Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Lenz, Jakob Michael Reinhold: Anmerkungen übers Theater, nebst angehängten übersetzten Stück Shakespears. Leipzig, 1774.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Akt Alexander Anmerkung Anschauen Aristoteles Arm Armado Arme Art Auge Ausdruck Bart Begebenheit Beschaffenheit Bettlerin Bier Biron Blick Blut Boyet Brief Brust Brutus Buch Bühne Cath Charakter Constabel Costard Cupido Cäsar Dame Dichter Ding Don Dull Dum Düm Dümain Eid Einfall Einheit Empfindung Ende Endezweck Epopöe Erde Erkenntnis Erlaubnis Fabel Farbe Feld Feuer Figur Finger Franzose Frau Frauenzimmer Freund Furcht Fuß Ganze Gedanke Gefolge Gehe Geist Genie Gesellschaft Gesicht Gestalt Glück Gnade Gott Grund Haar Hand Handlung Haus Hektor Held Herkules Herr Herrlichkeit Herz Herzog Himmel Hof Holof Holofernes Ihr Jahr Jakobine Judas Junge Kind Kleid Komödie Kopf Kost Kraft Krieg Kunst Kunstrichter König Königin Lady Leben Leidenschaft Leser Leute Licht Liebe Liebste Long Longaville Lord Majestät Mann Maria Marie Maske Meineid Meinung Mensch Monat Mond Mot Mund Mädchen Mühe Nachahmung Nacht Name Narr Nathanael Natur Navarra O Ohr Person Pfarre Poesie Pompejus Pompius Prinz Prinzessin Prinzeß Publikum Punkt Quelle Recht Rede Reim Ros Rosaline Sache Schaf Schauspiel Schauspieler Scherz Schicksal Schönheit Seele Seite Seufzer Shakespear Shakespeare Sinn Sitte Sonne Sprache Stern Stunde Stärke Stück Szene Tag Tat Teil Theater Tochter Tod Tragödie Trankgeld Trauerspiel Träne Ursache Vater Vergnügen Vers Verstand Volk Wahrheit Weg Weib Welt Wesen Willen Wirkung Wissenschaft Witz Woche Wort Wunder Wunsch Zeit Zettel Zunge Zuschauer ab ab. aber ach all alle allein als alsdann also alt am an ander andere anders angenehm ansehen arm auch auf aus bald behalten behend bei beide beim bekennen berühmt bewegen bis bitten bleiben blind bloß brauchen brechen bringen d da dafür daher dahin damit dann darauf darum davon dazu daß de dein deine denken denn deutsch dich die diese doch drei drin dritt du dumain durch dürfen eben edel ehe eigen einander eine einmal eins einzig er erhalten erkennen erst es et etwas euch euer fahren fast fehlen fein finden folgen fort fragen französisch frei freilich fühlen führen für ganz gar geben gegen gehen gehören gelehrt gemein genug gern geschehen geschwind gewinnen gewiß glauben gleich gnädig groß gut haben halb halten handelnd he heilig heißen her hier hoch hoffen hören ich ich_es ihr im immer in ins ja jede jetzt keine kennen klein kommen kurz können la lang lassen leben lehren les lesen letzte lieb lieben lieber liegen machen man mehr mein meine meineidig meinen menschlich mich mit mögen müssen nach nahen nehmen nein nennen neu nicht nichts nie niedrig noch nun nur o ob obschon oder oft ohne recht reden sagen scharf scheinen schicken schlagen schnell schon schreiben schwören schön sehen sehr sein sein_es seine selber selbst seltsam setzen seufzen sich sicher sie singen so solch sollen sondern sonst spielen sprechen stark stehen sterben still studieren suchen tanzen teuer tragen treten tun um und uns unsere unter verlangen verlieben verlieren verraten verstehen verzeihen viel vielleicht vielmehr voll vollkommen vom von vor vorstellen wahr warum was weg weil weit weiter weiß welche welcher wenig wenige wenn wer werden wert wider wie wieder wir wissen wo wohl wollen zart zeigen ziehen zu zum zur zurück zusammen zwei zweit zwölf über übrig