Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wortwolke – Lemmata

Kleist, Heinrich von: Das Käthchen von Heilbronn oder die Feuerprobe. Berlin, 1810.

Diese Wortwolke basiert auf dem automatischen Lemmatisierungsverfahren historischer Texte (CAB), das im DTA für die Textsuche angewandt wird. Die Lemmatisierung fasst sowohl Transliterationen (also bspw. ſ → s) als auch grammatische Formen (Teil, Theil, Theile, Theiles, ...) zusammen. Die Wortidentifikation (Tokenisierung) erfolgt mittels DTA-Tokwrap. Die Fontgröße der einzelnen Lemmata in der Wortwolke ist proportional zu deren Frequenz im Dokument. Lemmata, die im Dokument weniger als dreimal vorkommen, werden nicht dargestellt.


Abend Akt Alter Antlitz Auftritt Auge Augenblick Bett Bild Blitz Boden Bote Braut Brief Brigitte Brust Brücke Burg Burggraf Busen Cherub Cherubim Dame Dokument Du Eginhardt Ei Eleonore Engel Erde Erster Feld Felsen Fenster Feuer Flammberg Fluh Fort Frage Frau Freiburg Freund Frevel Friedeborn Friedrich Fräulein Futteral Fuß Gebirge Gefolge Gefühl Gehe Geist Georg Gericht Gift Glied Gott Gottfried Gottschalk Grab Graf Grotte Grund Gräfin Haar Hand Hans Haupt Haus Heil Heilbronn Helm Hemdchen Herold Herr Herz Hilfe Himmel Hintergrund Hund Häscher Höhle Hölle Hütte Jacob Jahr Junge Jungfrau Kaiser Katharina Kind Kloster Knecht Knie Kopf Kunigunde Kunst Käthchen Köhler Köhlerjunge Lanze Leben Leib Leiter Licht Liebe Lippe Macht Magd Mann Mariane Mensch Mittag Mittel Mund Mutter Mädchen Nacht Name Natur O Ort Otto Papiere Pause Pech Peitsche Pferd Platz Portal Prior Rache Recht Rede Retter Rheingraf Rheingrafen Richter Ritter Rosalie Sache Satan Schauermann Scheitel Schild Schloß Schlüssel Schranke Schritt Schulter Schwabe Schwert Seele Seite Silvesternacht Sonne Stall Staub Stein Stimme Stirn Strahl Straßburg Stunde Szene Tag Tante Tat Teufel Theobald Thron Tisch Tochter Tod Tor Traum Troß Träne Tuch Turneck Tür Vater Vetter Volk Vorige Wald Wand Wange Wasser Weg Weib Welt Wenzel Wetter Wetterstrahl Wolke Worms Wort Zimmer Zunge ab aber ach acht alle als alt am an ander antworten auch auf aus begehren begreifen bei beide beim besuchen bewegen bis bitte bitten bleiben bloß brauchen bringen d da danken darauf darin davon daß dein deine denken denn dich die diese doch dort draußen drei drin dritt drücken du durch eben ehe eilen ein eine einmal einst einzig empfangen entgegen er erblicken ergreifen erheben erlauben erscheinen erst erwachen erzählen es etwas euer fassen fehlen fern finden folgen fragen früh fällen fühlen führen fünf fünft für ganz geben geben_es gebären gegen gehen gehören geschehen gestreng glauben gleich gleichfalls gnädig grau groß gut haben halten he heben heilig heimlich heißen helfen her herab heraus heute hier himmlisch hin hinaus hindurch hinten hinter hinweg hoch hochverehrt hoffen holen hören ich ihr im in indem ins irgend ja je jede jen jetzt jung jüngst kaiserlich kehren keine kennen klagen klein kommen kurz können küssen lassen laufen leben legen lieb lieben liegen los machen man mehr mein meine meinen mich mit morgen mögen möglich müssen nach nehmen nein nennen nicht nichts nieder niemals niemand noch nun nur o ob oder offen ohne prüfen rasch recht reden reichen rein reissen reiten rot rufen ruhen rühren sagen sammeln schaffen schau schauen scheinen schlafen schlagen schmeissen schon schön sehen sehr sein sein_es seine seit selbst setzen sich sie sinken sitzen so solch sollen sonst sprechen stecken stehen steigen stellen still stoßen stürzen suchen todkrank tragen treffen treten tun um und unsere unter verehrt vergeben verlassen verlieren verschwinden verstehen viel voll vom von vor wacker wahr wann warum was weg weil weinen weißen welch welche welchen wenden wenig wenn wer werden werfen wert widerfahren wie wieder wir wissen wo wohin wohl wohlan wohnen wollen wünschen zeigen ziehen zu zum zur zurück zusammen zwei zweit zwölf öffnen über