Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Sandrart, Joachim von: L’Academia Todesca. della Architectura, Scultura & Pittura: Oder Teutsche Academie der Edlen Bau- Bild- und Mahlerey-Künste. Bd. 1,3. Nürnberg, 1675.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


* Adam Albert Albrecht Altar Alter Amsterdam Anfang Angesicht Anno Antike Antorf Arbeit Art Auge Augsburg Augstburg Ausbildung Baum Baumeister Bild Bildhauer Bildnis Bildnis. Blatt Blume Bruder Brugg Brüssel Buch Carl Christi Christus Contrafete Cornelius De Der Deutschland Dienst Ding Dürer Ehre Eltern Engel England Erde Farbe Feder Figur Fleiß Florenz Floris Frankfurt Frankreich Franz Frau Freund Fuß Geburt Gebäude Gedächtnis Geist Geld Gemälde Georg Gesellschaft Gesicht Gott Graf Grund Gulden H. Hand Hans Hanß Harlem Haus Heinrich Herr Herrn Himmel Historie Hof Holbein Ich In Invention Italien Italiener Jacob Jahr Johann Johannes Jugend Kaiser Kind Kirche Kolorit Konterfei Kunst Kunstliebeende Kupfer Kupferblatt Kupferstechen Kupferstecher Käyser König Künstler Land Landschaft Leben Lebens-Größe Lehrling Leiden Leute Licht Liebe Liebhaber Lob Lucas Lust Mahl-Kunst Mahlkunst Majestät Mal Maler Malere Malerei Manier Mann Maria Martin Meister Menge Mensch Michael Mir Mutter Mönch Nacht Name Nation Natur Niederland Nürnberg Ort Paris Pensel Person Peter Pferd Poet Potentat Prag Rom Rubens Ruhm S. Sache Sandrart Sohn Stadt Statue Stein Stucken Studie Stunde Stück Tafel Tag Teil Tier Tochter Tod Tugend Ursache Utrecht Vater Vaterland Venedig Verstand Vollkommenheit Von Wasser Weiß Welt Werk Werken Wien Wilhelm Wissenschaft Zeichnen Zeichnung Zeit aber absonderlich allda alle allein allerhand allerlei allezeit als also alt am an ander andere anders annehmen arbeiten artig auch auf aufhalten aus ausbilden ausgehen bald befinden befleißen begaben begeben bei beide bekannt bekommen berufen berühmt besondere besonders besuchen bezahlen bilden billig bis bleiben bringen d da dabei dafür daher dahin damals damit dann dannenher darauf darin darinnen darum daselbst davon dazu daß dergleichen dermaßen deswegen deutsch die diese dieselbe doch drei du durch eben edel eigen eine einige empfangen emsig endlich er erfahren erfinden ergreifen erhalten erheben erkennen erlangen erlernen erst erzählen es etlich etliche etwas fast ferner fertigen finden fleißig folgen folgend führen für fürnehm fürtrefflich ganz gar geben gebrauchen gebären gebürtig gedenken gegen gehen gemalt gemein gering geschehen gleich gleichsam gleichwie glücklich groß gut haben halb halten heilig herfür hernach herrlich hinterlassen hoch ich ihr im in indem ja je jede jung kaiserlich keine klein kommen kunst-liebend kunst-reich kunstreich kurz königlich können köstlich künstlich lang lassen leben legen lernen lieb lieben liegen löblich machen malen man mehr mehrere mein meine meistens meisterhaft mit mögen müssen nach nachdem nachher nachmals nackend natürlich neben nehmen nennen neu nicht nichts niederländisch niemals noch nun nur nämlich ob oder oft ohne preisen rar recht reich reisen römisch rühmlich sagen samt sauber schlecht schon schreiben schön sehen sehr sein seine selbig selbst setzen sich sie sinnreich sitzen so solch sollen sonderbar sonderlich sondern sonst sonsten stark stehen steigen stellen sterben suchen teils trefflich tun täglich um und ungefähr unsere unter unterschiedlich verbleiben verdienen verfertigen vernünftig verwunderlich viel vier voll vollkommen vom von vor vorstellen vortrefflich wahr wann was wegen wehren weil weit welche welchen welcher welches wenig wenige wer werden wie wieder wiederum wir wissen wo wodurch wohl wollen worauf worin woselbst zeichnen zeigen ziehen zieren zierlich zu zugleich zum zur zusammen zwar zwei zweien ätzen üben über