Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Der Statt Straßburg PoliceijOrdnung. Straßburg, 1628.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


2 3 4 5 6 Allmußen Ammen Amt Angehörige Anno Arbeit Arme Aufsicht Beamte Befehl Befindung Beschaffenheit Besserung Brot Burger De Dienst Dienstbott Ehre Eid El Eltern Erinnerung Erkenntnis Erlaubnis Ermäßigung Fall Fleiß Fluchen Fol Frau Fremde Freund Gasse Gast Gebiet Gebot Gefahr Gehorsam Geld Gelegenheit Gericht Geselle Gesinde Gestalt Gold Gott Grad Gulden Gut Hand Handlung Handwerk Haus Hebe Herberge Herr Hilfe Hochzeit Holz I. Ii. Iii. Inhalt Inwohner Item Iv. Ix. Jahr Jude Kind Kirche Kleid Kleidung Knecht Kraft Land Laster Leben Leib Leichte Leute Lohn Magd Mahlzeit Mandat Mandata Mann Marx Maß Meister Meisterschaft Mißbrauch Nacht Name Obrigkeit Ordnung Ort Person Pfennig Pfund Polizei Pracht Predigt Pulver Pön Rat Reich Rheinflötzer Richter Richtung Rüger S. Sache Schilling Siebenzüchter Silber Speise Spiel Stadt Stand Strafe Straßburg Stück Sünde Tag Teil Titvlvs Tochter Tuch Turm Uhr Unterscheiden Ursache V. Verbot Verleger Verordnung Verwandte Vi. Vii. Vorfahr Wasser Weg Weib Weibsperson Wein Wesen Willen Wirt Wort X. Xi. Xii. Xvi. Xvii Zeche Zeit Zucht Zuchtrichter Zunft aber abschaffen acht alle allein allerdings allerhand allhier als also alt am an ander andere anders angeben angehörig ansehen antragen anzeigen arm auch auf aufhalten aus ausnehmen außerhalb bald befehlen befinden befördern begehren begreifen bei beide bessern bestellt betreten billig bis bisher bleiben bringen böse christlich d da dabei dadurch dafür damit danach dann darauf darin darum darüber daselbst dass dasselbe davon dawider dazu daß demnach denselben dergestalt dergleichen desgleichen desto die diese dieselbe dieselbige diesfalls doch drei dreissig dreißig dritt durch ehrlich eine einige entweder er erfahren erfordern erheblich erinnern erkennen erlangen erlauben ernst ernstlich erst es etc. etliche etwan etwas fahren falsch fast feil ferners finden fleißig folgend fordern frei fremd frevel führen fünf fünft fünfzehn fünfzig für ganz gar geben gebieten gebrauchen gebührend gebührlich gefährlich gegen gehen gemein gemäß gering geschehen gewiß gewöhnlich gleich groß gut gänzlich gönnen haben halb halten handeln heilig heimisch heimlich her herr- hierin hiermit hiesig hinfür hingegen hoch hundert i. ihr ii. im in ins insonderheit irren ja je jede jederzeit jedoch jemand jenige jetzt jung kaufen keine kommen kostbar können künftig lang lassen leben lieb machen man mehr mehrere meinen mennigelich messen mit männiglich mögen müssen nach neben nehmen neu nicht nichts niemand noch nun nächst nämlich ob oben ober obig oder offen oft ohne ordnen pflegen prächtig recht richten samt schaden schreiben schuldig sechs sechst sehen seiden sein seine selbst setzen sich sie sieben so solch sollen sollend sonder sonderbar sonderlich sondern sonst sonsten stehen stellen strafen suchen teils tragen treiben treulich tun um und unnachlässig unsere unter unterschiedlich v. verbieten verhalten verkaufen verlieren verordnet verwarnen viel vielfaltig vier viert viii vom von vor vorgehen vorgesetzt vorig vornehm vornehmen vornehmlich vorsätzlich wahr wann warnen was weder weg wegen weil weit welche welchen welcher wenig wenige wer werden werfen wert wider wie wiederholen wir wissen wo wohl wollen xiii xiv. zehn zeitlich ziehen zu zugeben zugleich zuhalten zulassen zum zumal zur zurichten zutragen zuvor zuwider zwanzig zwar zwei §. Überfluß Übertreter öffentlich übel über übrig