Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Pufendorf, Samuel von: Bericht Vom Zustande des Teutschen Reichs. [s. l.], 1667.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


1. 3 5. 8 Amt Ansehen Aristokratie Art Art. Ausländer Bewilligung Bischof Bistum Brief Bruder Buch Bund Bundsgenosse Bündnis Bürger Capitul Caroli Carolus Deutsche Deutschland Ding Erbschaft Erz Exempel Familia Familie Form Francken Frankreich Franzose Freigebigkeit Freiheit Frieden Fürst Fürstentum Gebiet Gebrauch Gehorsam Geistliche Geld Gelegenheit Gemüt Gericht Geschlecht Geschäft Gesellschaft Gesetz Gestalt Gewalt Gewinn Glied Gott Graf Grenze Gut Hand Haupt Haus Herr Herrschaft Herzog Herzogtum Hilfe Hoheit Italien Jahr Kaiser Kammer Kapitel Kapitulation Karolus Kirche Kraft Krankheit Krieg Kurfürst König Königreich L. Laie Land Landschaft Leben Lehen Leib Leopold Leute Lust Macht Mann Meinung Menge Mensch Mittel Mühe Name Nation Natur Nutzen Obrigkeit Orden Ordnung Ort P. Papst Partei Person Pfalzgraf Priester Protestierende Provinz Pöbel Rat Recht Rechte Regierung Regiment Reich Reichs Reichstag Reichtum Religion Rhein Richter Rom Sache Sachsen Schrift Schweden Seculo Seite Skribent Sohn Soldat Speyer Sprache Stadt Stand Stimme Streitigkeit Tag Teil Titel Unkosten Unterschied Untertan Ursache Ursprung Urteil V. Vater Vaterland Verstand Verwaltung Volk Wahl Wahrheit Weg Willen Wissenschaft Wort Würde Zeit Zustand Zweifel aber absonderlich acht achten alle allein allgemein allhier allmählich als alsbald also alt am an ander andere anders anfangen angehen angreifen annehmen ansehen auch auf aufnehmen auftragen aus ausländisch bald begehren begreifen behalten bei beide beilegen bekannt bekommen belieben bemühen benehmen bequem berufen beschließen besitzen bestehen betrachten bezwingen bis bleiben bloß bringen d da dadurch dafür daher damals damit dann daran darauf darin darum dass davon dazu daß demnach denn dergleichen derowegen desto deutsch die dienen diese dieselbe doch durch dürfen eben ehe eigen eigentlich einander eine einige einmal einnehmen endlich entstehen entweder er erfordern erhalten erkennen erlangen erst erweisen erwählen es etlich etliche etwas fast fehlen ferner finden frei fränkisch füglich führen für fürchten ganz gar geben gebrauchen gebräuchlich gedenken gedenkt gegen gehen gehören geistlich gelangen gelten gemein gemeiniglich genau genug genugsam geraten gering geschehen gewiß glauben gleich gleichsam groß gut haben halten heilig her hernach herrlich heute hin hinzu hoch hoffen ich ihr im in ja jedwede jen jene jenige jetzt kaiserlich katholisch kaum keine klar klein kommen königlich können lang lange lassen leben legen leicht leichtlich lesen liegen längst machen man mehr meine meinen meiste merken mich mit mächtig mögen müssen nach nachmals neben nehmen nennen neu nicht nichts niemand noch nun nur nächst nämlich ob oder oft ohne pflegen privat rechnen recht regieren reich römisch rühmen sagen scheinen scheuen schicken schienen schlecht schon schreiben schwer sehen sehr sein seine selber selbig selbst setzen sich sie so solch sollen sonderlich sondern sonst sonsten sprechen stehen stellen suchen tauchen teilen tragen tun um und unsere unter unterscheiden unterschiedlich unterwerfen verbinden vereinigt vergeblich verordnen verstehen verständig viel vielleicht vielmehr vom von vor vorhin vorig vornehm vornehmen vornehmlich warum was weder wegen weil weise weisen weit weitläufig welche welchem welchen welcher welches weltlich wenig wenige wenn wer werden wider wie wieder wiewohl wir wissen wo wodurch wohl wollen zeugen ziehen ziemlich zu zugeben zugleich zukommen zulassen zum zur zusammen zuträglich zwar zwei zwischen §. Österreich öffentlich österreichisch übel über übrig