Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Morhof, Daniel Georg: Unterricht Von Der Teutschen Sprache und Poesie. Kiel, 1682.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


1. 10. 14. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. Alter Altertum Anfang Anmerkung Anno Arbeit Art Autor Buch Buche Buchs Buchstabe C. Cap. Carmen Carmine De Deutsch Deutsche Deutschland Ding Du Ehre Eigenschaft Einfall Einhalt Ende Englische Engländer Erfindung Exempel Fleiß Franzose Freiheit Gebrauch Gedanke Gedicht Geist Geistliche Gesang Gleichheit Gott Grieche Griechische Grund Hand Haus Held Herr Herz Historia Historie I. Italiener Italienische Jahr Jugend Kap Komödie Kunst König L. Land Landsleute Lateiner Lateinische Leben Leute Lib. Lied Lob M. Mann Maß Meinung Menage Mensch Musik Mühe Name Nation Natur Ode Ohrte Ordnung Ort P. Poesie Poet Poetik Probe Rede Redensart Regel Reim Ruhm Römer Sache Schauspiel Schluß Schrift Schweden Silbe Sonett Spanier Spiel Sprache Strophe Tag Tat Teil Titel Tod Trieb Tugend Unterschied Ursprung Urteil Van Vater Vers Versetzung Verstand Veränderung Volk Vollkommenheit Vorrede Vorzug Vossius Wahrheit Weise Werk Wissenschaft Wort Zeit Zeugnis Zierlichkeit a ab aber absonderlich acht ad alle allein allerhand allhier als also alt am an ander andere anders anführen anmerken arten artig auch auf aus bald bedeuten behaupten bei beide beim bekannt belieben bequem beschreiben bestehen bezeugen billig bis bisweilen bleiben bloß bringen cum d da dadurch daher damals damit dann darauf daraus darin dartuen darum dasselbe davon davor dazu daß de deine den denn dennoch der dergleichen des deshalb deutsch die diese dieselbe doch drei dritt droben du durch e eben ehe eigen ein einander eine einerlei einige en endlich er erfinden erfordern erst erstlich erweisen erwähnen erzählen es esse est etiam etliche etwas ex fast fehlen fein ferner finden folgen folgend fort französisch fremd führen für ganz gar geben gebrauchen gebräuchlich gedenken gefallen gehen gehören gelahrt gelehrt gemein genau genug gereden gering geschehen gewiß gleich gleichfalls gleichsam gotisch groß gut haben halber halten handeln hart hat her heraus herausgeben herkommen hernach herrlich hervor heutig hie hier hierher hierin hiervon hoch ich ihr im in ins insonderheit ja je jede jemand jen jene jetzt keine klein klingen kommen kurz können l' la lang lassen lateinisch lauten le leben leicht lesen letzte lieb lieber liegen lingua linguae loben machen man man_es mehr mehren mein meine meinen meiste merken mit mögen müssen nach nec nehmen nennen neu nicht nichts niederländisch niemand noch non nun nur ob oder oft oftmals ohne p. per pflegen poetisch quae quam qui quod recht reden richten richtig sagen sagt scheinen schicken schließen schon schreiben schön se sed sehen sehr sein seine selber selbst setzen sich sie singen sinnreich so solch sollen sonderlich sondern sonst spanisch sprechen stehen stellen suchen sunt tadeln te tragen trefflich treiben tun um und ungereimt unsere unter unterscheiden unterschiedlich urteilen ut vel verderben verfassen vergleichen verlieren verschieden verstehen versus verwerfen viel vielleicht vielmehr voll vollkommen vom von vor vorhanden vornehm vorstellen vortrefflich vorziehen wann was wegen weil weisen weit weitläufig welche welchem welchen welcher welches wenig wenige wenn wer werden wie wieder wiewohl wir wissen wo wohl wollen woraus worin woselbst wovon ziehen zierlich zu zum zur zusammen zwar Übersetzung à übel über übersetzen