Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Wortformen (Types)

Lavater, Johann Caspar: Physiognomische Fragmente, zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe. Bd. 2. Leipzig u. a., 1776.

Diese Wortwolke listet alle Types der Textgrundlage des Werkes auf. Die Tokenisierung erfolgte automatisch mittels DTA-Tokwrap. Dargestellt werden die transliterierten (also bspw. ſ → s) Wortformen. Types unter einer absoluten Frequenz von 3 werden nicht dargestellt.


's 1 1. 2 2. 208 3 3. 4 4. 5. 6. 9. Aber Absicht Adel Aehnlichkeit Affen Anlage Anstrengung Art Auch Aug' Auge Augen Augenbraunen Ausdruck Bedeutung Beobachtung Bestimmtheit Bild Bildung Blick Blicke Bogen Charakter Charakters Das Den Der Die Diese Dieser Dieß Doch E. Ein Einbildungskraft Eindruck Eine Einer Einwendungen Empfindsamkeit Er Es Euch Falschheit Feinheit Festigkeit Form Fragment Freund Freyheit Ganzen Gedanken Gefühl Geist Genie Geschmack Gesicht Gesichte Gesichter Gesichtes Gestalt Gott Gottes Größe Güte Haar Hand Herr Herz Hier Härte Höhe I. II. III. IV. Jch Jhr Jm Jn Kenntniß Kinn Klugheit Knochen Kopf Kopfe Kopfes Kraft Kräfte Kunst Köpfe Körpers Künstler Lage Leben Leser Licht Liebe Linie Linien Lippen Mahler Man Mann Manne Mannes Menge Mensch Menschen Menschheit Mund Munde Mundes Muth Nase Natur Nicht Noch Nun O Oberlippe Originale Person Physiognomie Physiognomik Physiognomist Porträt Porträte Profil Profile Ruhe S. Sache Schatten Schattenrisse Schwäche Schädel Seele Seite Sie Silhouette Silhouetten So Sokrates Stellung Stirn Stirne Stärke Tafel Tafel. That Theil Theile Treue Uebergang Umrisse Umriß Und Unterlippe Unterschied Urtheil Vater Verhältniß Verschiedenheit Verstand Verstandes Vier Vignette Von Wahrheit Was Weisheit Welt Wenn Wer Wesen Wie Wir Witz Wort Zeichen Zeichnung Zeit Zweyte Züge a aber alle allein allem allen aller alles als also am an andere andern auch auf auffallend aus bemerke bemerken bemerkt beobachten besondern besonders besser besten bestimmen bestimmt betrachtet bey beyden beym beynahe bis bist bloß bloßen da dadurch daher dann darf darinn das davon daß de dem demselben den denen denn dennoch der deren derselben des desselben dessen desto dich die diese dieselbe diesem diesen dieser dieses dieß dir doch drey du durch eben edle edler ein einander eine einem einen einer eines einige einmal er erst erste ersten es etwas f fest festen fester finden freylich für ganz ganze ganzen gar geben gegen gehabt gemacht gemein genau genug gerade gesagt gesehen gewisse gewiß gezeichnet giebt gleich große großen größten gut guten hab' habe haben hart hat heißt hier hätte ich ihm ihn ihnen ihr ihre ihrem ihren ihrer im immer in ins ist itzt je jedem jeder jedes kann kaum kein keine keinem keinen keiner können könnte la lassen le leicht läßt machen macht mag man mehr mein meine meisten menschlichen mich mir mit muß männliche möchte möglich nach nicht nichts nie noch nun nur o ob oben obere obern obgleich oder oft ohn' ohne physiognomischen reden reine s. sage sagen sagt sanften schattirt scheinen scheint schon sehen sehr sein seine seinem seinen seiner seines selbst setzen sey seyn sich sie sieht sind so solche solchen soll sollte sondern sonst spricht stark tief u. um und uns unter untere untern vergleiche verlieren verloren vermuthlich verschieden verschiedenen viel viele vielleicht voll vollkommen vom von vor vornehmlich wahr war was weder weibliche weil weit weiß welche welches wenig weniger wenigstens wenn wer werden wie wieder will wir wird wo wohl wollen wäre würde z. zeigen zeigt zu zugleich zum zur zusammen zwar zwey zweyte zweyten zwischen ähnlich äussern äusserst über überhaupt übrigen