ihrem ihren ihrer im immer in in's ins ist ja jagen jezt kam kann kein keine kommt kühn lange lauschen laut lauten lauter laß leicht leichten leise leisen lezte lieben lächelnd lächelt längst mag man mehr mein meine meinem meinen meiner mich mild milde mir mit muß nach nicht nichts nie nieder nimmer noch nun nur o ob oft ohne plötzlich raschen rauschen rauscht rings ruft ruht sah sanft sank schlug schnell schon schweigt schöne schönen seh' sein seine seinem seinen seiner seines selbst selig seyn sich sie sieht sind singen so soll sprach steht sterben stets still stille stillen stiller stumm stürzt süß süße süßen süßer tief tragen trat traurig trauten treue trüber um und uns vergebens viel voll vom von vor vorbei vorüber war was weit weiter weiß wenn wer werden wie wieder wild wildem will wir wird wo wohl zieht zu zum zur zurück über