Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Wortformen (Types)

Fleming, Hans Friedrich von: Der Vollkommene Teutsche Jäger. Bd. 2. Leipzig, 1724.

Diese Wortwolke listet alle Types der Textgrundlage des Werkes auf. Die Tokenisierung erfolgte automatisch mittels DTA-Tokwrap. Dargestellt werden die transliterierten (also bspw. ſ → s) Wortformen. Types unter einer absoluten Frequenz von 3 werden nicht dargestellt.


1 1. 10 10. 12. 2 2. 3 3. 4 4. 5 5. 6 6. 7 7. 8 8. Acht An Anmerckungen Anno Art Arten Auf Augen Baum Bey Boden Bäume Bäumen Capitel Da Das Denn Der Die Diese Dieses Eigenschafften Ein Einige Eisen Ellen Ende Er Erde Es Farbe Feuer Fische Fischen Fleisch Geld Gelegenheit Gestalt Grund Grösse Hand Hasen Herbst Herr Herren Herrn Herrschafft Hirsch Hirsche Hitze Holtz Holtze Holtzes Hund Hunde Hunden Höhe Jagen Jahr Jahre Jahren Jm Jn Jst Jungen Jäger Jägerey Karpffen Kohlen Kopff Krebse König Lande Leute Leuten Lufft Man Menge Menschen Monat Nachricht Nahmen Nahrung Natur Nutzen Ort Orten Regen Rücken S. Schaden Schiffe Schnee Schweine See Seite Seiten Sie So Sommer Sonne Stück Tag Tage Teich Teiche Teichen Theil Thier Thiere Und Unterthanen Vieh Vogel Vom Von Vögel Was Wasser Weil Wein Weise Wenn Wetter Wie Wiesen Wild Wildpräth Wind Winter Wolff Wäldern Zeit Zeiten a. ab aber alle allein allen allerhand alles allezeit als alsdenn also alten am an andere anderer andern anders auch auf aus ausser b. bald bekandt bekommen beschrieben besser besten bey beyden biß bißweilen bleiben breit bringen da dabey dadurch daher dahin damit dann daran darauf daraus darinnen darüber das daselbst davon dazu daß de dem demselben den denen denn dennoch denselben der deren dergleichen derselben des dessen desto die diejenigen diese dieselben diesem diesen dieser dieses doch drey du durch eben eher ein einander eine einem einen einer eines einige einigen einmahl endlich entweder er erhalten ersten erstlich es etliche etwan etwas fallen fangen fast fein finden findet führen für gantz gantze gantzen gar geben gebracht gebrauchen gebraucht gefangen gegeben gegen gehabt gehalten gehen gehet gemacht gemeiniglich genommen gerne geschehen gesetzt gethan gewesen gewisse gewissen gewiß giebt gl. gleich grosse grossen grosser groß gut gute guten habe haben halten hat her heraus hernach herum hier hin hinein hingegen hoch hohen hält hätte ibid. ich ieder iedoch ihm ihn ihnen ihr ihre ihrem ihren ihrer im immer in indem ingleichen ins insgemein ist ja jungen kan kein keine keinen klein kleine kleinen kommen kommt könne können könte lang lange lassen legen leicht liegen läßt machen macht man mancherley massen mehr meisten meistentheils mercken mit muß möge mögen müssen nach nachdem nachgehends nahe nebst nehmen nemlich nicht nichts nimmt noch nun nur ob oben oder offt offters ohne p. pflegen pflegt recht s. schiessen schon schwartzen sehen sehr sein seine seinem seinen seiner selbige selbst setzen sey seyn sich sie siehet sind so solche solchen solcher solches soll sollen solte sonderlich sondern sonst sq sq. starck statt stehen stehet suchen theils thun thut tragen u. um und uns unsere unsern unten unter unterschiedene viel vielen vier vom von vor w. wachsen war warum was wegen weil weit weiter weiß welche welchen welcher welches wenig wenn werde werden wider wie wieder wilden will wir wird wissen wo wohl wollen wolte worden wurde wäre wären würde würden ziehen ziehet zu zugleich zum zur zusammen zwar zwey zwischen § §. über