Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Ziegler, Franz Wilhelm: Saat und Ernte. In: Deutscher Novellenschatz. Hrsg. von Paul Heyse und Hermann Kurz. Bd. 24. 2. Aufl. Berlin, [1910], S. 129–196.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Abend Aktuar Amt Anstrengung Arbeit Arm Arme Art Auge Bauer Beamte Bett Bewegung Boden Brandenburg Brett Brief Bruch Böse Dach Decke Dienst Ding Dorf Eigenschaft Elslake Ende Feld Fenn Folge Frau Freiheit Freund Fuß Fürst Gegend Gelegenheit Gendarm Gensdarm Gerechtigkeit Gericht Gerichtsdiener Geschäft Gesicht Gestalt Gewissen Gott Gras Grenze Grund Gut Habe Hand Haus Haß Heide Herr Herz Hilfe Hof Inhalt Jagd Jahr Junge Jungfer Justizrat Jäger Kahn Kerl Kind Knabe Kopf Kraft Kreis Land Landleute Leben Lehrer Leib Leiter Leute Liebe Loch Luft Mann Marie Maß Mensch Metze Miene Mitleid Moder Monat Morgen Mut Mutter Mädchen Mühle Müller Nachbar Nachricht Nacht Name Norden Not Oase Ordnung Ort Person Rache Recht Sache Schilf Schlag Schlaukopf Schmied Schmiede Schrift Schule Schulze Schutz Schwäche See Seite Sinn Spur Stadt Stamm Stelle Stift Stimme Strafe Strecke Strick Stunde Tag Teil Tochter Tod Uhr Umschwung Ungerechtigkeit Unglück Unglücklichen Unrecht Vater Verräter Volk Vorwurf Wald Weg Weib Weise Welt Willen Wort Zeit Ziegler Zuchthaus Zug Zustand Zutrauen ab aber abgeben acht adieu alle allein allgemein als also alt am an ander andere anders ansehen antworten arbeiten arm auch auf aufgehen aus bald bei beide beim bemerken besonders bestimmt besuchen bieten bilden bis bleiben bringen böse d da dabei dafür daher damit dann daran darauf darin darum dauern davon dazu daß deine denken denn deutsch dich die diese dieselbe doch dort drei du durch dürfen eben ehe eigen ein eine einige einmal einzeln einzig endlich entfernt entgegen er erhalten erheben erkennen erst erstere erwidern es etwa etwas euer fahren fallen fangen fassen fast fest finden folgen fordern fort fragen frei fremd freundlich früh fühlen führen für fürchten ganz gar geben gebären gedenken gefährlich gegen gehen gehören gelangen genau gerade gering gern geschehen gewiß glauben groß grün gut haben halb halten handeln hart hassen helfen her heraus herum heute hier hin hinaus hinter hoch holen hören ich ihr im immer in indessen ins irgend ja jede jedoch jemand jen jetzt jung kaum kehren keine kennen klein klug kommen kurz können lachen lang lange lassen laufen laut leben leicht leiden leise lernen lesen letzte letztere lieben lieber liegen machen man mehr mein meine meinen mich mit morgen mögen möglich müssen nach nachdem natürlich neben nehmen nennen neu neun nicht nichts nie niemand noch nun nur nötig ob obwohl oder oft ohne politisch rasch recht reissen retten rufen ruhig sagen scheinen schlafen schlecht schließen schnell schon schreiben schreien schwach schweigen schwer sehen sehr sein seine seit seitdem selbst selten setzen sich sicher sie sinken sitzen so sogar solch sollen sondern sonst sorgen sprechen spät stehen steigen sterben still stürzen suchen teilen tief tragen trauen treiben treten tun um umgehen und ungefähr uns unsere unter unterbrechen verbergen verfolgen vergessen verlassen verlieren vermeiden verraten verschwinden verstehen viel vielleicht vom von vor vorsichtig wahr warum was wegen weil weinen weit weiter welche wenden wenig wenige wenn wer werden werfen wie wieder wir wirken wirklich wissen wo wohl wollen während ziehen zu zuletzt zum zur zurück zuweilen zwar zwei ängstlich über überlegen übrigens