Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Storm, Theodor: Der Schimmelreiter. Berlin, 1888.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


3 Abend Alte Amt Anteil Antlitz Arbeit Arbeiter Arm Arme Auflage Auge Augenblick Bett Blick Boden Brust Carsten Claus Deich Deichgraf Dirne Dorf Dämmerung Elegant Elke Ende Ente Erde Fenn Fenster Flut Frau Freund Fuß Gedanke Geest Gesicht Gestalt Gevollmächtigten Glas Gnade Goldschnitt Gott Grethe Großknecht Haar Haien Hallig Hals Hand Haufen Hauke Haus Haustür Herr Herz Himmel Hund Höhe Iven Jahr Jans Jeverssand Junge Kater Kerl Kind Klei Kleinknecht Knecht Koog Kopf Krug Kugel Lachen Land Lehnstuhl Leute Licht Luft Lächeln Mal Mann Manners Mark Mark. Marsch Meer Mensch Miniatur-Format Mond Mund Mutter Mädchen Möwe Nacht Nordwesten Novelle Oberdeichgraf Ohr Oktav Pastor Peters Pferd Platz Priel Profil Reiter Schimmel Schleuse Schrei Schritt Schulmeister Schulter Seite Sohn Sommer Sonne Spaten Spiel Stadt Stall Stelle Stimme Stube Stunde Sturm Stück Tag Tasche Tede Teil Teufel Tier Tisch Tochter Tod Tri Tür Vater Vieh Vogel Volkert Vorland Wagen Wasser Watte Weg Weib Weile Welle Werft Werk Wetter Wind Wink Wirt Wort Wurf Zeit Zimmer Zügel ab aber alle allein allmählich allzeit als alt am an ander andere anders antworten auch auf aufs aus bald beginnen bei beide beim binden bis bleiben blicken brauchen brechen breit bringen d da dabei dahin damit dann darauf darin darüber davon dazu daß dein deine denken denn derzeit deutlich dicht dick die diese dieselbe doch dort draußen dritt droben drängen drüben drücken du dunkel durch dürfen eben eigen ein einander eine einige einmal einsam endlich entgegen entgegnen entlang er erheben erkennen erschrecken erst erwidern erzählen es etwa etwas euer fahren fallen fassen fast fertig fest finden fliegen folgen fort fragen freilich früh fühlen führen für fürchten ganz geben gegen gegenüber gehen gehören genug geschehen gewahren glauben gleich grau greifen groß gut haben hager halb halten hart heben helfen her heran herum heute hier hin hinab hinauf hinaus hinein hinter hinzu hinüber hoch holen hundert hören ich ihr im immer in ins ja je jede jen jetzt jeuen jung kaum keine kennen klein klug kommen kurz können lachen lang lange langsam lassen laufen laut lebig legen leicht leise letzte lieb lieber liegen machen man mehr mein meine meinen meist mich mit mitunter morgen mögen müssen nach nachdem nah neben nehmen nein nennen neu nicht nichts nicken niemand noch nun nur nächst ob oben oder oft ohne ole paar plötzlich rasch rechnen recht reden reissen reiten richten rot rufen ruhig sagen scharf scheinen schieben schlagen schließen schlimm schmal schon schreien schwarz schweigen schweigend schwer schütteln sehen sein sein_es seine seit selber selbst setzen sich sicher sie sitzen so solch sollen sonst sprechen springen spät stark stecken stehen steigen stellen still stoßen strecken stürzen suchen tanzen tede tief totschlagen tragen treffen treiben treten trotz tun um unablässig und uns unsere unten unter verschwinden verstehen viel vielleicht voll vom von vor vorwärts vorüber warm warum was wegen weil weisen weit weiter weiß weißen welche wenden wenig wenn wer werden werfen wie wieder wiederholen wir wissen wo wohl wollen während zeigen ziehen zu zum zur zurück zusammen zwar zwei zweit zwischen über