Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Schnitzler, Arthur: Liebelei. Berlin, 1896.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Abend Ah Akt Antwort Arm Aufregung Auge Augenblick August Ausdruck Aussicht Ausstich Bekannte Bewegung Bild Binder Blick Blume Brief Bruderschaft Bühne Christin Christine Dame Ding Doppeladler Dori Ende Erde Erinnerung Fall Fauteuil Fenster Flasche Frau Freund Freundin Fritz Fritz. Fräulein Garten Gehe Geheimnis Gehen Geschichte Geschöpf Gesicht Glas Glück Gott Grad Grund Haar Hand Haus Herr Hut Jahr Jugend Kaffee Katharina Kathrin Kerze Kind Klavier Kopf Kredenz Lampe Land Laune Leben Lensky Leute Licht Liebe Lina Loge Luft M. Mal Mann Mensch Miene Minute Mir_Es Mizi Moment Morgen Musik Mutter Mädel Nacht Nebenzimmer O Paket Pause Person Reim Rendezvous Rose Ruhe Sache Sage Schatz Schau Schreibtisch Schritt Sehnsucht Stadt Stille Stimme Straße Strumpfwirker Stuhl Stunde Tag Theater Theodor Tisch Tischtuch Tochter Ton Torte Tür Uhr Uniform Vase Vater Vorhang Vöslauer Weib Wein Weiring Welt Wien Wort Zeit Zimmer ab aber ach acht adieu ahnen alle allein alleweil als also alt am an ander andere anders angstvoll anschauen anzünden arm auch auf aufs aufstehen aus bald begleiten begreifen bei beide beim beinahe bemerken beruhigen bis bisschen bitte bitten bleiben brauchen bringen bös d da dafür danke danken dann daran darauf darum davon dazu daß de dein deine denken denn dich die diese doch dort draußen drin drüben drüber du durch dürfen eben ebenso eigentlich eilen ein einander eine einfach einige einladen einmal eins eintreten einzig endlich entschuldigen er erfahren erhalten erheben erinnern erschrecken erst erzählen es etwas ewig fahren falsch fast fesch finden fort fortgehen fragen freilich freuen frisch froh früh fällen führen für ganz gar garnicht garnichts geben gedenken gefallen gehen gehören gelb gemütlich genau genug gerade gern geschehen gescheit gestern gewarten gewiß gewöhnlich glauben gleich gleichgültig glücklich groß großartig grüßen gut haben halb halten heißen her herein heute hier hin hinaus hinausgehen hinein hoch holen hören hübsch ich ihr im immer in ins irgend ja jede jen jetzt jung kaum keine kennen klein klingeln kommen können küssen la lachen lachend lang lange lassen laut leben legen leicht leise letzte lieb lieben lieber liegen los losmachen lustig lächelnd machen man manchmal mehr mein meine meinen merken mich mit mitbringen morgen mögen möglich müssen na nach natürlich nehmen nein nervös nett neu neulich nicht nichts nie niemand nimmer noch nun nur nächst nämlich ob oder oft oh ohne paar plötzlich rasch recht reden rheumatisch richtig rufen ruhig sagen schauen schenken schicken schlecht schon schreiben schwarz schön sehen sehnen sehr sein sein_es seine seit selber selbst setzen sich sicher sie singen sitzen so sogar solch sollen soupieren spazieren spielen sprechen spät stark stehen stellen sterben still stoßen stören suchen süß tanzen traurig treten trinken tun um umbringen und uns unten unterbrechen unterdessen vergessen vernünftig versinken versprechen verstehen versuchen viel vielleicht vom von vor vorig vorsichtig wahr wann warten warum was weg weggehen weh wehren weil weit weiter weißen wenden wenig wenige wenigstens wenn wer werden wie wieder wieso wir wirklich wissen wo wohin wohl wollen xeres ziehen zu zufällig zum zur zurück zusammen zuweilen zwei zärtlich Überzeugung Überzieher öffnen über überhaupt übrigens