Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Zachariae, Justus Friedrich Wilhelm: Poetische Schriften. Bd. 5. [Braunschweig], [1764].

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Abend Abgrund Allmacht Allmächtige Alter Andacht Anmut Antlitz Arme Aufruhr Auge Befehl Berg Bezirk Bild Blick Blitz Blume Buch Chaos Cherubim Chor Ding Donner Dunkel Ehre Elend Empörer Engel Entzückung Erde Ewigkeit Fahne Fall Feld Felsen Feuer Flamme Flügel Freude Führer Fürst Gabriel Ganz Gebet Gedanke Gedicht Gefilde Gefährte Gehorsam Geist Gemüt Gerichtsstuhl Geräusch Gesalbte Gesandte Gesang Geschichte Geschöpf Gesicht Getöse Gewölbe Gezelt Glanz Glück Gnade Gott Hand Haupt Haus Heer Heil Herr Herz Himmel Hoch Hoffnung Höhle Hölle Jahr Jehova Jüngling Kette Kind Knabe Kraft Kranz Kreis Krieg Krone Körper Lager Land Laube Leben Liebe Lied Lippe Lob Luft Macht Mann Melancholie Mensch Mond Morgen Muse Mutter Mädchen Nacht Name O Orion Pflicht Posaune Rache Reich Reiz Reue Richter Rose Ruhe Ruhm Satan Schall Schar Schatten Schatz Schimmer Schmerz Schrecken Schritt Schwermut Schöne Schönheit Schöpfer Schöpfung Seele Seraph Seufzer Sohn Sonne Sorge Staub Stern Stille Stimme Stirn Stolz Strafe Strahl Strom Stufe Stunde Sturm Szene Tag Tal Tat Thron Tiefe Tochter Tod Todesengel Tor Traum Treue Triumph Träne Tugend Unschuld Unsterbliche Vater Verderben Vergnügen Versuchung Waffe Wagen Wald Wange Weg Weisheit Welt Wolke Wollust Wort Zeit Zorn aber alle allein allmächtig als also alt am an ander auch auf aus bald beben bedecken bei bemerken bestimmen beständig besuchen beten bis bleiben blendend bringen d da dahin dankbar dann darauf daß decken dein deine denken denn dich dick die diese doch dort dringen du dunkel durch dämmernd edel eigen eilen ein einander eine einher einige einmal einsam einst empor endlich entfernen entfliehen er erblicken erfüllen erhaben erheben erkennen ernst erschaffen erschallen erscheinen erst ertönen es euer ewig fallen fassen fern feurig finden finster flammend fliegen folgen fordern fromm furchtbar fühlen führen für fürchten ganz geben gefallen gehen gehören genießen glauben gleich glänzend glücklich golden groß göttlich gülden haben halten hangen harmonisch heben heilig heiter hell her herab herrlich herrschen herunter heulend hier himmlisch hin hinab hinter hoch hängen hören ich ihr im immer in indem indes indessen ins jauchzend jede jen jetzt jung kaum keine klagen klein kommen können künftig lachend lang lange lassen laut leben leer lehren leiten lernen lesen leuchtend lieben lieblich liegen lächeln machen mehr mein meine melancholisch menschlich mich mit mutig mächtig müssen nach nah nehmen neigen nein nennen neu nicht nichts nie nieder noch nun nur o ob obgleich oder offen oft ohne plötzlich preisen reich rein rufen ruhig sagen sanft schaffen schauen schimmernd schmücken schnell schon schrecklich schreiben schwarz schweben schwer schwingen schön sehen sehr sein seine selber selbst selig sich sie silbern singen sinken sitzen so sogleich solch sollen sondern sonst sprechen stark stehen steigen still stolz strahlend stürzen suchen süß tausend tief traurig treu um umher umringen umsonst und unsere unsterblich unter verbergen verfluchen verfolgen verführen vergeben vergessen verhüllen verlassen vernehmen versammeln verschließen viel vielleicht vier voll vom von vor wagen wallen was weiblich weinen weit weiß welche welcher wenden wenn wer werden wider wie wieder wild wir wissen wo wollen wälzen würdigen ziehen zu zum zur zurück zwar zärtlich ätherisch über