Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Miller, Johann Martin: Siegwart. Bd. 2. Leipzig, 1776.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Abend Abschied Andacht Anton Antwort Arm Art Auge Augenblick Bauer Bediente Bett Bitte Blatt Blick Blume Brief Bruder Brust Buch Dahlmund Dorf Einsiedler Empfindung Ende Engel Erde Fenster Fischer Frau Frauenzimmer Freude Freund Freundin Garten Gedanke Geld Geschichte Gesellschaft Gesicht Gespräch Glück Gott Grab Gut Gutfriede Hand Haus Held Herr Herz Himmel Hoffnung Hofrat Ingolstadt Jahr Jüngling Karl Kerl Kind Kirche Kloster Konzert Kopf Kronhelm Kuß Leben Leiden Leute Licht Liebe Mann Mariane Marx Mensch Mir_Es Mond Morgen Mund Musik Mut Mutter Mädchen Nachricht Nacht Name Nonne O Onkel Ort P. Pater Pferd Philipp Rat Rotfels Ruhe Sache Schicksal Schmerz Schwager Schwagerin Schwester Seele Seite Seufzer Siegwart Sohn Sonne Sophie Stadt Stunde Tag Theresa Therese Tisch Tochter Tod Trost Träne Uhr Umstand Ursache Vater Wagen Wald Weg Wehmut Wein Welt Willen Woche Wort Wunsch Zeit Zimmer Zärtlichkeit ab aber ach acht alle allein als also alt am an ander andere anders anfangen angenehm ans ansehen antworten arm auch auf aufs aus außer bald bedauern begegnen bei beide beim bekommen besonders besuchen beten bewegen bis bitten blaß bleiben blicken brav brechen bringen d da dabei dahin damit danken dann daran darauf darüber davon dazu daß dein deine denken denn dich die diese doch drei drin drüber drücken du du_es durch dürfen eben eigen eilen ein einander eine einige einmal endlich entdecken er er_es erfahren erhalten erkundigen erst erzählen es essen etwas ewig fahren fallen fangen fast fehlen fest finden folgend fort fragen freuen freundlich fromm fühlen führen für fürchten ganz gar geben gefallen gegen gehen gehören genau genug gern gestern gewiß glauben gleich glücklich groß grüßen gut haben halb halten heben heftig heilig heiter helfen hell her heraus herrlich herum herzlich heute hier hin hinaus hoch hoffen holen hören ich ich_es ihr im immer in indem ins ja jede jetzt jung kalt kaum keine kennen klein kommen kurz können küssen lachen lang lange lassen laufen laut leben legen leicht leiden lesen letzte lieb lieben lieber liegen machen man mehr mein meine meinen meiste merken mich mit morgen mögen möglich müssen nach nachdem nah nehmen nein neu nicht nichts nie nieder noch nun nur nächst o ob oder oft ohne paar paarmal recht reden rein reissen reiten rufen ruhig rühren sagen sanft scheinen schicken schlafen schlagen schließen schnell schon schrecklich schreiben schweigen schwer schön segnen sehen sehr sein sein_es seine seit selber selbst setzen seufzen sich sie sie_es singen sinken sitzen so sogleich solch sollen sonst spielen sprechen springen stark stecken stehen steigen stellen sterben still stürzen suchen süß tanzen tausend teuer tief tot tragen traurig treffen treten treu trinken trösten tun täglich u. um umarmen unaussprechlich und unglücklich unsere unter verbergen vergessen verlassen verlieren versetzen versprechen viel vielleicht vier voll vom von vor vorher wachen wagen wahr warum was weg wegen wehmütig weil weinen weis weisen weit weiter welche wenden wenig wenige wenn wer werden werfen wert wie wieder wir wissen wo wohl wollen wünschen ziehen ziemlich zittern zu zum zur zurück zusammen zuweilen zwar zwei zwischen zärtlich ängstlich über übrig