Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Wortformen (Types)

Westerfeld, Johann Marcellus: Christliche Leichpredigt. Straßburg, 1613.

Diese Wortwolke listet alle Types der Textgrundlage des Werkes auf. Die Tokenisierung erfolgte automatisch mittels DTA-Tokwrap. Dargestellt werden die transliterierten (also bspw. ſ → s) Wortformen. Types unter einer absoluten Frequenz von 3 werden nicht dargestellt.


1 1. 14 14. 2 2. 3 3. 4 4. 5 5. 6. 7. ALIUD Aber Act. Als Also Alt Alte Alten Alter Amen Apoc. Aufferstehung Boßheit Buch Catechismo Christ Christen Christi Christlich Christliche Christlichen Christo Christum Christus Cor. Creutz Cum DEI DEO DEVS Da Dann David Daß De Dei Der Die Dieweil E. EVA EVAE Ehrlich Eltern Ende Er Erden Erlösung Es Esa. Est Et Ex Exempel Frewd Geist Gen. Gerechte Gerechten Gerechtigkeit Glauben Gott Gottes Gottlosen Gottselige Gottseligen Gottseligkeit Haar Hauß Herr Herren Herrn Hertzen Himmel Himmlischen Hinc Hoc Ja Jahr Jahren Jch Jedoch Jesu Job Job. Joh. Jugend Kind Kinder Kindheit Kirchen Klugheit Leben Lebens Lehr Leut Leuten Leyd Liebe Luc. Lust M. Matth. Mein Mensch Menschen Mutter Nam Name Non Nunc O Omnis Paulus Prophet Psal. Psalm Quae Qui Quod REGINA REGINAE Raht Reg. Rom. Ruhe S. Sam. Sap. Schmiden Schulen Sed Seel Seele Sic So Sohn Sünde Sünden Sünder Sündern Tag Tam Tauff Todt Todts Trost Tugenden Töchterlein Vatter Verstand Vnd Von Vrsach Vt Was Weißheit Welt Weltlichen Wort Worten ab aber ac ad adest aeternum all alle allein allen aller alles allhie als also alt am an ander andere andern anders animi annos ante at auch auff auß bald besser bey billich biß böse bösen böß corda cui cum cuncta da damit dann darumb das daß dem den der deß dich die diese diesem dieser dieses dieweil dixi doch dolor du dulcis durch eben ein einem einer eines eins enim er erat erfüllet erit erkennen erreichet erreicht es esse est euch ex eylet facit falsche fein foenum frühe fuit für fürs gar gaudia geben geboren gegeben gegen gehalten gehorsam gemeinen genommen genug geschehen geschrieben gestorben getragen gewesen gieng gleich gnug grawe grosse gute hab haben haec hat hernacher hertzen heu heyligen hie hinc hinweg hoc hoffnung homo hundert ich illa ille im in ins ipse ist ja jacet jhm jhme jhn jhnen jhr jhre jhrem jhren jhrer junge juvenes kan kein keiner kommen kompt können lacrymis lang lange lassen leben lebet lieb liebe lieben man matris me mehr mein mich mihi mir mit mors mox müssen nach nec nicht nichts nihil nit nobis noch nomen non nun nunc o ob oder ohn omnis ora patris post primo puella quam quas qui quid quis quod recht rechte rechten reitzende sagen sagt sampt satis schon sed sehr sein seine seinem seinen seiner seines selber selig sey seye seyen si sic sich sie sient sind sit sive so solatia solche solcher solches soll sollen solten sondern stehet sterben stirbt sub sui sumus sunt suo tamen te tempore thet tibi tristia trösten tua tui ut vber verba verderben verführen verkehre verkehret videas viel vir vitae vivit vmb vnbeflecktes vnd vnder vnnd vns vnschuldige vnser vnsere vnsers vollkommen vom von vor vrsachen wann war ward warumb was wegen weil welche welchem welchen welcher welches wer werde werden were wider widerumb wie will willen wir wird wissen wol wolgefallen wolle worden zarten zeit zeitlich zeitlichen zu zum zur zusterben zwar