Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Wortformen (Types)

Krafft, Guido: Lehrbuch der Landwirthschaft auf wissenschaftlicher und praktischer Grundlage. Bd. 2. Berlin, 1876.

Diese Wortwolke listet alle Types der Textgrundlage des Werkes auf. Die Tokenisierung erfolgte automatisch mittels DTA-Tokwrap. Dargestellt werden die transliterierten (also bspw. ſ → s) Wortformen. Types unter einer absoluten Frequenz von 3 werden nicht dargestellt.


.5 1 1. 10 100 2 2. 20 3 3. 30 4 4. 40 5 5. 50 6. 60 Aehrchen Aehre Als Am An Anbau Anbaue Anfang Anlage Ansprüche Aphis April Art Asche Auf August Ausdehnung Aussaat Außer Außerdem B. Bedeutung Bei Beschaffenheit Bewässerung Blätter Blättern Blüthe Blüthen Boden Bodenarten Bodens Brassica Breite Buchweizen Ctm. Cultur Das Der Derselbe Die Diese Dieselbe Dieselben Dr. Durch Dünger Düngung Ebenso Ein Eine Ende Entfernung Entwickelung Er Erbse Erbsen Erde Ernte Ertrag Erträge Es Esparsette F. Falle Feld Felde Fig. Flachs Form Frucht Frühjahre Futter Färbung Für Gefälle Gegenden Gemenge Gerste Getreide Gewicht Größe Grünfutter Hackfrucht Hafer Hand Hanf Hektar Hektare Hektoliter Herbste Heu Hopfen Höhe I. Im In J. Jahre Je Juli Juni Kali Kartoffel Kartoffeln Kilogr. Kilogramm Klee Klima Knollen Kraut Käfer Körner Körnern Kühn L. Lage Lagen Land Landw. Larve Lehmboden Lein Lupine Luzerne Länge Made Mai Mais Mark Menge Meter Mit Mitte März Nach Nobbe Oel Pflanze Pflanzen Pflege Raps Raupe Reife Reihen Roggen Rothklee Rübe Rüben Rücken S. Saat Saatquantum Same Samen Samengewinnung Sandboden Schnitt Schnitte Seite September Sie Sorten Spielarten Stallmist Stangen Stelle Stengel Stroh Tabak Tage Tagen Theil Theile Tiefe Tonnen Triticum Trocknen Ueber Ueberfrucht Um Ungarn Unter Untersuchungen Varietäten Verhältnissen Verwendung Von Vorbereitung Vorfrucht Wachsthum Wachsthumsbedingungen Wasser Wassers Weide Weise Weizen Weißklee Wicke Wiese Wiesen Winter Wintergetreide Witterung Wochen Wurzel Wurzeln Zahl Zeit Zu Zucker Zur Zustande a ab aber alle als am an andere anderen angebaut auch auf aus ausgeführt ausgesäet b bald begünstigt bei beiden besitzen besitzt besonders besser besteht besten beträgt bildet bis bleiben bleibt breitwürfig c cultivirt d d. da dadurch dagegen daher damit dann das dasselbe daß dem demselben den denselben der deren derselbe derselben des dessen die diese dieselbe dieselben diesem diesen dieser doch drei durch eignet ein eine einem einen einer eines einige einzelnen empfehlen empfiehlt enthalten entweder entwickeln entwickelt er erfolgt erforderlich erhalten erhält erreicht erst ersten es etc etc. etwa etwas fast feuchtem feuchten finden findet frischen früh früher für gebaut geben gebracht gedeiht gedrillt geerntet gegeben gegen gegenüber geht gemeine genommen geringen gesäet gewähren gewährt gewöhnlich gibt gleich gleichfalls große großen größere größeren gut gutem günstigen haben hat hoch hohen häufig häufigsten ihr ihre ihrer ihres im in indem ist je jeder jedoch jene jener kann keine kleine kleinen kommen kommt können lange lassen leicht leichter leiden liefert liegen läßt man mehr meist meisten mit muß möglich möglichst müssen nach nachdem nicht noch nur nächsten oder oft ohne per richtet sativa schon schädlich sehr sein seine seiner selbst selten sich sie sind so sobald soll sondern sonst sowie sowohl später stark stehen stellt tief tritt trockene trockenem trockenen trockener u. um und unmerklich unter unterscheidet vergr. verlangt verschiedenen versehen verträgt verwendet viel vom von vor vorgenommen vorher vorzugsweise vulgaris wegen weitere weiße welche welchem welchen welcher welches wenig weniger wenn werden weshalb wie wieder wird wo wurde während zahlreiche zeigen zeigt ziemlich zu zum zur zuweilen zwar zwei zweiten zwischen über α