Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Scherer, Wilhelm: Poetik. Hrsg. v. Richard M. Meyer. Berlin, 1888.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


1 1. 12. 16. 18. 2 2. 3 3. A. Abschnitt Abwechselung Analyse Ansicht Anwendung Arbeit Aristoteles Art Auffaßung Aufgabe Aufmerksamkeit Auge Ausdruck Autor B. Begriff Betrachtung Bewußtsein Bild Blatt Buch Charakter Charakteristik Darstellung Deutschland Dialog Dichter Dichtkunst Dichtung Dichtungsart Ding Drama Eigenschaft Eindruck Einfluß Einheit Einzelne Element Entstehung Entwicklung Entwurf Epos Erfahrung Erkenntnis Erregung Erscheinung Erzählung F. Faktor Fall Figur Folge Forderung Form Frage Freude Ganze Gattung Gebiet Gedanke Gedicht Gefühl Gegensatz Gegenstand Genie Gesang Geschichte Gesellschaft Gesichtspunkt Gestalt Goethe Gott Grund Handlung Held Individuum Interesse Jahrhundert Kap. Kapitel Kraft Kreis Kritik Kunst Kunstwerk Lachen Leben Lehre Lehrgedicht Lessing Lied Literatur Lyrik Macht Mann Maß Mensch Methode Mitleid Mittel Moment Motiv Musik Märchen Nachahmung Natur Person Phantasie Poesie Poetik Prinzip Produkt Produktion Prosa Publikum Quelle Rede Regel Rhetorik Rhythmus Richtung Rolle Roman Rücksicht S. Sache Schiller Schmerz Schrift Seite Sinn Spannung Sprache Stand Standpunkt Stelle Stil Stimmung Stoff Stufe Sänger Tanz Tat Teil Theorie Tod Tradition Tragödie Tätigkeit Unterschied Untersuchung Ursprung Verbindung Vergnügen Verhältnis Verschiedenheit Versuch Vgl. Volk Vorstellung Vortrag W. Wahrheit Weg Welt Werk Wert Wesen Willen Wirklichkeit Wirkung Wissenschaft Wort Zeichen Zeit Zustand ab aber alle allein allerdings allgemein als also alt am an ander andere andererseits anders angenehm ansehen antik auch auf aus ausdrücken b behandeln bei beide beim bekannt beruhen besondere besonders bestehen bestimmt bezeichnen bilden bis bleiben bloß brauchen bringen d d. da dabei dadurch dagegen daher damit dann daran darauf darin darstellen dasselbe davon dazu daß denken denn deshalb deutsch dichterisch die diese dieselbe direkt doch drei durch dürfen eben ebenso eigen eigentlich ein einander eine einfach einige einmal eintreten einzeln entstehen episch er ergeben erkennen erregen erscheinen erschöpfen erst erwecken es etwa etwas fallen fassen fast ferner fest finden folgen fragen freilich früh führen für ganz gar geben gebinden gegen gegenüber gehen gehören gelten genau gerade gering geschehen gewinnen gewiß glauben gleich gleichsam griechisch groß gut h. haben halten handeln heute hier hierher hin hinzu historisch hoch ich ihr im immer in indem indirekt inner innerhalb ins insofern ja je jede jedenfalls jen jetzt keine kennen klar klein komisch kommen kunstmäßig kurz können körperlich lang lassen lebendig legen leicht lesen liegen literarisch lyrisch machen man manche mehr mehrere meine meinen meiste menschlich mit mögen möglich müssen nach nah namentlich natürlich neben nehmen nennen neu nicht nichts noch nun nur ob oder oft ohne pflegen poetisch prosaisch rechnen recht reden richtig s. sagen scheinen schließen schon schreiben schön sehen sehr sein seine selbst setzen sich sicher sie singen sinnlich sittlich so solch sollen sondern sonst sprechen spät stark statt stehen stellen streng suchen treten tun u. um unangenehm und ungebinden uns unsere unter unterscheiden ursprünglich verbinden vergleichen verschieden verstehen viel vielfach vielleicht vollends vollständig vom von vor voraus vorhanden wahr was weil weit weiter welche wenig wenige wenigstens wenn wer werden wesentlich wichtig wie wieder wir wirken wirklich wissen wo wohl wollen während z. zeigen ziehen zu zugleich zum zunächst zur zwar zwei zweit zwischen Ästhetik Überlieferung ähnlich ästhetisch äußer über überall überhaupt