Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Ritterhold von Blauen [i. e. Zesen, Philipp von]: Adriatische Rosemund. Amsterdam, 1645.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Abschied Adel Adelmund Angst Antwort Art Auge Begehren Bild Blut Brief Bruder Buch Dahr- Deutsche Di Diener Ding Du Eiferich Ende Entfangen Erde Farbe Feld Frau Frauenzimmer Freude Freund Freundin Freundschaft Fräulein Furcht Gedanke Geist Gelegenheit Gemälde Gesellschaft Gesicht Gespräch Gestalt Gewalt Glück Gold Gott Gräfin Gunst Hand Haus Her Herr Herz Herzog Himmel Hoffnung Härz-Währt In-Dähm Jahr Jungfer Jungfrau Kind Kraft Krieg Kunst König Land Leben Leib Liebe Liebste Liedlein Lob Lust Lusttenne Lätslich Mal Markholds Maß Meinung Mensch Mund Mutter Nacht Name Ort Paris Pferd Rat Rede Reichtum Rose Rosemund Sache Schatz Schloß Schluß Schmerz Schrift Schwester Schäferin Schöne Schönheit Seite Si Sohn Sonne Sprache Staat Stilmuht Stunde Tag Teil Tochter Tod Träne Tugend Türe Unglück Ursache Vater Venedig Verwunderung Verzeihung Volk Wahrheit Wange Weile Welt Wildfang Wort Wunder Zeit Zimmern Zweifel ab abend aber ach acht alle allein allerhand allezeit allhier allzu als also alsobald alt am an ander andere anders anfangen anfangs anmutig ansehen arm armselig artig auch auf aus bald befinden begeben begehren beginnen behalten bei beide bekennen bekommen beliebt bemühen beschreiben besuchen bewegen bis bisweilen bitten bleiben blicken bloß bringen d da dadurch dahr- damit danach dann darinnen darum davon dazu daß dehnen dein deine dergestalt dergleichen deutsch di dich die diejenige diese doch drei dritt du durch dürfen eben edel ehe ehren eigen eigentlich ein einander eine einige einmal endlich entwerfen er erfahren erfreuen erheben erinnern erkennen erst erstlich erzählen es etliche etwas euer fahren fallen fangen fast fern finden folgen folgend fort fragen frei fremd freudig froh führen ganz gar garen geben gebrauchen gebärden gebären gedenken gefallen gegen gehen gelangen gemein gemüht genug gering gern geschehen gewahr gewiß glauben gleich gleich-wohl gleichsam gleichwohl gnädig groß gut gäh göttlich gülden haben halb halten hangen hart heben heftig heilig heißen helfen herfür herum hier hihr- himmlisch hin hin- hinter hoch hochdeutsch höflich hören ich ihr ihrige im immer in indem ins ja jemals jetzund jung kahmen kaum keine keusch klein kommen kurz können köstlich lang lange lassen laufen lauter leben leichtlich leisten lesen letzte lieb lieben lieber lieblich liegen lustig machen man manche markhold mehr mein meine meinen meiste mich mit mitten muhen märken mögen müssen nach nachdem nachmals neben nehmen nein nennen neu nicht nichts niemals niemand nimmermehr noch nun nunmehr nur o ob oder ohne pflegen reden reisen rächen sagen schauen schlagen schon schreiben schweigen schön sehen sehr sein seine selbig selbst setzen sich sie singen sinnen sitzen so solch sollen sonderlich sondern sonst spielen sprechen stark statt stehen stellen sterben still stracks strahlen suchen süß teils tragen trefflich treten treu tun um und unsere unter verbergen vergnügen verlangen verlassen vernehmen versichern verstehen verwundern verzeihen viel vielleicht vielmehr vier voll vom von vor wagen wahr wann warten was weder wehren weil weise weisen weit weiß welche welchem welchen welcher welches wenig wenige werden wider wie wiederum wiewohl winden wir wissen wo wohl wollen wäg währen wühlen wünschen zeugen ziehen ziemlich zieren zu zugleich zum zur zusammen zuvor zwar zwei zwingen zwischen über