Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Wienbarg, Ludolf: Soll die plattdeutsche Sprache gepflegt oder ausgerottet werden? Gegen Ersteres und für Letzteres. Hamburg, 1834.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


8. Acker Alte Alter Ansicht Anspruch Anteil Antwort Arm Auge Augenblick Ausdruck Ausnahme Ausrottung Bauer Beamte Bedürfnis Begriff Beispiel Bibel Bild Bildung Blatt Boden Buch Charakter Deutsche Deutschland Dichter Ding Dithmarsen Dorf Einfluß Element Fall Familie Feind Feindin Feld Fortschritt Frage Frau Freiheit Freund Frucht Fuß Gebildete Gebrauch Gedanke Gefühl Gegenstand Geist Gelegenheit Gelehrte Gesang Geschichte Geschäft Gesellschaft Gott Grad Grund Gut Hand Harms Haus Heinrich Hemmnis Herr Herz Himmel Hochdeutsche Ideal Idee Jahr Jahrhundert Johann Jugend Kenntnis Kette Kind Kirche Klang Klasse Knabe Kopf Kraft Kultur Land Leben Lehrer Leib Leser Leute Literatur Luft Luther Mann Meinung Mensch Mittel Mund Mut Mutter Name Natur Niedersachse Niedersachsen Norden Notwendigkeit O Ohr Organ Pastor Patriot Pfarrer Platt Plattdeutsche Positiv Predigt Provinz Publikum Recht Rede Redensart Repräsentant Rohheit Rücksicht Sache Scherz Schicksal Schmerz Schrift Schriftsprache Schule Schullehrer Schwert Seite Sinn Sitte Sorge Spaß Sprache Staat Stadt Stamm Stand Stein Stimme Süden Süden-Deutschland Tag Teufel Tod Tätigkeit Umgang Universität Untergang Unterricht Urteil Vater Verhältnis Verstand Volk Volksbildung Volkssprache Voß W. Weise Welt Widerspruch Willen Wort Wunsch Zahl Zeit Zivilisation Zunge Zustand Zwang ab aber absolut akademisch alle allein allerdings allgemein allmählich als also alt am an ander andere angehören antworten arm auch auf aus ausrotten aussprechen aussterben bald bedenken bedienen behaupten bei beide bekannt bemerken bereits berühren besonders besprechen betrachten betreffen bezeichnen bilden bis bisher bleiben bloß bringen christlich d da dabei dafür dagegen daher damit dann darin darüber dazu daß dein deine denken denn derb deuten deutsch dich die diese dieselbe doch dort drei du dumpf dunkel durch durchdringen dürfen eben eigen eigentlich ein eine einige einmal einseitig eintauschen einzig eng er erfüllen erhalten erheben erscheinen erst erstere ersticken erwarten es etwa etwas euer fallen finden fragen freilich fremd früh fühlen führen für ganz gar geben gebildet gebären gegen gegenwärtig gehen gehören geistig gemein gemeinschaftlich gemütlich gerade geschehen gewiß glauben gleich gleichsam glücklich grob groß gut haben halten heben heißen helfen her hie hier hin hinzu hoch hochdeutsch hören ich ihr im immer in indem ins ja jede jen jene jetzt jugendlich jung kaiserlich keine kennen klein klingen kommen kurz können künftig lange lassen leben lebendig lebhaft lehren leicht lernen lesen letzte letztere lieb liegen lutherisch lächerlich längst machen man manche mehr mein meine meinen menschlich mich mit moralisch mächtig mögen müssen nach nachteilig nachweisen natürlich nehmen nennen neu nicht nichts nie niedersächsisch noch norddeutsch notwendig nun nur nötig ob oder oft ohne ohnehin patriotisch pflegen platt plattdeutsch rein religiös roh rufen s. sagen scheinen schlecht schon schreiben schwach schwer schön sechzehnt sehen sehr sein seine seit selber selbst selten setzen sich sie so solch sollen sondern sprechen stehen stellen stoßen suchen treten trotz trüb tun täglich u. um und ungeheuer unmittelbar unsere unter veredelt vergessen verlieren verstehen viel vielleicht vom von vor vorlesen vornehm wahr warm warum was weder welche welchen welcher wenig wenige wenigstens wenn wer werden wie wir wissen wo wohl wollen worüber wünschen wünschenswert zeigen ziehen zu zugleich zum zur zwei zwischen äußer öffentlich üben über überhaupt überlassen