Der allerneuesten Europäischen Welt- und Staats-Geschichte II. Theil No. XXXVII, 19. Woche Geyken Alexander Haaf Susanne Jurish Bryan Boenig Matthias Thomas Christian Wiegand Frank Institut für Deutsche Sprache, Mannheim Bereitstellung der Bilddigitalisate und TEI Transkription Mikrofilmarchiv der deutschsprachigen Presse e.V., Dortmund Bereitstellung der den Bilddigitalisaten zugrunde liegenden Microfilmaufnahmen Peter Fankhauser Transformation von TUSTEP nach TEI P5. Transformation von TEI P5 in das DTA-Basisformat. Susanne Haaf Artikelstrukturierung nach DTA-Basisformat. CLARIN-D Langfristige Bereitstellung der DTA-Ausgabe Vollständige digitalisierte Ausgabe. 8 2429 1219 17159 dta@bbaw.de Deutsches Textarchiv Berlin-Brandenburg Academy of Sciences and Humanities (BBAW) Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW)
Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin Germany
Berlin 2018-10-21T02:55:42Z

Dieses Werk steht unter der „Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell 3.0 Deutschland Lizenz“ (CC BY-NC).

http://www.deutschestextarchiv.de/nn_weltgeschichte0237_1744 http://www.deutschestextarchiv.de/book/download_xml/nn_weltgeschichte0237_1744 http://www.deutschestextarchiv.de/book/download_html/nn_weltgeschichte0237_1744 http://www.deutschestextarchiv.de/book/download_text/nn_weltgeschichte0237_1744 nn_weltgeschichte0237_1744 30551 urn:nbn:de:kobv:b4-30551-0
Der allerneuesten Europäischen Welt- und Staats-Geschichte II. Theil. Nr. XXXVII, 19. Woche, Erfurt (Thüringen), 8. Mai 1744. Der allerneuesten Europäischen Welt- und Staats-Geschichte II. Theil No. XXXVII, 19. Woche Johann Michael Funk Erfurt (Thüringen) 1744 Allerneueste Europäische Welt- und Staats-Geschichte II. Theil

Fraktur

Anmerkungen zur Transkription:

Die Transkription erfolgte nach den unter http://www.deutschestextarchiv.de/doku/basisformat formulierten Richtlinien.

Verfahren der Texterfassung: manuell (doppelt erfasst).

  • Bogensignaturen: nicht übernommen.
  • Druckfehler: ignoriert.
  • fremdsprachliches Material: nur Fremdskripte gekennzeichnet.
  • Geminations-/Abkürzungsstriche: wie Vorlage.
  • Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage.
  • i/j in Fraktur: wie Vorlage.
  • I/J in Fraktur: wie Vorlage.
  • Kolumnentitel: nicht übernommen.
  • Kustoden: nicht übernommen.
  • langes s (?): in Frakturschrift als s transkribiert, in Antiquaschrift beibehalten.
  • Normalisierungen: keine.
  • rundes r (ꝛ): als r/et transkribiert.
  • Seitenumbrüche markiert: ja.
  • Silbentrennung: wie Vorlage.
  • u/v bzw. U/V: wie Vorlage.
  • Vokale mit übergest. e: als ä/ö/ü transkribiert.
  • Vollständigkeit: vollständig erfasst.
  • Zeichensetzung: DTABf-getreu.
  • Zeilenumbrüche markiert: ja.
]]>

font-family:sans-serif font-weight:bold color:blue display:block; text-align:center display:block; margin-left:2em; text-indent:0 display:block; margin-left:4em; text-indent:0 display:block; margin-left:6em; text-indent:0 border:1px dotted silver border:1px dotted silver letter-spacing:0.125em font-style:italic font-size:150% font-variant:small-caps font-size:larger color:red display:block; text-align:right text-decoration:line-through font-size:smaller vertical-align:sub; font-size:.7em vertical-align:super; font-size:.7em text-decoration:underline border-bottom:double 3px #000
German Zeitung ready mkhz